Frage von kirachanni, 107

Was tun nach einem gescheiterten Suizidversuch?

Mein Fehler war dass ich es einer Freundin gesagt habe und dann kurz vor Schluss aufgehalten wurde und dann immer geschlossenen war . ( schwere Depressionen , ad(h)s. Schulabschluss seit 2 Jahren . Arbeitsamt sagt ich muss jetzt 6 Monate erstmal nichts machen weil ich sehr stark suizidgefährdet bin . Habe von Ihnen jetzt eine Frau von der kompetenzargentur bekommen. Was soll die aber bringen und was macht die ? Ich werde nichts mehr machen wegen meinem schweren Depressionen . Entweder lässt man mich im Bett liegen ( bin aber bereit mich mit der Frau regelmäßig zu treffen ) oder ich bringe mich um . ( starke familiäre Probleme usw habe genug Gründe ) . Was will die Frau denn machen ? Ich denke nicht dass sie meine Gedanken ändern kann, aber gehe trotzdem hin. Bereits auf whatsapp mit ihr geschrieben sie ist sehr nett . Treffen uns bald . Bin nicht therapierbar, sagt mein Psychiater .

Support

Liebe/r kirachanni,

solltest du Suizidgedanken haben, dann möchte ich dich ermutigen, mit Vertrauenspersonen - wenn möglich - zu sprechen.

Oder mit der www.telefonseelsorge.de, die bietet auch Beratung über das Internet an, wenn du ungern telefonierst. (Es gibt auch für Jugendliche spezielle Hotlines: z. B. nummergegenkummer.de, junoma.de, u25-deutschland.de, youth-life-line.de etc.).

Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage.net-Support

Antwort
von KatzenEngel, 41

Ich habe ehrlich gesagt nicht den Eindruck, dass Du Hilfe möchtest, also wünsche ich Dir nur alles Gute....

Kommentar von kirachanni ,

Ich will sich keine Hilfe , aber nehme sie an . Mag nur wissen was die machen will was meine Gedanken ändert 

Antwort
von Malavatica, 23

Es ist auch schwer mit fremden Menschen darüber zu sprechen . Das man sich wünscht ,, man wäre nicht mehr da , versteht niemand .

Kann da leider auch nicht helfen .

Aber wenn du Hilfe bekommst , nehme sie an 

Antwort
von Maimaier, 41

"Ich denke nicht dass sie meine Gedanken ändern kann,"

Es geht um dein Leben. Das Leben ist mehr als nur Gedanken.

Antwort
von rudelmoinmoin, 32

>Bin nicht therapierbar, sagt mein Psychiater< . stimmt, wer nicht mithilft, der Schwimmt immer gegen an, in eine geschlossene Anstalt ist dir besser geholfen, denn hier richtet du dich doch nicht danach, weil du den unterschied von gute/schlechte Ratschläge nicht unterscheiden kannst  

Kommentar von kirachanni ,

Meine Frage war was die Frau macht 

Kommentar von rudelmoinmoin ,

diese Frage kannst du "der Frau" nur selbst stellen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community