Frage von Gurumeister123, 108

Was tun nach der Beschneidung?

hallo, ich wurde gestern beschnitten und habe zur Heilung ein paar Fragen. Darf ich schon nach einem Tag duschen wenn ja darf ich auch meinen Penis mit etwas waschen? wie mache ich das mit dem Verband? Soll ich den verband jetzt schon wechseln? Ausserdem schmerzt es extrem beim urinieren, was kann man dagegen tun? Mit freundlichen Grüßen

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Medizin, 108
  • Die richtige Versorgung von chirurgischen Wunden nach Operationen ist Desinfektion und sterile Abdeckung. Der Verband sollte regelmäßig gewechselt werden und die Desinfektion dabei wiederholt werden. Im Bereich des Penis ist es sinnvoll, beim Urinieren strikt auf Hygiene zu achten und gegebenenfalls nach dem Urinieren den Verband zu wechseln.
  • Zur Desinfektion eignet sich zum Beispiel das Octenisept-Spray (Apotheke), das schmerzfrei auch auf offenen Wunden angewendet werden kann und für Schleimhäute und Intimregion zugelassen ist. Ganzen Penis gut einsprühen, an der Luft trocknen lassen, dann neu verbinden. Die Wunde sollte stets trocken gehalten werden.
  • Waschen, Duschen, Reinigen sollte nach einer Beschneidung erst dann stattfinden, wenn die Wunde geschlossen ist und nicht mehr blutet oder nässt. Auch dann genügt sanftes Abspülen mit warmen Wasser und anschließendes Trockentupfen, gefolgt von Desinfektion, Trocknen an der Luft und neuem Verband.
  • Wenn nach einigen Tagen die Wunde ganz geschlossen ist, darf "Bepanthen Antiseptische Wundcreme" verwendet werden. Sobald der Heilungsprozess weiter voranschreitet und die Wunde zusammenwächst, kann auf "Bepanthen Wund- und Heilsalbe" umgestiegen werden, die Narbenbildung verringert und das Heilen fördert.
  • Früher empfohlene Heilbäder in Kamille oder Einschmieren mit reiner Vaseline sind hoffnungslos veraltet und nicht mehr Stand der Technik. Lass das lieber sein.
Kommentar von Gurumeister123 ,

Vielen Dank!

Kommentar von Gurumeister123 ,

Darf ich auch das SOS wund reinigungs spray benutzen?

Kommentar von Kajjo ,

Ich rate ganz strikt zu OcteniSept-Spray, das chirurgisch zugelassen und erprobt ist.

Das SOS-Spray ist nur zur Reinigung, nicht zur echten medizinischen Desinfektion. 

Antwort
von sponti68, 94

Nach operativer (Teil) Entfernung der Vorhaut, verbleibt der Verband die ersten Tage über der Wunde.
Das brennen beim Wasserlassen ist die ersten Tage auch völlig normal. Der Urin ist normalerweise keimfrei und desinfiziert zugleich den frischen Schnitt.

Nach ca.12 Tagen fallen die verwendeten Fäden ab, hier wird normalerweise selbstauflösender Faden verwendet.

Da sollte auch der Termin zur Nach Kontrolle beim Urologen vereinbart sein.

Weite Kleider, Weite Unterhose, eine"Schürzenjacke", lockere Jogginghose, oder zur Not auch der Rock von Mama, der Frau, oder Schwester sind gute Hilfen um den Schmerz besser aushalten zu können.
Alles was eng ist, oder reibt sorgt für noch mehr Schmerzen.
Nach etwa vier Wochen ist alles wieder völlig normal.

Antwort
von AppleWatch, 93

Du kannst den Verband zum waschen abnehmen und wechseln der Schmerz vergeht nach ein paar Tagen (bei mir waren es Stunden) und nach einer Woche ist es so als wärs nie anders gewesen

Antwort
von IncredibleLife, 65

Ich musste immer in Kamille baden ... Das war so Zeug aus der Apotheke, wie ein Badezusatz

Antwort
von wwwillswissende, 75

Ich hoffe du hast ihn dir nur aus medizinischen Gründen beschneiden lassen.

Kommentar von Gurumeister123 ,

Ich hatte eine Phimose

Kommentar von wwwillswissende ,

Gut dann hast du es schon mal bei einem Arzt gemacht und nicht bei eigenem professionellen religiösen Beschneider. Somit hast du die Möglichkeit den Arzt mal anzurufen, bzw auch einfach mal vorbei zu fahren um dich zu erkundigen

Antwort
von Pfaffenhofener, 88

Wenn Du Dich schon beschneiden läßt, solltest Du die Fragen vorher mit Deinem Arzt klären.

Mein Tip: ruf ihn an :)

Antwort
von Doktorfruehling, 49

Na klar, das alles wird dir dein Arzt in der GESETZLICHEN Aufklaerungspflicht mitgeteilt haben.

Kommentar von Gurumeister123 ,

Ich sollte heute zum Urologen, der haette mir alles gesagt etc jedoch hat er heute nicht auf

Kommentar von Doktorfruehling ,

Es wird dich niemand operieren ohne dich vorher ueber Risiken und Nachversorgung aufzuklären

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten