Was tun nach Autounfall?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was sollte Deine Versicherung auch damit zu tun haben, wenn gegen Dich keine Ansprüche gestellt werden?

Wenn Du Ansprüche gegen die andere Seite hast, musst Du die dort geltend machen, also bei der Versicherung des Verursachers.

Du kannst Dir zur Durchsetzung Deiner Ansprüche auch einen Rechtsanwalt nehmen. Aber wenn Du eine Teilschuld hast, bleibt ein Teil der Kosten des RA an Dir hängen.

Es sei denn, Du hat eine Verkehrsrechtsschutzversicherung. Frag die nach einer Kostenübernahme, und wenn die zustimmt, übernimmt die die Kosten Deines RA. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
03.05.2016, 16:55

@tevau,

Bitte folgende Reihenfolge beachten:

1. die allgemeinen Versicherungsbedingungen lesen.

2. dann darüber nach denken.

3. wenn man diese verstanden hat kann man antworten - mit Hinweis auf die entsprechende Rechtsquelle oder Versicherungsbedingungen. 

0

Deine Versicherung müsste sich um alles kümmern.
Falls sie sich weigert, geh zum Konsumentenschutz.

Und wechsle dann wenn die Sache abgeschlossen ist, ganz schnell Versicherung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tevau
03.05.2016, 16:45

Eine Versicherung ist kein Kindermädchen, sondern zahlt im Rahmen des vertraglichen Schutzes die Ansprüche Dritter gegen den Versicherten. Außerdem würde sie unberechtigte Ansprüche abwehren.

Aber solange keine Ansprüche Dritter gestellt werden, hat die Versicherung nichts zu tun. 

0

@BrinaBrini,

nach deinen Informationen ist doch noch gar nicht entschieden, wer für diesen Unfall verantwortlich ist.

Dein Versicherungsunternehmen ist verpflichtet, deine Schadensanzeige zu bearbeiten.

Auszug aus den allgemeinen Kfz-Versicherungsbedingungen:

E.1 Welche Pflichten haben Sie im Schadenfall?

E.1.1 Bei allen Versicherungsarten

Anzeigepflicht

E.1.1.1 Sie sind verpflichtet, uns jedes Schadenereignis, das zu einer Leistung durch uns führen kann, innerhalb einer Woche anzuzeigen.

E.1.1.2 Ermittelt die Polizei, die Staatsanwaltschaft oder eine andere Behörde im Zusammenhang mit dem Schadenereignis, sind Sie verpflichtet, uns dies unverzüglich mitzuteilen. Dies gilt auch, wenn Sie uns das Schadenereignis bereits gemeldet haben.

Also wende dich an deinen Versicherungsvermittler. Sollte dieser dir nicht weiterhelfen, wäre es sinnvoll direkt den Versicherer zu kontaktieren den Schaden melden und dir einen anderen Betreuer zuteilen zu lassen.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrinaBrini
03.05.2016, 16:54

im Unfallbericht der Polizei steht drin, das der Herr so und so unfallverursacher ist... Also nicht ich .

0

Wenn Du definitiv nicht der Unfallverursacher bist, hilft nur eines - nimm Dir einen Anwalt, der Deine Ansprüche durchsetzt! Denn jede (fast) Versicherung spirlt hier auf Hinhaltetaktik nach dem Motto: "Mal schauen, wer hier am längeren Hebel sitzt. Mal schauen, wer hier als erstes einlenkt."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung