Was tun, Mitschüler sehr rassistisch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erfahrungsgemäß: Du kannst nicht jeden Menschen ändern, dazu sind viele Leute einfach zu schlicht gestrickt und zu faul. Das ist also nicht selten Zeitverschwendung.

Wenn du es wirklich probieren willst, dann kommst du nicht drumherum, möglichst eine Situation zu schaffen, in der ihr richtig diskutiert - und zwar vermutlich lang und ausgiebig. Das für sich ist nicht so einfach, noch schwerer aber wird es sein die Diskussion nicht auf eine emotionale Ebene zu verfrachten. Du musst, willst du ihn wirklich "für dich" gewinnen, auf ihn eingehen, seine Sorgen und Zweifel mit guten Argumenten entkräften und du darfst nicht auf seine rassistischen Äußerungen reagieren, indem du ihn bspw. beleidigst. 

Das ist aber extrem schwer und ich würde verstehen, wenn dir das zu viel wird. Wenn du das also nicht tun willst, dann würde ich dir empfehlen deinem Mitschüler immer wenn er sich rassistisch äußert klar zu machen, dass du seine Meinung nicht teilst. Da gibt es verschiedenste Wege: Kritisch Nachfragen, ironisch/sarkastisch oder auch faktenbasiert antworten. Sei kreativ.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noch mal mit diesem Lehrer reden, vielleicht kann man das Thema Rassismus mal in den Unterricht einbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder darf in seinem innersten denken, was er will. Solange du keine Beweise über seine Äußerungen hast, kannst du ihn höchstens meiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sollst du schon tun? Jeder hat seine Ansichten, du kannst nich jedem deine Meinung aufzwingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Demutras
13.03.2016, 12:14

Rassismus ist aber keine akzeptable Ansicht.

2
Kommentar von GravityZero
13.03.2016, 12:16

Und warum nicht? Jeder darf seine Meinung haben. Meinungen sind nicht strafbar, anders wäre es bei Handlungen.

0
Kommentar von GravityZero
13.03.2016, 15:57

Denken und handeln sind immernoch Unterschiede. Und hätte, könnte, wäre, wenn... Der andere sagt er mag keine Tiere, ist das verboten? Er könnte ja Tiere erschießen...

0
Kommentar von GravityZero
13.03.2016, 19:25

Aber du schließt nur weil er es sagt daraus dass er es später Handeln wird. Was auch immer seine Gründe sind, er hat seine Meinung, die muss man nicht verstehen. Und wenn ihn jemand fragt ob er Ausländer mag und er sagt nein, dann bitte, soll er diese Meinung haben. Es war eine Unterhaltung, keine öffentliche Bekanntmachung. Denken darf er was er will.

0

Was möchtest Du wissen?