Frage von GuckLuck, 139

Was tun mit dem Esel und dem Pony?

Hi Leute, in einem kleinen Ort etwa 8 km von mir weg, sehe ich immer wenn ich mit dem Fahrrad dort fahre (nicht viel öfter als 5-10x im Jahr) eine kleine "Koppel" zwischen zwei Häusern auf der ein Esel und ein Shetty stehen.

Die Koppel ist ca 2,5m breit und höchstens 5m nach hinten für den Esel  und noch mal so eine Koppel hintendran für das Pony. Nebendran steht eine Scheune, in die sie auch rein können (weiß aber nicht wie viel Platz sie darin haben aber auf jeden Fall keine Artgerechte Größe).
Der Esel und das Shetty haben beide nur Sichtkontakt, da ihre Koppeln mit einem Maschendrahtzaun (oder wie diese Zäune heißen) voneinander getrennt sind. Die "Koppeln" sind außerdem total matschig und auch mit ein paar Bäumen...

Ich finde das ist Tierquälerei!!! Jedoch habe ich ja keine richtigen Beweise und so und wollte deshalb mal wissen ob ich das trotzdem irgendwo melden?
Wenn ja wo?

Danke im Voraus;

LG GuckLuck

Antwort
von FelixFoxx, 70

Melde es dem zuständigen Veterinäramt, die machen sich ein Bild von der Lage und greifen dann entsprechend ein. Beide Tiere sind Herdentiere und brauchen Artgenossen.

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde & Pony, 35

das ist schon mal viel viel besser, als es vielen armen Stallpferden geht, die 23 Stunden am Tag Boxenarrest haben und vielleicht ne Stunde Bewegung - aber die sieht ja keiner, denn sie sind eingesperrt....

aber: einen kleinen Bereich pro Tier sollte man pflastern, damit sie selbst entscheiden können, ob sie draußen feucht oder trocken stehen können, Bäume sind prima als Wetterschutz, Sichtkontakt ist ok, denn Esel und Pony haben unterschiedliche Ansprüche ans Futter und z.T. auch an die Haltung, aber bleiben so doch "Kumpel".

Ich denke, die beiden haben gar kein sooo schlechtes Leben, wie Du denkst. Ich unterstelle, die beiden sind schon alt und freuen sich des Lebens, statt schon beim Schlachter zu landen. Natürlich kann man immer was verbessern - also pack Dich und frage, ob Du den Besitzern helfen darfst - z.b. regelmäßig pflegen, abäppeln - nicht nur sabbeln sondern anpacken !!!

Die Nachbarn haben sicher schon längst mal das Amt informiert, wenn's
unhaltbar wäre,

bei uns ist das mind 1mal pro Jahr üblich....

Antwort
von vmnth, 31

Hi,

Was tun? Den Ar . . . in der Hose haben und mit den Besitzern der beiden Tiere reden bevor man Leute irgendwo anschei . . . die Mitarbeiter vom Veterinäramt und auch die Polizei werden von Steuergeldern bezahlt

Ob der Platz tatsächlich so winzig ist wie von Dir beschrieben, wage ich zu bezweifeln. Der Abstand zwischen zwei Häusern ist im Allgemeinen mindestens 3 Meter und wenn dort, wie Du schreibst, sogar Bäume stehen wird der Abstand vermutlich noch größer sein . . .

Wie viel Platz in der Scheune zur Verfügung steht kannst Du genauso wenig einschätzen, auch nicht ob dort Kontaktmöglichkeit ohne Zaun bzw. über eine Holzstange bestehen

Ebenso weißt Du nicht wie alt die Tiere überhaupt sind, ob sie möglicherweise krank sind usw usf

Dass die beiden Tiere keinen passenden Artgenossen haben mag nicht schön sein aber widerspricht keinem Gesetz. Darüber hinaus wirst Du nur die Gründe erfahren, wenn Du mit den Besitzern redest.

Also nochmal – rede mit den Besitzern. Wenn das nicht zu Deiner Zufriedenstellung läuft kannst Du immer noch andere Möglichkeiten wählen

lg

Antwort
von Tangstedt, 52

Gehe zum nächsten Tierheim. Die sind zwar nicht dafür zuständig, aber die können mit dir dorthin fahren und prüfen, ob die Tiere artgerecht gehalten werden, bzw. gut versorgt sind. Wie ist ihr Ernährungszustand? Haben sie Wasser? Wie sehen die Hufe aus?

Die Mitarbeiter des Tierheims kennen auch die nötigen Telefonnummern für den Amtstierarzt, Veterinäramt usw.

Zur Polizei zu gehen, wird dir nicht viel bringen, weil die Beamten in der Regel keine Ahnung von diesen Tieren haben und nicht prompt reagieren.

Antwort
von Lukaswegner98, 61

Veterinäramt oder wie das geschrieben wird, könntest du anrufen, und die prüfen das dann!!!

Antwort
von Kleopatra90, 53

Polizei, jetzt nicht gerade 110 sondern fahre auf die nächste Wache oder das Revier oder guck in deinem Telefonbuch. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community