Was tun Krampfadern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Krampfadern können ziemlich weh tun. Wenn das der Fall ist können sie gezogen werden.
Das muß aber ein Arzt vorher diagnostizieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mal gehört das die weh tun wenn's Krampfadern sind. Aber zu 100% weiß ich es nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht sollte sich Dein Freund von einem Arzt, der für Gefäße zuständig ist, untersuchen lassen. Oder er fragt mal seinen Hausarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Krampfadern entstehen, weil die (tiefen) Venenklappen nicht mehr richtig funktionieren (Venen sind 'ausgeleiert') und dadurch das Blut nicht mehr schön zurückfliesst. Oberflächliche Krampfadern kann man behandeln (ziehen, veröden), tiefliegende bereiten früher oder später Probleme bis zu Thrombosen.

Abhilfe (gibt es nicht wirklich aber Minderung der Probleme):

Kompressionsstrümpfe tragen,

Rosskastanienextrakt einnehmen (Aescin stärkt die Venenwände.)

Beine so oft es geht hoch lagern (auch im Bett erhöht),

keiner nur stehenden und  keiner nur sitzenden Tätigkeit nachgehen. Abwechselnd stehen und sitzen OK.

Langsames Gehen, Schlendern vermeiden.

Massieren.

'Blutverdünnende' (die Koagulation mindernde = Gerinnungsfähigkeit des Blutes vermindernde) Mittel (Marcumar nur auf Rezept, Aspirin) nehmen.

Wenn grosse Schmerzen in den Beinen, sofort Arzt aufsuchen, da Gefahr einer Thrombose (Verstopfung der Vene) besteht und später eine Embolie mit möglicher Todesfolge.

http://www.leading-medicine-guide.ch/Medizinische-Fachartikel/Thrombose


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er soll sich unbedingt zur Venensprechstunde bei einem Spezialisten anmelden.

Kann aber auch sein, dass er nur starke Muskeln hat und wenig Fleisch drum rum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?