Frage von Katari543, 46

Was macht man, wenn es kein Wasser und Abwasser für viele Tage gibt?

Nur eine Theoretische Frage, aber was tut man wenn man sehr lange kein Wasser und Abwasser hat, das heisst du darfst zum Beispiel bei der Toilette auch nicht mit Eimer Nachspülen wegen Bauarbeiten. Was macht man dann? Wie gesagt rein Theoretisch. Muss man dann weiter in dem Haus wohnen wenn man kein Wasser und Abwasser hat oder wird da was bereitgestellt?

Antwort
von herja, 46

Nö, man kann ja auch vorübergehend beim Nachbern/rin wohnen ....

Kommentar von Katari543 ,

Also bei so grossen Baustellen ist meistens das gesamte Viertel betroffen...

Kommentar von herja ,

Dann darfst du auch aufs Dixi-Klo.

Kommentar von nordseekrabbe46 ,

theoretisch, dann geh in der Schule aufs Klo

Kommentar von Katari543 ,

Wieso Schule?? Wer sagt den das im diesem Viertel Schüler sind? Vielleicht sinds auch ältere Leute, wie gesagt NUR theoretisch.

Kommentar von herja ,

lol ... theoretisch kannst du dich auch auf ein Nachttopf setzen und dein Geschäft verrichten!

Kommentar von Katari543 ,

Das war keine Witzfrage... Geht ja nicht nur um die Toilette, man kann ja auch nicht mehr kochen usw. und was macht man wenn das ein Notfall ist? Rohr platzt oder ähnliches...


Und Abwasserohr ist total Verstopft im ganzen Viertel und muss sofort entstopft und ausgetauscht werden, was macht das Viertel dann??

Antwort
von Leisewolke, 44

wenn im Haus gebaut wird, sollte davor ein Bauklo stehen. Dafür ist der Vermieter zuständig

Kommentar von Katari543 ,

Was ist mit duschen usw.?

Und wenn es keine Wohnung ist sondern wenn das Haus privatbesitzt wäre?? wie gesagt alles Theoretisch..

Kommentar von Leisewolke ,

entfällt für die Zeit, oder du gehst ins nächste Hallenbad etc

Kommentar von Katari543 ,

Kochen kann man auch nicht?

Kommentar von Leisewolke ,

dann isst du halt nichts warmes oder lässt dir die Pizza kommen. Oder du machst dir eine Dose warm

Kommentar von Katari543 ,

Da sieht man mal wieder wie sehr wir von dem Abhängen, früher ja da hatten sie noch kein fliessendes Wasser und nicht so grosse Probleme, heute könnte man das nicht machen wir brauchen fliessendes wasser weil wir immer mehr werden... früher ging das ja noch gerade mit dem Abwasser, aber wehe es gibt einen totalen Blackout, dann sind wir am Ar sch!!

Antwort
von nordseekrabbe46, 39

dann steht vor dem Haus ein Dixi klo

Kommentar von Katari543 ,

Wenn es ein Notfall wäre? ich gehe jetzt mal vom extremsten aus..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community