Frage von Toni5658, 174

Was tun, jeden Tag Rauch einatmen/Passivrauchen?

HI. Ich hab da so ein Problem das mich richtig nervt. Meine Mutter tut immer in der Küche rauchen. Zwar das Fenster aufmachen, aber manchmal wenn ich mich der Küche näher atme ich den Rauch ein und wenn ich in der Küche bin manchmal extrem viel, das rieche ich auch. Das mind. 1 mal am Tag und meistens noch öfters. Ich kann schon verstehen das meine Mutter rauchen will, aber ich finde es schade das ich immer diesen Rauch einatmen muss. Und wenn ich sag das es mich stört, höre ich. "Soll ich jetzt jedes mal raus gehen?" Ach, das bildest du dir nur ein." Das Ding ist auch, wenn meine Mutter fertig geraucht hat und in mein Zimmer kommt, rieche ich auch (selten, aber schon) den Tabakrauch. Und der Grund warum ich mich am meisten darüber aufreg ist der, das ich manchmal schlimme Angst vor krebs bzw Lungenkrebs hab (bin 13). Ich will sie jetzt nicht dazu bringen das Rauchen aufzuhören, aber was kann ich tun ?

Antwort
von Shinjischneider, 119

Als ich in Deinem Alter war, haben meine beiden Eltern, meine Schwester und die meisten unserer Besucher geraucht.

Wir reden hier von dem Level, dass ich teilweise nach Hause kam und eine Nebelwand in der Küche hatte.

Ich hab mich dann einfach in mein Zimmer zurück gezogen und die Fenster geöffnet.

Wenn Deine Mutter keine Rücksicht nehmen will und ihr die Gefahr von Passivrauchen egal ist, dann hast Du kaum eine Möglichkeit etwas daran zu ändern.

Aber ich kann versuchen Dir die Angst zu nehmen. Passivrauchen steigert zwar das Krebsrisiko, aber ich war über 20 Jahre lang Passivraucher und jetzt stehe ich teilweise als Sänger auf der Bühne.

Meine Lunge wurde also vom Rauch nicht wirklich betroffen.

Kommentar von konstanze85 ,

Auch mit Raucherlunge kann man singen:) Machts nicht gerade besser, oder?

Kommentar von Shinjischneider ,

Stimmt schon. Aber meine Stimme klingt nicht wie die von Frank Zander oder Joe Cocker sondern ich singe eher Richtung Oper,Musical und Gospel. ;)

Dafür muss die Stimme recht klar und das Lungenvolumen sehr hoch sein. :) Mit einer Raucherlunge kann man einen Ton nicht 10-20 Sekunden lang halten :)

Antwort
von tanzmitmir, 108

Ich kann dir da leider wenig helfen, würde mal mit einer Vertrauensperson, vielleicht Eltern von nem Freund, Verwandter oder Lehrer drüber reden. Finds aber auf jeden Fall gut, dass du dir deshalb Gedanken machst!:)

Kommentar von Toni5658 ,

Naja, dass ist halt nicht ziemlich schlimm für mich und so. Also ich gehe deswegen garantiert nicht zu irgendwem. Das ist ja nicht viel Rauch oder beabsichtigt. Meine Eltern haben mich ja lieb.

Kommentar von tanzmitmir ,

Und wenn du aus dem Zimmer gehst oder das Fenster aufmachst, wenn sie raucht? Ja klar, ich will dich auch nicht gegen deine Eltern aufhetzen :) aber es ist halt schon ungesund...

Antwort
von konstanze85, 75

"Soll ich jetzt jedes mal raus gehen?"

Sag nächte Mal einfach "ja". Am Leichtesten für Sie ist es ja, wenn ihr einen Balkon oder Garten habt.

Ihr sollte schon so viel an Deiner Gesundheit gelegen sein, dass sie Dich nicht vollnebelt

Kommentar von Toni5658 ,

Wir wohnen in einer Wohnung ohne Balkon.

Kommentar von konstanze85 ,

Dann kann man kurz vor die Tür gehen, da es mit Aufwand verbunden ist und gerade kalt ist, werden sie dadurch auch automaisch weniger rauchen, was gut für sie und Dich ist. Passivrauchen ist gefährlich. Man kann auch Tabakkerzen bzw. Duftkerzen aufstellen. Es gibt so Zeug, dass Rauch aufsaugt bzw. einzieht.

Kommentar von Toni5658 ,

Ich habe stark übertrieben in meiner Frage. Also meine Mutter ist beim Rauchen nur in der Küche, hat Duftkerzen manchmal dort stehen und tut immer das Fenster aufhalten. Meine Frage war eigentlich ohne Grund gestellt und eher naja. Ich reagiere sehr empfindlich auf Tabakrauch und habe halt vor Krebs schon länger Angst gehabt. Meine Mutter versucht schon das ich so gut wie kein Rauch einatme. So gut wie fast immer tuhe ich nur Rauch einatmen beim betreten der Küche.

Antwort
von Delveng, 80

Nach meinem Verständnis erfüllt das erzwungene Passivrauchen den Tatbestand einer Körperverletzung.

Kommentar von Toni5658 ,

NEIN NEIN NEIN. Das ist ja von ihnen nicht gewollt und ich verklag doch meine Elter nicht, ich liebe sie.

Kommentar von Toni5658 ,

Außerdem versucht meine Mutter möglichst wenig Rauch in der Wohnung zu lassen. Also im Sinne von Fenster aufmachen und nur in der Küche rauchen.

Antwort
von bioslife, 55

Nun, du kannst aus dem Raucherzimmer flüchten. Die Raucher können das nicht. Die Raucher sind durch Passivrauchen viel viel mehr gefährdet, besonders wenn sie mit mehreren Personen in dem Raum rauchen. Seitdem in den Büros die Raucher drauszen rauchen müssen, ist die Erkrankungsrate bei den Rauchern um ein Drittel zurückgegangen.

Wenn du deiner Mutter klar machen kannst, wie gefährlich das Passivrauchen für sie ist.

Was wir einatmen wird über die Lunge in den ganzen Körper vom Herz gepumpt. Die Körperzellen brauchen Sauerstoff um zu überleben. Wenn nun durch das Passivrauchen zu wenig Sauerstoff uu den Zellen gelangt, können diese absterben odr zu Krebszellen mutieren. Krebszellen überleben ohne Sauerstoff undkönnen dann irgendwo im Körper wachsen.

Antwort
von Gothictraum, 50

ok ich hab Mir mal kommentare und antworten durch gelesen.

wieso fragt du uns, owohl du eh gegen jede art von ratschlage biss

Kommentar von Toni5658 ,

Ja, die Frage war auch von mir quatsch. Also wenn ich könnte würde ich die löschen. Also ich habe stark übertrieben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community