Was tun gegen zwanghaftes Kalorien zählen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Oh je, dass hört sich bei dir aber nicht besonders gut an. Ich würde dir auch raten psychologische Hilfe zu holen, denn so kann das nicht weitergehen. Wenn das so weiter geht machst du dich iwann ganz kaputt. Ich weiß selber wo von ich da rede da ich gerade selber in so einer schwierigen Phase stecke und nicht weiß wie ich wieder raus komme und wie ich weiter vorgehen soll. Ich würde dir aber wirklich raten, dass du darüber mit jemandem redest der dir helfen kann. Was machst du denn für Sport? Und wie oft in der Woche? 

Ich wünsche dir, dass es dir bald besser gehen wird und du irgendwan von dem ständigen Kalorienzählen ruhe hast.

Liebe Grüße:) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Denjii
02.10.2016, 22:12

Wir haben zu Hause so einen Hometrainer in Form eines Fahrrads. Ich gehe da jeden Tag eine Stunde drauf.

Danke für deine Antwort :)

0

Dann such dir hilfe! Es ist schlimmer da stecken zu bleiben als dass man sich zusammenreisst, sich traur und sich hilfe sucht. Mir hat geholfen, einen edding zu kaufen und alle kalorienangaben zu übermalen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Gut, dass du das erkennst. Wie lange geht das schon so?

Ich habe selbst 8 Jahre lang Kalorien gezählt und war auch tiefst anorektisch. Heute bin ich stabil, habe einen 21er BMI und bin sportlich und zähle nicht mehr. 

Es gibt viele Möglichkeiten, aber was im Endeffekt hilft kann ich dir nicht sagen. 

1) Therapie (je früher desto besser)
2) Küchenwaage weg (mit schätzen beginnen, denn abstellen kannst du es wohl ohnehin nicht)
3) 1-2x in der Woche auswärts essen
4) ein Mix daraus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Denjii
01.10.2016, 20:58

Es ist erst seit ungefähr 4 Monaten so, aber es wird ständig schlimmer.

Danke für deine Tipps :)

0

Was möchtest Du wissen?