Was tun gegen zerzauste Haare?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lebe mit deinen Locken. Kämme sie nur vor dem Waschen und Trockne sie nur mit einem alten Tshirt ab, dann werden sie nicht so frizzelig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LosAnonymus
09.11.2016, 21:20

Der Tipp klingt sehr interessant, das werde ich auf jeden Fall mal versuchen. ^^

0

Was nimmst du denn für ein Shampoo? Nimmst du auch eine Spülung? Wenn man es nicht zu oft macht ist das Glätten auch nicht zu schlimm, nimm dazu aber nicht das billigste Glätteisen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LosAnonymus
09.11.2016, 21:18

Das Shampoo und die Spülung die ich verwende sind von Garnier. Danke übrigens für die Antwort. :) 

0

Drück die Haare mit dem Handtuch aus, danach Strähne für Strähne von oben nach unten mit Zewa. Danach mit einem Diffusor-Aufsatz kühl föhnen. Nicht im nassen Zustand kämmen, nach dem Föhnen mit einem Lockenkamm locker durchziehen.

Lass die Silikone aus den Haaren, steig auf silikonfreie Pflege um, dann kannst Du auch die Spitzen leicht ölen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist einfach deine Haarstruktur. Dagegen kannst du nicht besonders viel machen. Am einfachsten ist es, deine Haare nicht an der Luft zu trocknen sondern zu fönen, indem du deine Haare mit der Bürste immer schön dabei runter kämmst. Das ist wesentlich bekömmlicher für die Haare als Glätten.

Vielleicht solltest du auch mal dein Shampoo wechseln, es gibt extra welches gegen stohiges Haar. Drogeriemärkte haben oft ihre Eigenmarken mit sowas, das Shampoo ist auch sehr gut und wesentlich günstiger als die Produkte, die dir ein Frisör empfehlen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LosAnonymus
09.11.2016, 21:19

Okay, dass ich versuchen. Dankeschön. :)

0

Was möchtest Du wissen?