Frage von BlaaZze, 30

Was tun gegen Wadenkrämpfe beim laufen?

Jedesmal wenn ich joggen gehe oder im Fitnessstudio auf dem Laufband bin, bekomme ich nach 4 Minuten starke Wadenkrämpfe in meiner rechten Wade! Diese Problem habe ich schon länger und ich habe in dieser ganzen Zeit nicht ein einziges mal in meiner linken Wade einen Krampf bekommen, immer nur in meine rechten! Jedesmal wenn ich 3 bis 4 Minuten laufe kommen diese Wadenkrämpfe! Ich habe nie Wadenkrämpfe, immer nur wenn ich anfange zu laufen und das nervt mich extrem dass ich nach t Minuten dann immer aufhören muss, weil die Krämpfe zu stark sind, obwohl ich von meiner Ausdauer her ewig laufen könnte.. Ich bin 16 Jahre, ein Junge und auch eigentlich sportlich, da ich 3 Jahre Fußball und 4 Jahre Basketball gespielt habe! Woher kommen diese Krämpfe und was kann ich dagegen tun?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Kondition, Kraft, Waden, ..., 10

Hallo! Fast sicher fehlt Dir Magnesium.

Magnesium hilft bei der reibungslosen Kontraktion der Muskeln und genau das ist der Punkt warum man bei einem Mangel an Magnesium zu Krämpfen neigt. Wir brauchen je nach Alter und Geschlecht 250 - 400 mg Magnesium täglich und nehmen auch diese Menge in der Regel mit der täglichen Nahrung auf. Aber schon starkes Schwitzen wie z. B. bei Sport und Arbeit kann zu einem Mangel führen.

 Es drohen dann teils heftige Krämpfe. Oft in den Waden und häufig auch in besonders entspanntem Zustand der Muskulatur.

Braucht man Magnesium so ist das meistens nicht vorübergehend. Also sollte man dann supplementieren. Geht am leichtesten über mit einem halben Glas Wasser aufzulösenden Magnesium - Tabletten. Bekommt man in der Apotheke oder auch in guter Qualität z. B. bei Aldi. 

Viele Ausdauersportler nehmen sogar täglich zusätzlich Magnesium, anderen genügen 2 oder gar nur 1 Tablette in der Woche. Die Menge ist also individuell.

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Antwort
von FraKie2000, 13

Du kannst dir deine wade vor dem sport ausreichend massieren (richtige techniken findest du sicherlich im Internet auf so seiten von Physiotherapeuten oder so).
Krämpfe in der Muskulatur entstehen immer nur dann, wenn der Muskel "verknotet" ist und er nicht richtig und ausreichend durchblutet werden kann.
Durch das Massieren wird der Muskel gelockert und "entknotet", sodass er wieder richtig durchblutet werden kann.
Eine Empfehlung von mir: Schaffe dir eine Black-roll-orange an! Das ist eine Rolle die es mit unterschiedlichen Härtegraden gibt und mit richtigen Techniken werden alle deine Muskeln in dem jeweiligen Gebiet (je nacj dem wo du es anwendest) gelockert und entspannt
Wenn du das jeden tag zb abends machst ist das auch fördernd für deine wade

Du kannst dir nämlich auch mit natürlichen Mitteln helfen und dir nicht immer tabletten und so farma zeugs in dich rein ziehen, das ist nicht nur ungesund sondern auch richtig unnötig, weil die tabletten brauchen genauso lang wie die massage und wenn du unterwegs bist musst du nicht noch immer an die Tabletten denken

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen

PS: Ich spreche aus Erfahrung weil ich zum einen das auch schom hatte und ich ein langes Praktikum als Physiotherapeutin gemacht habe und ich dabei solche Behandlungen gelernt habe ;)

Antwort
von DrillbitTaylor, 10

Warum es zu Muskelkrämpfen kommt, ist wissenschaftlich noch nicht gänzlich erforscht. Man vermutet, dass eine überanstrengte oder untrainierte Muskulatur oder ein gestörter Flüssigkeits- und Mineralhaushalt die Ursachen sind. Für konkretere Aussagen bräuchte man mehr Informationen. Wahrscheinlich ist es bei Dir eine Kombination aus mehreren Ursachen. Sitzt Du tagsüber länger? Sind Deine Laufschuhe angepasst? Wie ist Dein Flüssigkeitshaushalt. Wie lange trainierst Du schon wieder und wie oft trainierst Du? Übrigens...Deinen Mineralstoffhaushalt kannst Du nicht - wie mehrfach empfohlen - mit z.B. Magnesiumtabletten verbessern. Diese Form der Verabreichung nimmt Dein Körper nicht an. Das Einzige, was sich verbessert, ist der Umsatz der Hersteller.

Antwort
von GrafvonSpee, 16

Versuch mal Magnesium dagegen zu nehmen, das hilft bei Krämpfen bei sportlicher Betätigung. Kannst du dir in ner Apotheke sicher als Tabletten holen^^

Antwort
von NickWild, 8

Magnesium soll hilfreich bei Wadenkrämpfen sein.

Antwort
von nikegirl11, 18

hiii

hatte das auch bis ich begonnen habe barfuss ( hauptsächlich aufdem rasen, spiele fussball ) zu joggen, stärkt auch die wadenmuskulatur. ;)

mfg lidi <3

Antwort
von leamarie2904, 14

Vorher dehnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community