Frage von 112helin, 230

Was tun gegen Verbrennungen am Bauch?

Hallo liebe Community, meine kleine Schwester ist neuen Jahre alt. Vor zwei Tagen waren wir alleine zuhause und ich sollte auf sie aufpassen. Dann wollten wir uns zusammen etwas backen und dafür hatte ich ein Wasserbad mit Schokolade vorbereitet. Ich hatte das dann auf den Herd gestellt und bin kurz ins Bad gegangen. Ich hatte Uhr extra noch gesagt, dass sie aufpassen soll. Ca.1 Minute später fing sie an zu schreien und ich hörte einen Knall. Dann hab ich meine kleine Schwester in meinem Zimmer gesehen wie sie geweint hat. Der Topf lag in der Küche auf dem Boden und sie hatte das heiße Wasser auf den Bauch und die nackten Füße bekommen. Jetzt 2 Tage danach hat sie total starke Verbrennungen am Bauch und teilweise haben sich kleine Bläschen gebildet. Meine Eltern sind natürlich total geschockt aber beim Arzt waren sie nicht mit der kleinen, da sie sagt dass sie keine Schmerzen hat. Sollten sie nicht doch vielleicht mit ihr zum Arzt, weil ihr Bauch wirklich sehr schlimm aussieht und was glaubt ihr wie lange es dauert bis so Verbrennungen verheilt sind. Und zuletzt kann es sein dass die Verbrennungen Narben hinterlassen? Über hilfreiche Antworten wäre ich wirklich sehr dankbar und bitte macht mir jetzt keine Vorwürfe. Es war wirklich ein Unfall und ich hab nicht daran gedacht, dass sie alleine den Topf vom Herd nehmen würde.

Antwort
von Girschdien, 183

AB ZUM ARZT! Wenn sich Bläschen bilden, sind das Verbrennungen zweiten Grades. Habt Ihr wenigstens, nachdem das passiert ist, mit reichlich kaltem Wasser gespült? Ich habe mich zwei Mal in meinem Leben mit heißem Wasser verbrüht, einmal auch als Kind (7 Jahre), die Narben hat man noch viele Jahre gesehen. 

Kommentar von Blueray112 ,

Kaltes Wasser ist das schlimmste was du machen kannst. Die Haut versetzt sich in eine Art Schock. Immer lauwarmes Wasser nehmen.

Kommentar von Girschdien ,

Ah, das wusste ich noch nicht, ist ja eine relativ neue Erkenntnis. Danke.

Kommentar von Blueray112 ,

Und blasen sind weniger schlimm... Oder gehst du wegen jeder brandblase zum Arzt :-) aber wie ich schrieb... Nen arztbesuch tut keinem weh

Kommentar von Girschdien ,

OK, es kommt darauf an, wie großflächig die Verbrennungen sind. Bei Kindern würde ich aber immer zum Arzt. Meine Brandblasen waren teilweise so groß, dass ich nur extrem breitbeinig laufen konnte (hatte mir heißes Wasser über den inneren Oberschenkel gekippt). 

Kommentar von SiViHa72 ,

Brandblasen bilden sich erst bei stärkeren Verbrennungen.  Und am Bauch wären sie sehr ernst zu nehmen.

Wenns nur eine kleine am Finger ist, okay.. aber mehrere und am Bauch??

http://www.apotheken.de/gesundheit-heute-news/article/verbrennungen-und-verbrueh...

Antwort
von NSchuder, 122

Nach Deiner Schilderung würde ich sagen, dass Deine Schwester eine Verbrühung 2. Grades erlitten hat. Ihr Haut hatte Kontakt mit dem kochenden oder zumindest sehr heißem Wasser.

Wenn überhaupt, dann hättet ihr sofort zu Arzt gehen sollen. Bei Kinder gilt die Faustformel, dass ab 8 % der Körperoberfläche unbedingt ein Arzt aufgesucht werden sollte.

Als Sofortmaßnahme wäre sofortiges Kühlen der Stellen und Auftragen einer Brandsalbe (so vorhanden) gut gewesen.

Die Bläschen sind jetzt eigentlich nur unangenehm aber nicht gefährlich.

Auf gar keinen Fall solltet Ihr die Bläschen aber irgendwie öffnen, anpieksen oder sonst irgendwie zum Platzen bringen. Im Moment schützt die Blase und das Wundwasser nämlich die sich neu bildende Haut. 

Ebenfalls auf gar keinen Fall solltet Ihr die "alten" Hausmittelchen wie Mehl, Öl oder Butter auftragen. Im schlimmsten Fall tragt Ihr damit Keime in die Wunde ein und macht alles viel schlimmer.

Wenn Ihr die Blase entfernt kann sich die Wunde ebenfalls verunreinigen oder infizieren und entzünden. Das ist dann schlimm und dann kann es auch zu Narben kommen.

Also alles schön in Ruhe lassen und warten dass die Bläschen von alleine abtrocknen. Dann kann eigentlich nicht viel passieren. 

Wenn aus der verletzten Stelle Eiter austritt, solltet Ihr aber unbedingt noch zum Arzt gehen.

Kommentar von beangato ,

Auftragen einer Brandsalbe (so vorhanden) gut gewesen.

Das ist längst überholt.

http://www.presseportal.de/pm/32522/828013

Kühlen reicht vollkommen.

Ich hab mir vor vielen Jahren mal kochendheiße Soljanka über den Arm gekippt. Habs mit einer feucht-kalten Binde umwickelt und den Arm immer mal in kaltes Wasser getaucht. So blieben nur kleine Narben zurück - die man aber heute noch sieht.

Kommentar von NSchuder ,

Daher began der Satz ja auch mit:

Als Sofortmaßnahme wäre sofortiges Kühlen der Stellen ...

Kommentar von beangato ,

Brandsalbe ist trotzdem falsch.

Kommentar von NSchuder ,

1) Reader Digest ist keine medizinische Fachzeitschrift.

2) Fenistil Gel wird ausdrücklich für Brandverletzungen empfohlen 

    Zitat:

Versorgen Sie die Wunde nach der Reinigung bzw. Kühlung mit einem Wundheilgel, um optimale Heilungsbedingungen zu schaffen. Denn ein feuchtes Wundmilieu fördert einen optimalen Heilungsprozess und reduziert das Narbenrisiko

http://www.fenistil.de/behandlung/wunden-verbrennungen-tipps.shtml

Kommentar von beangato ,

Erstens hab ich das auch im Erste-Hilfe-Kurs schon zu DDR-Zeiten gelernt.

Zweitens: Fenistil-Gel ist keine Brandsalbe, sondern nur was zu kühlen.

Antwort
von Blueray112, 104

Heißes Wasser tut höllisch weh, allerdings ist es nur eine Verbrennung 1. Grades. Denke Narben wird sich nich haben. Es wird halt paar Tage rot sein und kribbeln. Die blasen sind normal. Die Haut reagiert und regeneriert gerade. Ne ordentliche Salbe gekauft und fertig.

Selbstverständlich ersetzen solche Fragen und deren Antwort nie ein ärztliches Urteil und zur Sicherheit sollte man das immer checken lassen.

Kommentar von Girschdien ,

Ein Sonnenbrand ist eine Verbrennung ersten Grades. Bei meinem zweiten "Heißwasserunfall" (heißes Kartoffelwasser großflächig über den Bauch) sprach der Arzt sogar von Verbrennungen dritten Grades. Stellenweise. Das sind auch die Stellen am Bauch, die heute noch sichtbar sind (nach ca. 10 Jahren).

Antwort
von Dog79, 115

Sorry aber deine Eltern sollten unbedingt mit ihr zum Arzt.Auch wenn solche Verletzungen harmlos aussehen sollten sie behandelt werden.

Antwort
von beangato, 75

Ja, Verbrennungen hinterlassen Narben. Hast Du denn nicht gekühlt?

Ich finde, ein Arzt sollte sich das unbedingt anschauen.

Antwort
von Alex1992112, 64

Ich würde empfehlen, dass ihr zum Arzt geht, weil eher ohne ärztliche Behandlung Narben auftreten. Kann deine Schwester gehen oder kann sie nur liegen?

Antwort
von SiViHa72, 60

Doch, Ihr solltet unbedingt mit der Schwester zum Doc. Auch wenn sie sagt, das tut nicht weh.

Grad weil es bei schlechter Abheilung Narben geben kann.

Und mach Dir keine Vorwürfe- das ist ein blöder Unfall und Du kannst nichts dafür.

Meiner Freundin ist das mit 7 genauso passiert, dabei stand die Mama direkt daneben.

Die sind sofort zum Arzt! Bitte geht Ihr auch, sag Deinen Eltern, dass muss sein.

Und wenn sie es nicht glaube, dann sollen sie mal bei Eurem Arzt anrufen, das schildern und fragen,w as die denken.

Das wird eindeutig ein "Herkommen!" sein.

Antwort
von KeinName2606, 70

Ich finde  es sehr fahrlässig, mit so einer schlimmen Verletzung nicht sofort zum Arzt zu gehen. Armes Kind!

Antwort
von MoritzAnswers, 73

Bin mir nicht sicher Ob heißes Wasser Narben hinterlässt. Glaube die entstehen nur durchs offene Feuer.

Kommentar von Girschdien ,

Die Haut verfärbt sich dunkler und es dauert einige Jahre, bis das weg ist. Zumindest war es bei mir so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten