Frage von Wtfoxsay, 81

Was tun gegen SVV (was los mit mir)?

Das wichtigste zuerst: Nein ich mache es nicht blutig oder narbig ! Mache ich nur wenn ich wirklich mies gelaunt und oder überfordert bin um mich quasi davon abzulenken zudem spüre ich auch irgendwie eine Leere... hab seit ca 1 Jahr nicht mehr viel mit Freunden gemacht (die haben wirklich kein bock mehr auf mich, hab es oft versucht und die Begründungen sind meistens auch richtig lächerlich) außer wenn man nach Schule früher aus hatte Würde jetzt sofort eig ja sagen wenn jmd fragt aber irgendwie ist mir auch die Lust darauf gegangen? Was los mit mir? und ich will nicht zum Psychologen würde nichts bringen weil ich auch nicht darüber reden will bin übrigens w14 und in meinem Leben ist zuvor nicht grade eben was passiert ist eher mein ganzes Leben. Mit meiner Familie verstehe ich mich auch nicht richtig besonders mit meiner Mom.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MissTessaClare, 26

Hi.

Diese leere kenne ich. Es passiert im Moment zwar nichts aber die Erfahrungen die du früher machen musstest haben dich geprägt. 

Gegen selbstverletzung könnte Ablenkung helfen. Mach sport, lies ein buch, sieh Fernsehen etc. Mach dir auch klar was du gerade tust. Wenn du erneut kurz davor bist halte kurz inne und sag: ich verletze mich jetzt. Für den kummer den andere mir bereiten. 

Nur wieso sollst du für deren Fehler leiden?? Du hast rein gar nichts falsch gemacht. Denke wenn du es tun möchtest. Wieso du das jetzt tust. Mir ist bewusst dass dieser drang unglaublich stark ist ich selbst hab mich nur einmal geritzt und ein jahr lang damit kämpfen müssen. Weil ich es nun mal schon getan hatte. Aber hör mal deine wut kannst du anders rauslassen, sport eignet sich wunderbar dazu. Behandle dich nicht schlecht nur wegen irgendwelchen Idioten. 

Wenn du reden möchtest, du sagtest ja deine Freunde wären bescheuert , ich steh jederzeit zur Verfügung, musst nur schreiben=)

Antwort
von reginarumbach, 24

robi 187 hat recht. man muss den kreislauf durchbrechen, auch wenn du das(svv) nicht oft machst, es geschieht in den situationen, in denen du eigentlich halt bräuchtest und das sind die wirklich wichtigen situationen. außerdem ist die kombination mit der inneren leere ein deutliches zeichen, dass etwas nicht stimmt.

dazu noch die beginnende/ bereits bestehende soziale isolation, das ist durchaus im bereich des normalen in deinem alter, allerdings ist die kombination aus den drei sachen gepaart mit einer gewissen hoffnungslosigkeit, das IST ein fall für den therapeuten. auch wenn du da nicht drüber reden willst, so solltest du dir zumindest die fakten anschauen und nochmal gut überlegen. wenn man an solchen punkten, an denen man schon selbst merkt, dass was nicht stimmt und sich fragt 'was ist los mit mir?' ,weiterhin wegschaut, dann riskiert man seine seelische gesundheit...und das ist keine einfache sache da wieder zu gesunden. wenn du so weiter machst ohne dir entsprechende hilfe zu holen, zumal mit der aussage , dass eigentlich dein ganzes leben eine schieflage ist, dann riskierst du es du psychisch zu erkranken . das wird man dann nicht los wie eine grippe, das ist ein heftiger weg.

pass gut auf dich auf und denk nochmal drüber nach ob du dir nicht doch hilfe holen kannst.

p.s.: was auch neuen mut gibt, ist der kontakt zu tieren, ich weiß nicht ob da was für dich möglich ist. ich denke da an einen eigenen hund ..


Antwort
von robi187, 31

das nimmt schnell chronisches verhalten an oder mache sagen auch süchtiges verhalten.

also gehe schnell zu einem arzt und rede mit dem darüber?

oder zumindest mit eine jugendberatung stelle auch anonym

z.b.

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/kinder_und_jugendt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community