WAs tun gegen sein liebeskummer?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Man sagt: Die Zeit heilt alle Wunden. 

Allerdings heilt sie net, sondern man lernt damit zu leben und das sollte man ihm auch klar machen. 

Man darf nicht ewig nachtrauern sondern sollte wenn man hinfällt auch wieder aufstehen. Durch nichts tun, passiert auch nichts. Er sollte mal langsam wieder auf die Beine kommen und die Gegenwart leben und an die Zukunft denken und nicht der Vergangenheit nachtrauern. Vergangenes kann man auch nicht ändern.

Klingt zwar kalt aber so ist es nun mal. Ich hatte natürlich auch Liebeskummer und in meinem Freundeskreis kenn ich auch welche die damit leben mussten und jeder bewältigt es auf seine Art und Weise.

Mir hat es geholfen in dem ich mir selber sagte: "Und nun? Willst du weiter aufm Boden kriechen oder aufstehen und weiter machen so wie es sich auch gehört. Das ist kein Spiel, Traum oder ein Märchen. Das ist die bittere Realität und damit musst du leben, was vergangen ist, ist vergangen und in der Vergangenheit zu leben, wird dich kein Stück weiter bringen".

Kannst dir daraus was überlegen wie du es deinem Bruder beibringst, Mitgefühl solltest du nach all der Zeit beiseite schieben und mit ihm Klartext reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?