Frage von AnonymAnnkxxa, 79

Was tun gegen schlimmen Selbsverletzungs Druck?

Hallo ihr lieben,
Ich leide einige Zeit schon an Depressionen darunter auch an selbstverletzenden verhalten. Das muss nicht immer Ritzen sein, das kann unter anderen auch verkühlen, verbrennen, kratzen, beißen... sein!

Der Impuls sich etwas anzutun ist nicht immer gleich stark, aber sobald er extrem stark wird hab ich in nicht mehr unter Kontrolle. Ich sehe dann nur noch die Vorstellung von Schmerzen und wie Blut an meinen Armen runterläuft.

Ich weiß das die SVV keine Zukunft hat und holte fragen ob ihr mir irgendwelche tipps habt, die bei so einem hohen Selbsverletzungsdruck  Helfen

Danke im Voraus :)

Antwort
von Namenlos1996, 26

Wenn du schon in Therapie bist den Therapeuten wenn das Gefühl tags über kommt anrufen und wenn nachts am besten eis würfel in der Hand schmelzen lassen, beste/n Freund/in anrufen und reden lustigen Film kugen oder sowas am besten einfach Sachen die dich positiv bewegen machen/denken. Kann dein schmerz nach empfinden hab seit 4 Jahren Depressionen und trau mich nicht in Therapie wegen meinen Eltern.

Antwort
von mafiia, 20

Erstmals musst du dich selbst wahrnehmen. Du musst schauen in welchen Situationen willst du dich Verletzen, also welche Situationen führen dazu du das machen willst. Du musst erkennen und wahrnehmen wann sich das Ganze anbahnt. Also es wird nicht so sein dass du den Gedanken so bekommst und du dich direkt danach verletzt. Sondern es ist so das es wie ein Treppe ist und Stufe für Stufe führt es zu SSV.

Aber das kann man am besten in eine Therapie lernen!!

Du kannst aber Skils ausprobieren die dich ablenken. Jedoch musst du dich darauf konzentrieren und wahrnehmen was gerade passiert. Die Aufmerksamkeit auf etwas anderes richten

z.B: Aufräumen, Kochen, Lesen, Joggen, Fahrrad fahren, Schwimmen, Tanzen, Krafttraining, die Gedanken aufschreiben im Tagebuch, Musik hören., Spazieren gehen, mit Freunden treffen, Ätherishe Öle-Blumen-Lieblingparfüm- riechen, Kaugummi kauen,Etwas lustiges anschauen, Fishetman's Friends lutschen ,Sauere Süßigkeiten essen, Barfus laufen, Muskel anspannen und loslassen, Massage, schreien, usw.

Antwort
von MaGo19, 25

1. Profi helfen lassen
2. Gummi ums Handgelenk und immer wenn das Gefühl kommt ziehen und dann los lassen

Kommentar von AnonymAnnkxxa ,

Das Problem mit den Gummi's ist, dass ich es soweit übertreibe das ich mit wund schnipse:/

In psychologischer Behandlung bin ich bereits, dadurch ist das ritzen besser geworden der Rest jedoch ist gleich geblieben.

Kommentar von PizzaMonster007 ,

bei ich schnalze mit den gummis auch immer bis ich blute oder es reißt.

Antwort
von Stuhrer, 34

heißes Wachs.. hilft sehr. Mein tipp, einen Eiswürfel in der Hand schmelzen lassen. tut auch weh. Oder einfach gegen etwas robustes schlagen. Oft schlage ich mich auch selber/bestrafe mich , indem ich einen Tag nichts esse.

Stay strong

Kommentar von AnonymAnnkxxa ,

Suche etwas das keine Bestrafung darstellt.

Mit dem Essen Rutsche ich zurück in die Essstörung keine gute Idee

Trotzdem danke

Kommentar von Stuhrer ,

versuche deinen Eu und- Di Stress auf einer linie zu halten. Wurde mir damals auch gesagt ; Gute Erlebnisse.. mach etwas , was sich stolz macht. Bist du in einer Behandlung ?

Kommentar von Stuhrer ,

Sorry. Meine Schlaftablette wirkt gleich, ohne kann ich nichtmehr schlafen..

Du schaffst das schon!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community