Frage von Succcer, 65

Was tun gegen Nervosität vor dem Wettkampf?

Guten Tag. Also ich (15, m) nehme in 1 Woche an einem Newcomertunier im Kickboxen teil. Ich bin mir relativ sicher, dass ich vor dem Kampf sehr nervös sein werde und meine Ausdauer sich dadurch sehr verschlechtert. Ich konnte mich zudem nicht besonders vorbereiten, sondern nur normales Kickboxtraing und Sparring.

Meine Frage ist, was dagegen vor dem Kampf hilft. In der Schule bei Vorträgen etc habe ich NIE das Problem.

Vielen Dank.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 3runex, 32

Klingt vielleicht zu simple, um zu funktionieren, aber ich denke einfach nicht daran. Bei einem Wettkampf muss ich meistens min. 6 Stunden warten, bis ich dran komme und in der Zeit denke ich einfach an etwas komplett anderes (Schule, Arbeit, was ich noch erledigen muss, oder höre Musik). Wenn es dann losgeht bleibt kaum noch Zeit für Nervosität, weil ich mich voll und ganz auf den Gegner konzentriere, um ihn richtig einzuschätzen. Bei den ersten 1-2 Wettkämpfen sind die meisten aber so aufgeregt, dass sie kaum ruhig stehen können und dem Gegner wird es genauso gehen. Das kommt automatisch mit der Zeit, dass man ruhiger wird.

Antwort
von Akitinagasumi, 15

Sieh mal so : Da es nach Erfahrung geregelt ist
Hatt dein Gegner genausoviel angst wie du ! Nutz das aus
Und 2tens
Vor dem Kampf wirst du warscheinlich noch so Halbe stunde Trainieren und die Trainer werden nur den Zorn und den Willen zu gewinnen aus dir los lassen
Was ich damit mein ist du wirst sp zornig sein zu gewinnen das du deine Nervosität vergessen wirst
Viel glück beim Kampf du maschine

Kommentar von Succcer ,

der war schon seit ner woche hahaha, wurde nicht nervös weil ich keine zeit hatte drüber nachzudenken, 2 platz :-)

Kommentar von Akitinagasumi ,

Oups... Dann wär wohl ein Glückwunsch angebracht lmao glückwunsch 😂

Kommentar von Succcer ,

danke haha

Antwort
von Rottx1512, 27

Wenn das dein allererstes Turnier ist dann erwarte dir nicht zuviel, genau das wurde mir damals auch gesagt :) Da kommen sehr viele Faktoren zusammen. Zudem die Nervosität (jeder sieht zu, was wenn ich einen Fehler mache...) und natürlich ist auch die Atmosphere eine ganz andere. Ich persönlich glaube, dass man da irgendwann dementsprechen abgehärtet wird. Bleib stark, glaub an dich selbst und verlier nicht die Nerven. Viel Glück und vorallem Spaß!

LG

Antwort
von Wiebke01, 34

Ich mache jetzt seit ca.5 Jahren bei schwimmwettkämpfen teil, bin aber immer noch et was nervös, ich denke das das gut ist weil man sich dann mehr anstrengt mach dir keine sorgen das wird schon!

Trotzdem, viel glück!!!

Antwort
von einbaum23, 39

moin,

push dich einfach indem du dir selbst mut zu sprichst oder durch deine kollegen, und du hast sicherlich eine gewisse nervosität aber die geht wenn der kampf erstmal seinen lauf genommen hat weg,

lg und viel glück beim kampf:)

Antwort
von Efebon, 23

Nervösität ist normal vor dem Wettkampf,aber du solltest versuchen die Nervosität in aggressivität umzuwandeln. So mache ich es und das hilft mir weil ich den Gegner schneller besiege.

Antwort
von AliXGhost, 24

Dagegen kann man nichts tun bei mir ist das auch so ich so aufgeregt das ich nicht so boxe wie ich normalerweise boxe. Mit der Zeit wird es aber besser nach ein paar kämpfen gewöhnt man sich daran.

Antwort
von Price54, 24

Ich hab da so paar Lieder die mich immer bisschen ruhiger halten vielleicht hast du ja auch welche

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community