Frage von Kinderaqua, 26

Was tun gegen meine Konzentrationsstörungen?

Hallo gutefrage.net Momentan bin ich mitten in der Oberstufe eines Gymnasiums in Niedersachsen und einige Abende am Wochenende sitze ich auch alleine in meinem Zimmer und will irgendwas tun. In mir strebe ich danach alles wissen zu wollen und alles gut zu können, sodass ich vielleicht was lesen will oder mir was anschauen will. Ich bin auch ein Schüler, der gerne lernt, weil es mir Wissen bereitet und das eine enorme Bereicherung meines Geistes darstellt. Leider komme ich NIE dazu irgendwas zu machen. Filme werden nicht zuende geschaut, neben Dokumentationen habe ich Wikipedia offen, die Bücher stehen schon Türme, weil ich es nicht hinbekomme eines zuende zu lesen. Kurz: Ich will immer alles gleichzeitig erledigen und komme deswegen zu NICHTS. Ich meditiere und schaffe so einen Ausgleich, aber das reicht nicht.

Antwort
von Memo2000plus, 18

Gleichzeitig geht (meist) nicht, immer schön nacheinander und mit der nötigen Disziplin. Dann klappt das schon!

Kommentar von Kinderaqua ,

Das Problem ist, dass ich nach ungefähr 30 Sekunden die Lust verliere, weil ich was neues haben will

Antwort
von Dianaartem, 20

Mache jeden Tag regelmäßig Selbstbefriedigung, danach bist du viel ausgeglichener und kannst dich besser konzentriern und natürlich auch weiter meditieren, das ist immer gut.

Antwort
von nowka20, 1

einfach mal auf "gras" verzichten

Antwort
von HeilquellenBP, 15

Methylphenidat auch bekannt als Ritalin,

Achtung BTM! ;)

Frag doch mal deinen Arzt.


Kommentar von Kinderaqua ,

Drogen alles schon durch und eher als Freizeitaktivität

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten