Frage von HollyRichards, 101

Was tun gegen Mathelehrer in der 9. Klasse Gymnasium?

Das Problem ist dieses: Wir hatten seit der 7. Klasse einen ständigen Lehrerwechsel in Mathematik. Das ist nicht weiter schlimm, da bis jetzt jeder lieb und nett war und uns den Stoff logisch erklären konnte. Doch seit einem dreiviertel Jahr haben wir einen Lehrer, der alles ziemlich verschwommen erklärt. Er braucht Monate, um Tests zu korigieren. Er schlampt mit unseren Arbeiten herum, sodass er sogar einmal einen Test der ganzen Klasse verloren hat. Er bereitet sich nicht auf den Unterricht vor, sondern schläg das Buch auf und entscheidet spontan, was wir an Aufgaben machen sollen. Und weil er sich beim Nachrechnen ziemlich viel Zeit lässt und auf den Tachenrechner verzichtet, sind seine Ergebnis oftmals falsch und das irritiert Leute, die Mathe nicht so gut können.

Also ich stand von der ersten bis zu Beginn der 9. Klasse 1 in Mathe. Jetzt stehe ich 3,5, weil ich mir die Themen durch Logik selbst beibringe und den anderen helfe, aber seine Ansichten verwirren uns. Er braucht mehrere Anläufe, um etwas einmal fehlerfrei zu erklären.

Noch dazu kommt, dass wir vor einigen Tagen einen Test zurük bekommen haben (den wir vor 3 Monaten geschrieben hatten) und einige Schüler genau das Selbe zu stehen haben (1 zu 1 identisch) und trotzdem unterschiedliche Noten bekommen haben. Wir haben ihn darauf angesprochen, doch er streitet es ab und meint, es habe alles etwas mit der Interpretation zu tun ... Also für mich ist es so, wenn da exakt das selbe in schriftlicher Form steht, dass es genau das selbe IST.

Jetzt brauchen wir eure Hilfe, schließlich geht es um unser Abitur und wir wollen es uns nicht durch so einen Lehrer versauen lassen. Was kann man dagegen tun? Wie kann man dafür sorgen, dass wir einen neuen Lehrer bekommen?

Einige Leute haben mir gesagt, dass wir eine Petition oder so etwas in der Art machen sollen. Also, dass wir die Gründe aufschreiben, warum dieser Lehrer inkompetent ist und dann Unterschriften sammeln. Schließlich sollen wir das zum Direktor und zum Schulamt bringen.

Aber bringt das etwas?

Antwort
von DieReminiszenz, 54

Ihr könnt auch einfach so mal zum Direktor gehen. Das Problem dabei ist, dass es recht schwer ist, gegen einen Lehrer vorzugehen. Das ist oft ein langwieriger Prozess.

Bei uns hatten wir das (zweifelhafte) Glück, dass unser Lehrer regelmäßig Kaffeflecken und in einigen Fällen sogar Zigarettenbrandlöcher hinterließ. Das reichte bei uns dann gerade so. :) Solche Beweise sind da halt Gold wert.

Geht auf jeden Fall mal zur nächst höheren Instanz und fragt dort, wie ihr möglichst effektiv euer Abi retten könnt.

Viel Erfolg dabei!

Antwort
von quopiam, 36

Redet als erstes mit dem Vertrauenslehrer, falls vorhanden oder möglich. Dann ab zum Direktorat. Arbeiten mitnehmen und vorlegen zur Nachprüfung. Eventuell könnt Ihr eine Nachkorrektur erreichen. Schildert die Verhältnisse offen, so wie Du das hier beschrieben hast. Bleibt freundlich, vermeidet den "Motzton". Geht zu mehreren, bei Terminabsprache ist das ja kein Problem. Habt Ihr einen Klassensprecher? Bindet ihn (oder sie) ein. Ihr seid sicher nicht die einzigen, die Schwierigkeiten mit diesem Lehrer haben, wenn er noch andere Klassen unterrichtet. 

Wenn das nicht weiterhilft, holt Euch Eure Eltern an Bord. Der nächste Weg ist zur vorgesetzten Behörde (Schulamt) und wenn gar nichts mehr hilft, muß der Anwalt ran. Aber wenn Eure Direktion vernünftig ist, wird es so weit nicht kommen. Viel Glück, q.

Antwort
von kevinkirs38, 37

Ich wüsste nicht, was Mathematik mit Interpretation zu tun hat... :D

Ob das mit der Petition etwas bringt, kann ich leider auch nicht sagen.

Geht doch einfach direkt zum Schulleiter und schildert ihm die Probleme. Sollte dies auch nichts bringen, geht dann zum Schulamt. Die müssen ja handeln, wenn konkrete Beweise vorliegen und das werden sie auch. Mir ist nicht bekannt, dass man dafür Unterschriften sammeln muss.

Antwort
von Fairy21, 25

Wie wäre es denn?:

" Wenn ihr die Arbeiten die ihr noch habt und von ihm zurückbekommen hattet ,

erstmal von einem anderen "Mathe"Lehrer gegenlesen/gegenkorrigieren lasst?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community