Frage von SigridK 06.07.2007

Was tun gegen Lebensmittel-Motten?

  • Antwort von ZickZach 07.01.2013
    11 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du musst auf jeden Fall alle Schränke gründlich durchputzen und alle Lebensmittel luftdicht abschließen. Das ist die halbe Miete. Wirklich weg bekommst du die Biester aber nur durch Pheromonfallen oder Schlupfwespen. Siehe hier http://tinyurl.com/Lebensmittelmottenbekaempfung

  • Antwort von Centro 09.05.2011
    10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Gut ausmisten hilft auf alle Fälle, kann die Lebensmittelmotten aber nicht beseitigen.

    Endgültig los bringt man diese nur mit einer 9 Wochen Behandlung mit Trichogrammen (Schlupfwespen), das sind winzig kleine natürliche Feinde, die keine Spuren hinterlassen.

    Infos gibt es ganz ausführlich unter:

    www.lebensmittelmotten-motten.de

  • Antwort von critter 06.07.2007
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Also, Mottenkugeln würde ich nicht in die Küche tun. Wegbekommen tust Du die Viecher nur mit totschlagen (Achtung: gibt fiese Flecken) und systematisch alle Lebensmittel anschauen. Alle Schränke überprüfen, weil die Eier und Larven in allen Ritzen hängen, teilweise in Schraubverschlüssen. Alles auswaschen mit Essigwasser. Nimm die Schrankbrettchen raus, um zu überprüfen, ob die Motten nicht zwischen Brettchen und Schrankwand kleben. Ist eine tierische Arbeit, muss aber sein. Die hast Du Dir mit irgendwelchen Lebensmitteln reingeschleppt: Müsli, Reis u.ä. Schau, ob Deine Lebensmittelvorräte keine Fäden ziehen. Dann weg damit.

  • Antwort von hyps1 19.03.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Schau mal hier, sollte dir weiterhelfen (biologische Bekämpfung):

    http://www.schlufpwespen.net

  • Antwort von colossa 11.10.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Bei Lebensmittelmotten müssen wirklich alle Vorräte komplett weg, wenn man auf Nummer Sicher gehen will. Danach gründlichst den Schrank reinigen! In dem Video hier findest du noch ein paar sehr gute Tipps gegen die blöden Plagegeister. lg

    Video von strudelstrudel 02.08.2012 - 11:49
    Lebensmittelmotten bekämpfen
  • Antwort von flo8973 20.03.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Bei Lebensmittelmotten empfehle ich eine gute Reinigung, danach alle Lebensmittel in gut verpackte Glas- oder Plastikbehälter packen, Pheromonfallen aufstellen und der Spuk müsste bald vorbei sein. Schlupfwespen habe ich selbst noch nicht ausprobiert, sie sollten aber ziemlich effektiv sein, da sie direkt die Motteneier fressen. Mit den Pheromonfallen bekommst du halt nur die ausgewachsenen Motten. Der Schaden wird allerdings durch die gefräßigen Larven verursacht. Vielleicht findest du hier http://www.motten-bekaempfen.de/lebensmittelmotten.html noch ein paar nützliche Informationen. Hat mir sehr geholfen!

  • Antwort von ninab 07.07.2007
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wir hatten die auch mal. Das Thema war schnell erledigt als wir sie quasi haben verhungern lassen. Erstmal alle offenen Lebensmittel oder solche in Papiertüten/Schachteln wie Müsli, Mehl, Nüsse, Trockenobst, auch Tee!... usw. durch ein Sieb bzw in eine Schale geben und falls ein Faden (ähnlich wie Spinnweben) drin ist, wegschmeißen. Müll dann auch gleich wegbringen. Dann alles was noch gut ist umfüllen. In Plastikdosen, verschließbare Gläser, Plastikbeutel usw. Wir haben bei uns keine Schränke auswaschen müssen, bloß natürlich Dosen etc die vorher offen waren. Das wars. Nach kürzester Zeit waren sie weg!

  • Antwort von modefranzi 29.10.2013

    Ich glaub du kannst die genauso bekämpfen wie auch Kleidermotten, vor allem Fenster nicht so lange auf lassen..

    http://modezoo.de/was-tun-gegen-kleidermotten/

  • Antwort von SumySarah 25.09.2009

    Habe gute Tipps unter http://frustless.de/index.php/notruf/uebersicht/zuhause/sonstiges/4601.html#yvCo... gelesen. Vielleicht ergänzen sie die bisherigen Beiträge noch etwas...

  • Antwort von VAH75 10.11.2008

    schau hier!!!

    http://www.naturas.de/produkt/schlupfwespen_gegen_lebensmittelmotten.htm

  • Antwort von VAH75 10.11.2008

    http://www.naturas.de/produkt/schlupfwespen_gegen_lebensmittelmotten.htm

  • Antwort von ego1957 02.07.2008

    Ich habe auch seit einigen Monaten immer wieder diese häßlichen Gäste in meiner Wohnung.Gegen diese Biesterchen hilft ausser Reinigen mit Essigwasser auch noch eine Behandlung mit dem Fön. Nach dem Abwischen der Schränke oder Regale alle Flächen und vor allem Spalten, in die man mit dem Lappen nicht rein kommt, auf höchster Heizstufe fönen. Dadurch werden auch die Eier und die Larven- kleine weisse Würmchen- zumindest geschädigt. Die Eihüllen sind resistent gegen Essigwasser, weil es nicht durch die Eihüllen kommt. Ausserdem hilft es, Reis, Graupen, getrocknete Hülsenfrüchte oder Getreide aus dem Bioladen direkt nach dem Einkaufen für mindestens 48 Stunden in den Gefrierschrank zu legen. Das überleben die Raupen in gar keinem Fall und die Eier meist auch nicht. Die Eier überleben sehr lange und vertragen sehr viel. Die Feromonfallen, die man kaufen kann halten etwa 3 Monate. Sie fangen allerding nur die Männchen und ob die vorher mit einem Frauchen zusammen waren kann man nie wiessen :-( Es hilft also nur Reinigen, Fönen, jede Motte erschlagen und immer wieder kontrollieren. Erschlagene Motten lassen sich übrigens mit einem angefeuchteten Microfasertuch von Raufaser- und Venyltapeten recht leicht entfernen. Die Tipps habe ich verschiedenen Foren zusammengegoogelt. Ich wünsche viel Erfolg bei der Bekämpfung!

  • Antwort von loewehans 06.07.2007

    da gibt es bei dm oder obi so klebefolien,die haben einen lockstoff drauf. da werden diese flattertiere gefangen. da sieht man dann auch wieviele von den tierchen sich schon in der wohnung waren.

  • Antwort von Indy72 06.07.2007

    Es gibt zahlreiche repellenzien, die jedochnicht immer wirken. Bedrohte Speisen sollte man lieber in dicht verschließbaren Glasbehältern lagern!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!