Frage von Ayara, 46

Was tun gegen hartnäckigen schulischen Stress?

Hallo liebe Community! Ich leide seit geraumer Zeit unter wahnsinnigem Stress. Ich kann die Situation nur schwer beschreiben, es ist ein Stress, den man zwar nicht immer bemerkt, aber er ist immer da und ziemlich oft kommt er dann zum Vorschein.Ich leide unter Lerndruck, obwohl es mir nocht darum geht immer nur einsen zu schreiben. Ich gehe immer bis 4 Uhr in die Schule, wenn ich zurück bin kann ich jedoch nicht entspannen sondern bin sofort wieder unter Druck gesetzt, obwohl niemand mich zur Leistung zwingt, und es mir wie bereits gesagt auch egal ist. In letzter Zeit weine ich deswegen ständig und kann kaum noch schlafen. Was ist mit mir los ind was kann ich dagegen tun?

Antwort
von snowflake0708, 7

Was du beschreibst hatte ich genau so auch. Ich hab angefangen mir in ein kleines Heftchen aufzuschreiben was ich bis wann lernen oder erledigen muss. Das hat schon ein wenig Druck von mir abgenommen, weil ich alles genau im Überblick hab und nicht mehr jeden Tag alles im Kopf durchgehen muss. Der Kopf ist bei mir einfach ein bisschem freier geworden seit dem. Ich hab aufgehört mich selber zu stressen und angefangen mir zu sagen: "wenn du es heute nicht schaffst, dann ist es eben so. Mehr als dich anzustrengen kannst du nicht machen." Außerdem geh ich neuerdings wenn mir alles zu viel wird einfach raus. Den ganzen Druck und Stress einfach hinter dir lassen und ein bisschen für dich allein oder mir Freunden auf ein Spaziergang gehen. Bei uns in der Nähe ist ein See und wenn ich wirklich viel zu viel im Kopf habe und das Gefühl habe dass es nicht mehr geht nehme ich mir einen Stein, überlege was ich loswerden will und werfe ihn mit aller Kraft ins Wasser. Ich weiß das klingt jetzt wie in nem schlechten Film, aber mir hilft es wirklich sehr! Hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen. Liebe Grüße snowflake

Antwort
von naoommii, 20

Das selbe hatte ich auch mal war auch so lange in der Schule und hab nur vor kurzem nebenbei noch in der Uni studiert
Was hilft ist im Unterricht richtig gut zurzuhören und mitzumachen dann muss man zuhause nicht so viel machen und die Zeit in der Schule war nicht umsonst
Bisschen Sport hilft auch da bewegt man sich mal und der Körper wird sich auch dafür bedanken du wirst dich einfach besser fühlen
Und ich persönlich lerne nicht viel zumal weil ich mir Dinge schnell merken kann und weil du mit kleinen bzw kurzen Lerneinheiten mehr erreichst als wenn du lange am Stück lernst weil dann hast du weniger konzentration und mehr geht verloren

Kommentar von Ayara ,

Das Ding ist ja, dass ich im Unterricht alles verstehe und gar nicht so viel lernen müsste, aber ich mache mir selber so viel Druck. Ich weiß nicht 

Kommentar von naoommii ,

Welche Klasse Bist du denn ? Ein legerer hat mal gesagt wieso versuchen in etwas besser zu werden obwohl man darin schon perfekt ist ?
Man sollte mal darüber nachdenken wenn man schon genug weiß und dieses Wissen jetzt zB nur für die Schule braucht und es einen sonst nicht interessiert warum sich dann noch unnötig mehr damit beschäftigen ? Lieber mit anderen Dingen

Antwort
von cyndrasil, 13

Klingt seltsam aber, Versuch kampfsport (nicht boxen oder so sondern eher was traditionelles)
Am besten sidokan wenn möglich, ich kanns nicht genau erklären aber man verliert einfach den Stress und wird einfach ein ruhigerer Mensch.
Ich bin nicht der einzige der das so empfindet

Antwort
von Hammingdon, 21

Such dir eine ablenkung. Etwas worazf du dich freuen kannst wenn du heim kommst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten