Frage von jill86, 73

Was tun gegen häufig geschwollene Beine?

juchecaramia

Ich habe regelmäßig geschwollene Beine un bin grade mal 30. Wer kann mir einen guten Tipp geben. Komme mir vor wie eine "Oma"

Antwort
von somi1407, 63

Geh erst mal zu einem GUTEN Arzt. Das Problem ist, dass sich viele Ärzte mit dem Thema nicht auskennen. Eine Herzproblematik sollte ausgeschlossen werden. Die Venen müssen kontrolliert werden und ein Lymphzintigramm wäre sinnvoll.
Lass dich also zum Facharzt schicken: Angiologie, noch besser Lymphologie.

Ein Physiotherapeut mit der Zusatzqualifikation Manuelle Lymphdrainage kann dann - entsprechend des Befundes - deine Beine behandeln

Kommentar von LiselotteHerz ,

Deine Tipps sind gut, aber bis man regelmäßig Lymhdrainage bekommt, muss man schon sehr krank sein. Ich kämpfe um jede Behandlung. Lymphdrainage wird nur bei einem diagnostizierten Lymphödem verordnet und das auch nur von ganz wenigen Fachärzten.

Kommentar von somi1407 ,

Deswegen soll sie ja auch zum Facharzt gehen ;-)

Auch andere Ärzte können die MLD verordnen. Meist "trauen" sie es sich aber nicht, weil sie Angst um ihr Budget haben bzw sich nicht mit der Marterie auskennen. Manchmal verordnen Orthopäden zB Lymphdrainage nach Operationen (zB neues Knie...). Ich hab auch schon Hausärzte kennengelernt, die bei Lymphödem verordnen. Das ist aber tatsächlich selten

Antwort
von ankestephan1, 53

Wenn du geschwollene Beine hast, ist das ein Zeichen von einem Wasserödem. Dagegen hilft zum Arzt zu gehen!!!

Als Tipp! So wenig wie möglich laufen und die Beine immer höher lagern als dein Körper. Keine engen Socken tragen, da das Wasser sonst nach oben gedrückt wird. Nun mal dazu.... Damit ist nicht zu spaßen. Wenn das Wasser in die Lunge gerät, weil du nicht zum Arzt gehst, kann es schlimme Folgen für dich haben. 

In den meisten Fällen bekommst du Tabletten, damit dein Körper das Wasser wieder ausscheidet.

Kommentar von somi1407 ,

Der Tipp, dass sie keine engen Socken tragen soll, ist richtig. Die Begründung ist allerdings Humbug, sonst dürfte sie die Beine ja auch nicht hochlagern.

Keine engen Socken tragen, damit die Füße nicht abgeschnürt werden kann und auch die Lymphflüssigkeit aus den Füßen "abfließen" kann.

Viel laufen, damit die Muskel-Venen-Pumpe arbeiten kann und Flüssigkeit nach oben pumpt. Nach oben muss die Flüssigkeit nämlich, sonst kann sie ja nicht ausgeschieden werden.

Antwort
von sabbelist, 48

Zum Arzt gehen. Wenn das Wasser in den Beinen ist, kann eine ernsthafte Erkrankung vorliegen

Antwort
von Lalafee82, 50

Erstmal abklären warum deine Beine geschwollen sind...Könnte auf Herzprobleme hindeuten.

Antwort
von kokomi, 47

lass dir lymphdrainage verschreiben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten