Frage von Claire1818, 59

Was tun gegen "große" Lügen?

Hallo! Kenn ihr das vllt.,, dass ihr denk weniger Wert zu sein und deswegen riesige Lügen erfindet die ihr sogar über mehrere Jahre aufrecht erhaltet? Aber ihr auch nicht daran denkt überhaupt mal die Wahrheit (über euch) zu sagen. Bitte verwechselt es nicht mit Notlügen....es sind regelrechte "Lügen-Netze". Ich habe mal einen Bericht darüber gelesen. Wie seht ihr das? Es ist ja auch so, dass man das Gefühl hat lügen zu müssen, weil man sich selbst sonst als "schlecht" sieht. -das ist NICHT von mir PERSÖNLICH!!! Mich interessiert es nur.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von imkesagtesdir, 27

Ja das kenne ich wenn man es gut macht kann man sich so interessanter machen. Es gibt viele in meiner Klasse die das machen. Ich habe das tatsächlich mal als Experimente gemacht. Man muss aber aufpassen dass man sich das gut überlegen, falls man  mal seine Lüge vergisst- was leicht passiert da man keine realen Erinnerungen an diese Sache hat- dann kann es  ziemlich peinlich werden aber vor allem verliert man dann für sehr lange Zeit und ein Stückchen für immer seine Glaubwürdigkeit.

Kommentar von Claire1818 ,

Okey, interessant. Aber es ist ja teilweise so, dass diese Lügen gelebt werden und sich irgendwann so einprägen in diesem Gehirn, d.h. die Lüge wird selbst geglaubt.

Kommentar von imkesagtesdir ,

Ja das ist richtig. Meine gute Freundin (16)  z.B. denkt jetzt tatsächlich dass sie schon 3 feste Freunde hatte obwohl sie noch nicht ein Beziehung hatte. Ich finde das nicht schlimm (also das sie noch keinen Freund hat) aber sie fand es so furchtbar das sie sich ihre 3 Ex-Freunde ausgedacht. Und das sehr genau. Sie glaubt das es so passiert ist und wenn man ihr irgendeine Frage zu ihnen stellt kann sie dir alles genau wiedergeben und sie verhackt sich auch nicht irgendwo sie hat nicht einen wieder Spruch drinnen!

Die drei Menschen gibt es zwar wirklich aber die Beziehungen hat sie frei erfunden und hält bis heute daran fest.

Kommentar von Claire1818 ,

Genau das mein ich! So kenn ich es auch! 

Kommentar von imkesagtesdir ,

Oh Gott ich sehe grad ein paar Fehler in meinem Kommentar X/. Entschuldigung dafür

Antwort
von Stellwerk, 27

Ich kanns nicht nachvollziehen, aber ich kenne so einen Fall. Der hat immer die dollsten Storys auch über sich selbst aufgetischt und selbst, als andere Freunde die Wahrheit rausgefunden und sie ihm auf den Kopf zugesagt hatten, konnte er nicht aufhören,weil diese Geschichten total sein Selbstbild geprägt hatten. Er wollte damit wohl Anerkennung und sich beliebt machen. Dass er aber gerade dadurch unbeliebt wurde und ihm keiner mehr vertrauen konnte, hat er irgendwie nicht kapiert.

Kommentar von Claire1818 ,

Ja, weil sowas krankhaft ist. Er fühlt sich schlecht wenn er es nicht tun.

Antwort
von sandra01, 21

lügen sind nie gut, die wahrheit kommt immer irgendwann raus und je länger die lüge aufrecht erhalten wird, desto schlimmer kommt es am ende, eine lebenslüge kann das ganze leben zerstören.....eine lüge bleibt immer eine lüge - egal, wie groß sie ist

Antwort
von Matschpfirsich, 31

Es ist doch zum Beispiel mit homosexuellen so. Viele von denen - viele bisexuelle natürlich auch - lügen ihr Leben lang, um von der Gesellschaft als "normal" angesehen zu werden. Diese Lüge wäre nicht notwendig, wenn die Menschen etwas toleranter wären. Es bessert sich zwar, aber es ist noch nicht gut.

Auf dieser einen großen Lüge baut dann das gesamte Leben eines Menschen auf: eventuell seine Karriere, eine Ehe, zu der eigentlich gar nicht steht.

Antwort
von Nettozahler, 19

nein, ich hab das nicht und solche menschen nennt man pathologische lügner

der vernünftigere teil der menschen, kann solche menschen nicht leiden

wenn mein kollege das macht, sag ich es ihm und nenne ihn "pato"

von paco, kampfmaschine des todes

italienischer film aus den 80ern

Antwort
von MarkusGenervt, 12

Es spielt keine Rolle warum oder weshalb.

Lüge bleibt Lüge.

Doch wer lügt, schadet nur sich selbst. Alles wird früher oder später auf den Lügner zurück fallen. Je später, um so schlimmer.

Der Mensch lügt aus einer Angst heraus. Das ist vielleicht verständlich.
Angst war und ist ein sehr schlechter Lebensberater.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten