Frage von Rebnics, 91

Was tun gegen Grasbauch?

Hallo ihr Lieben ich hätte eine Frage

Und zwar, ich habe einen 19 Jahre alten Warmblut Wallach der seit ca. 2-3 Wochen von der Früh bis zu Mittag (8:00 Uhr bis 13:00 Uhr) auf der Graskoppel steht. Wenn er in der Box steht schwitzt er ein bisschen weil ihm die Schwüle (nicht extrem schlimm) in der Stallgasse ein bisschen zu schaffen macht. Wenn ich ihm dann die Füße abdusche ist alles kein Problem mehr. Nur er hat jetzt einen großen Grasbauch bekommen, einer vom Stall hat zwar gemeint er wäre fett aber da bin ich mir sicher dass es nicht so ist da er sonst immer eine total gute Figur hat und auch der Bauch nicht schwabbelt sondern ausschaut wie wenn er aufgebläht wäre. Er bekommt neben der Koppel zu Mittag und am Abend Heu und in der Früh und Am Abend einen halben Liter Pellets. Leider kann ich zur Zeit nicht viel mit ihm machen da ihm die Sonne sehr zu schaffen macht. Habt ihr vielleicht Tipps wie ich den Grasbauch wegbekomme ohne ihm die Koppelzeit zu verkürzen?

Glg und danke schon mal im vorraus, Rebecca

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kruemel84, 56

Hi Rebnics,

lass die Pellets weg, das ist nur industrieller Abfall....

Ausserdem braucht ein Pferd, das keine Auslastung hat, nichts weiter als Heu, Mineralfutter und vielleicht mal ne Handvoll guten Hafer.

Sorge dafür, dass er genügend Bewegung bekommt, also raus mit dem Hottie;-) Unsere Pferde stehen auch 24h draussen, bekommen Heu und stehen auf einer saftigen, grünen Wiese, wo ich jeden Tag nach Bedarf die Koppel weiterstecke.

Wenn du die Koppelzeit verkürzen würdest, futtert dein Pferd nur noch schneller, aber halt in kürzere Zeit und es wird dadurch nicht besser.

Geh mit dem Hottie spazieren, mach Bodenarbeit, sorge dafür, dass er Bewegung kriegt und nicht in der Box versauert.

Lg kruemel;-)

Kommentar von kruemel84 ,

Danke für den Stern;-)

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 29

Aktivhaltung kann helfen:

Z.b. wenn der weg von Futter zum salz oder Wasser sehr lang ist

Ansonsten viiiel spazieren gehen bzw ausreiten.

Antwort
von Boxerfrau, 28

Koppelzeit verkürzen ? Nein auf keinen Fall... Das ist ja eh schon nichts.. Ehr verlängern, oder besser ganz raus. Und nicht auf eine Minikoppel sondern auf eine Große... Wenn Pferde 24 Stunden draußen sind, bewegen sie sich auch und stopfen das Gras nicht nur in sich rein! Bewegung ist das A und O. Ein Pferd das nur 5 Stunden auf ner kleinen Koppel steht und eventuell 1 bis 2 Stunden am Tag geritten wird und ansonsten in der Box dahin vegetiert hat keine Bewegung... zudem sind Pferde die nur kurze Zeit raus kommen nur mit Fressen beschäftigt, Pferde die den ganzen Tag draussen sind haben viele Fresspausen. In denen sie zum Wasser laufen, spielen oder Schlafen

Antwort
von LyciaKarma, 20

Stell das arme Tier in den Offenstall. 

Dein Pferd hat fast keine Bewegung und kriegt dazu noch Industrieabfall namens Pellets.. das wird so nichts. 

Antwort
von Salomchen, 43

Reduziere Heu und Kraftfutter.

Antwort
von BarbaraAndree, 59
Antwort
von Thandu, 59

Bewegung ---> Ausreiten

Antwort
von Stehlampe01, 49

Vieeeel ausreiten gehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten