Frage von Suwey, 221

Was tun gegen extreme Neurodermitis?

Ich bin männlich/ 18 Jahre alt, und habe unglücklicherweise eine Neurodermitis. Diese betrifft vor allem die Hände, und Gott sei Dank nicht das Gesicht. Genauer gesagt befindet sich diese auf Handrücken/- gelenk und zwischen den Fingern. Die Haut zwischen den Fingern reißt auf Grund der Neurodermitis, immer wieder auf. Der Handrücken beider Hände fühlen sich an wie Schleifpapier. Auch das abbiegen der Handgelenke verursacht ein unangenehmes Gefühl. Auch am auf der rechten Seite des Unterkörpers habe, merkwürdige Kratzer bekommen, als ob mich eine Katze mehrmals gekratzt hätte.

Bis jetzt war ich noch nicht beim Arzt, da ich mir Gedacht habe, dass ich das Problem selbst lösen kann. Leider hat das Badewasser in Kombination mit Olivenöl nichts gebracht. Auch die mehrmalige Benutzung einer speziellen Handcreme, hat nichts bewirkt.

Deshalb würde ich mir jetzt von Euch, ein paar Lösungen bzw. Tipps für mein Anliegen wünschen.

LG. Suwey

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von laePanda, 147

Ich selbst hab von Geburt an Neurodermitis (früher überall, jetzt nur noch an Armbeugen und Hals). Das beste was ich bisher entdeckt habe ist Salzbad. Klingt komisch, aber das tut der Haut unglaublich gut. In jedem Rossmann gibt es Badesalz, eine Tüte in Wanne schütten, 20min Baden und dann abduschen, das wirkt echt extrem gut ^^ von Cremes her, empfehle ich dir Eucerin Akut Creme... Die is im Thema Juckreiz bekämpfen (Grade bei richtig krassen Schüben) extrem gut und lindert den Juckreiz komplett, außerdem geht das Neurodermitis auch schnell weg. Eine Tube (40ml) kostet um die 10-15 Euro.
Gute Besserung ^^

Kommentar von Suwey ,

Ich habe auch seit Geburt an Neurodermitis, nur Juckreiz verspüre ich bei mir eher gemäßigt. Da die Mittelchen bei dir geholfen haben, werde ich mich mal danach erkundigen.

Hoffe es klappt bei mir genauso gut, wie bei dir. :)

Antwort
von RuedigerMa, 63

Hallo Suwey,

versuche es doch mal mit einer kontinuierlichen guten Pflege der Hände. Wichtig ist, die Hände auch dann zu pflegen, wenn es scheinbar gerade alles gut ist. Mir hat eine Creme von skinlab (Neuromed sensitiv) sehr gut geholfen. Wenn ich keine offenen Stellen habe, nehme ich die Neuromed sensitiv, sonst auch die Creme für Kinder, da die kein Urea enthält und selbst bei offenen Stellen nicht brennt.

Gute Besserung!

Antwort
von antikopierer, 84

Versuche es mit der Hilfe der Natur ist oftmals das beste Mittel.

Leider helfen Salben mit Kortison und Co nur kurzfristig auch sollte man sie nicht zu lange Anwenden aber verzweifele nicht es gibt sehr gute Hilfe aus der Natur, mit der NeuroPsori Pflege Serie hast du Produkte die speziell auf die** Bedürfnisse der Haut an den verschiedenen** Körperstellen bei Neurodermitis abgestimmt sind und in der Wirkung kaum Kortison nachstehen jedoch ohne Nebenwirkungen wie Kortison. Da es sich bei NeuroPsori um hochpflegende Qualitätsprodukte handelt bekommst man sie auch in der Apotheke, oder Google einfach mal und gibt NeuroPsori ein. Die Produkte sind zur Zeit die besten was die Natur für uns Bereit hält im Kampf mit Neurodermitis.

Ich hatte auch noch eine Salbe vom Arzt die Wirklich half.

Aber heilen kann die Pflege auch nicht nur extrem Lindern.

PS: du kannst dich ja mal beim Hersteller von NeuroPsori beraten lassen die helfen dir gerne weiter.

Apothekenfachhandel Google

Kommentar von Suwey ,

Danke für die ausführliche Antwort von dir. Produkte die Kortison enthalten hätte ich sowieso nicht genommen, da es ja schlecht für die Nieren sein soll.

Werde mich über die Spezialcreme demnächst beraten lassen, und evtl. kaufen. Mal sehen ob es denn hilft.

Kommentar von antikopierer ,

Wirst sehen sie hilft dir bestimmt der Erfolg von dem Produkt liegt höher als 98%

Antwort
von Mayaweet, 18

Hallo

Ich denke was Butterblume sagt ist generell richtig das meiste wird vom Darm gesteuert, also alles was mit Darmgesundheit zu tun hat studieren, aber nur Naturprodukte z.B. bei Zentrum der Gesundheit. Womit ich gute Erfahrung gemacht habe ist Kijimea, das sind Probiotika hat bei mir beim Reizdarm sofort geholfen, Kijimea gibt es auch für Hautprobleme.

Dann mit dem Salz ist auch richtig häufig Salzbäder machen ist hilfreich. Was evtl. noch hilft wenn nichts hilft sind Bäder mit Chlorbleiche verdünnt, mußt du im Internet rausfinden, schau mal unter Chlorbleiche Neurodermitis amerikanische Wissenschaftler. Dann noch im Internet ein Forum Schweiz über Chlorbleiche dort schreiben alle die das seit Jahren benutzen ihre Erfahrungen, vergiß die Ärzte

Mayaweet

Antwort
von JonasGelner01, 98

Ich selbst habe auch sehr starke Neurodermitis vor Allem an Knie und Ellenbogen. Gegen die raue Haut benutze ich Linola Fett Creme. Als Badezusatz Balneum Hermal. Mal schaun ob es bei dir auch hilft :)

Kommentar von Suwey ,

Ich bin für jeden konstruktiven Vorschlag dankbar. :)

Bekommt man diese Dinge in jeder normalen Apotheke?

Kommentar von JonasGelner01 ,

Ja

Antwort
von Radiorocker12, 66

http://www.netdoktor.de/krankheiten/neurodermitis/behandlung/

mehr kann ich nicht tun, hoffentlich hilfts.

Antwort
von MaggieundSue, 75

Da musst du schon zu einem Hautarzt damit! Der kann dir am ehesten helfen.

Aber eine Lichttherapie soll bei Neurodermitis sehr helfen...frag den Hausarzt! 

Kommentar von Suwey ,

Danke, werde mich gleich danach erkundigen.

Antwort
von Butterblume67, 49

Es gibt ein sehr interessantes Buch "Darm mit Charme". Hier wird sehr anschaulich erklärt wie der Darm funktioniert und welche Aufgaben er übernimmt, wenn er gesund ist. Hautprobleme sind auch thematisiert. Es lohnt sich dieses Buch zu lesen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten