Frage von Daspinkey, 119

Was tun gegen extrem trockene Gesichtshaut?

Hallo, ich hatte schon immer trockene Haut im Gesicht, besonders an der Nase, da hat sich immer alles geschält usw. aber seit einer Woche hab ich an beiden Seiten an den Ohren runter, also am Gesichtsrand (Koteletten) wie ledrige, rote, schuppige Streifen, die wenn ich sie eincreme nach 10min wieder ledrig und genauso trocken wie vorher sind... Kann mir wer irgendeine sehr feuchtigkeitsspendende Creme empfehlen, bestenfalls aus der Drogerie? Danke im Voraus! :)

Antwort
von autsch31, 96

Hallo Daspinkey

Anscheinend bist du in die Haut-Kosmetik-Falle gekommen. Deine Haut hat ihren normalen Fett- und Säureschutz verloren und versucht nun durch schnelle Produktion von Hautschuppen einen Notfallschutz aufzubauen. Ev. verträgt deine Haut die bisherigen Pflegemittel nicht oder wurde zu viel gereinigt und behandelt.

Auch deine Frage nach einer "feuchtigkeitsspendenden" Creme wird das nicht heilen. Die normale Haut hat es gerne trocken, fett und sauer! Wenn man eine Creme mit Wasser mischt braucht es viele Zusatzstoffe, damit diese Lotion nicht zerfällt und nicht ranzig wird, weil sich üblicherweise Fett und Wasser nicht verbinden lassen. Dieses Wasser in einer Creme lässt die oberste Hornschicht der Haut aufquellen und täuscht damit Weichheit vor. In Wirklichkeit schadet diese Feuchtigkeit der natürlichen Hautflora!

Also was hilft wirklich? Lass alle Mittel und Seifen usw. weg und keine Peelings, keine Desinfektionen oder Alkoholanwendungen!  

Mach den Test mit Superhausmittel: gib eine Mischung mit lauwarmen Wasser und Bioapfelessig (1:10), z. B. in eine Plastikflasche. Nun betupfst du damit nur eine Gesichtshälfte, wartest bis es trocken ist. Dann gib ein paar Tropfen reines Speiseöl ( Raps, Sonnenblumen, Leinsamen, Traubenkern ...etc.) auf die Fingerspitzen und klopf das Öl ganz zart ein. So nun vergleiche die eine Gesichtshälfte mit der anderen ...;D ... Ergebnis sofort spürbar.

Mit dieser Öl- und Säurebehandlung können deine eigenen Schutzbakterien die Hautflora wieder aufbauen. Bitte wirklich ein paar Tage keine anderen Mittel verwenden, nur Essigwasser und reines Öl und etwas Geduld. So hast demnächst wieder die zarteste Haut;  ganz toll für Weihnachten und für den Rest deines Lebens.

Mehr dazu und hilfreich  https://www.gutefrage.net/frage/haut-trocken---mit-hausmitteln-befeuchtet#answer...

Lieben Gruss und alles Gute mary

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Bindegewebe, Haut, Medizin, 80

Hallo! Natürlich solltest Du mal den Hautarzt fragen. Und gute Antwort vom autsch31, zu viel Creme zerstört wirklich die normale Schutzschicht der Haut.Und noch ein Tipp : Für die Elastizität der Haut ist es wichtig dass man viel trinkt. So unterstützt man die Bildung von Hyaluronsäure. Diese gehört zum Bindegewebe und sorgt für die Elastizität der gesamten Haut. 

Ich wünsche Dir jetzt schon ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort
von gartenkrot, 69

Besorg dir eine gute Creme und crem dich täglich ein. Am besten abends, dann kann sie gut einziehen. Wenn du das regelmäßig machst hast du bald keine Probleme mehr.

Antwort
von ACACE, 71

Für die trockene und empfindliche Gesichtshaut sind seifenfreie Reinigungsfluids und -cremen besonders geeignet. Sie werden gleichmäßig im Gesicht verteilt und mit einem Wattepad abgenommen oder mit wenig Wasser abgespült. Zur Nachreinigung kann ein alkoholfreies Gesichtswasser benutzt werden, das beruhigende und entzündungshemmende sowie feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe enthält.

Antwort
von KuehleHilfe, 63

Zum Hautartzt gehen... der verschreibt dir dann die ideale Creme oder sonstiges was dir hilft! Habe ich auch schon getan und ist eigentlich echt empfehlenswert!

Antwort
von DerHazeing, 61

Frag mal in der Drogerie, gibt auch extra cremen dafür

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community