Frage von loveheart666, 41

Was tun gegen extrem starke Periode?

Meine Blutung dauert normalerweise 7 Tage, am Anfang stärker als am Ende. Die Blutung ist die ersten 5 Tage extrem doll, ich habe immer die dicksten Tampons von O.b. verwendet und musste sie alle 2 Stunden auswechseln. Ich bin dann auf die Menstruationstasse umgestiegen, weil ich im Internet gelesen habe, dass ich die für 6 Stunden in mir lassen kann, auch bei einer starken Blutung. Diese ist bei mir nach 1 1/2 Stunden zur Hälfte gefüllt. (Wahrscheinlich dann nach 3 Stunden komplett, aber die funktioniert bei mir nicht, ab 7,5ml läuft es nebenher; ich benutze die Größe L)

Jetzt brauche ich Tipps, wie ich meine Blutung in den Griff bekomme, dass ich auch die normalen Tampons für etwas längere Zeit benutzen kann. Die Pille ist keine Option, da ich nicht zum Frauenarzt gehe.

(Ich bin 16 Jahre alt, 1,70m groß und wiege 52-52kg. Ich bin also nicht übergewichtig oder so und habe deshalb eine starke Periode.)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HelpfulMasked, Community-Experte für Frauen, Menstruation, Periode, 26
  • Kalte Kompressen (Wärme ist eher kontraproduktiv) ein paar Eiswürfel in ein dünnes Handtuch einwickeln und 15 bis 20 Minuten damit den Unterbauch kühlen. Die Anwendnung 4 Mal täglich über den Tag verteilt wiederholen.

  • Apfelessig (1-2 Teelöffel rohen, ungefilterten Apfelessig mit einem Glas Wasser vermischen und die Mischung 2 Mal täglich während der Regelblutung trinken.)
  • Zimt (1 Teelöffel Zimtpulver in einen Topf mit einer Tasse heißem Wasser geben und ein paar Minuten köcheln. Nach Geschmack den fertigen Tee mit Honig versüßen und 2 Mal am Tag trinken. Den Tee nur während der Regelblutung trinken.)
  • Cayennepfeffer (½ Teelöffel Cayennepfefferpulver in ein Glas mit warmem Wasser geben und etwas Honig dazumischen. Während der Regelblutung die Mischung 2-3 Mal am Tag trinken.)
  • Ingwer
  • Tee mit Hirtentäschelkraut, Pfefferminzblätter, Hibiskusblüten
  • Homöopathische Mittel: homoeopathie-liste.de/anwendungs-gebiete/menstruation-zu-starke.htm
  • Koriandersamen (1 Teelöffel Koriandersamen in einen Topf mit 2 Tassen Wasser geben und alles kochen, bis die Mischung um die Hälfte reduziert hat. Den fertigen Tee noch warm trinken und nach Geschmack etwas Honig dazugeben. Während der Regelblutung den Tee 2 bis 3 Mal täglich trinken.)
  • Rote Himbeerblätter (1 Esslöffel getrocknete rote Himbeerblätter in eine Tasse mit heißem Wasser geben. Bedecken und 10 Minuten ziehen lassen. Den Tee absieben und 3 Mal täglich trinken. Den Tee am besten schon 1 Woche vor der Regelblutung und dann während der Periode trinken.)
  • weitere Tees gegen starke Regelblutung: Kamillentee, Thymiantee, Pfefferminztee, Salbeitee und Fencheltee

Q: eatmovefeel.de/hausmittel-gegen-starke-regelblutung/

Noch ein Tipp: nehme ausreichend Magnesium und Eisen zu dir! Das braucht dein Körper jetzt.

Und noch was: bitte scheue dich nicht einen Arzt aufzusuchen. Bevor du all diese Tipps beherzigst sollte aufjedenfall die Ursache deiner starken Blutung aufgeklärt werden.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen & wünsche dir alles Gute!

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von HelpfulMasked ,

Vielen Dank für die Auszeichnung!

Antwort
von Kleckerfrau, 23

Geh mal zum  Frauenarzt und lass dich dort beraten. In solchen Fällen kann er auch die Pille verschreiben. Das mindert die Blutungen in den meisten Fällen.

Antwort
von Traumfrau91, 19

HEy,

so doof es vllt klingen mag, aber du wirst nicht um einen Frauenarztbesuch drum herum kommen - das ist ja auch nicht schlimm!

Jede Frau hat ihre Periode nunmal anderst - ich war damals auch genau deshalb bei einem Gyn, ich habe die Pille bekommen und somit alles in Griff bekommen!

Schäm dich nicht und mach einen Termin aus.

Antwort
von ASD99, 17

Hallo, du musst alle Fälle zum Frauenarzt,du musst mit dem Frauenarzt über deine starke Periode sprechen.

Ich kann verstehen,wenn du Angst hast,zum Frauenarzt zu gehen, ich hatte auch richtig Angst dahin zu gehen. 

Ich bin auch erst am letzten Mittwoch, beim ersten Mal beim Frauenarzt gewesen, da ich auch so starke Periode hatte, jetzt habe ich die Pille verschrieben bekommen.

Die Pille soll die Periode mindern und vermindern, dass ich noch Bauchkrämpfe habe. Besorge dir die Pille, damit es besser geht.

Als ich beim Frauenarzt war, wurde ich auch gar nicht untersucht, da ich noch Jungfrau und der Frauenarzt darf dich dann noch nicht untersuchen, da er sonst, dein Jungfernhäutchen verletzten kann. 

Bist du denn noch Jungfrau? Wenn du nicht mehr Jungfrau bist, muss du eigentlich untersucht werden, aber wenn du es nicht beim 1.Mal machen willst, kannst du es einfach sagen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen:)

Kommentar von HelpfulMasked ,

Die Pille mindert die Periode rein gar nicht. Eine Periode hat man unter Pilleneinnahme nicht mehr. Die Blutung ist eine rein künstlich herbeigeführte Abbruchblutung.

Die Pille greift nicht in den Zyklus ein und reguliert damit auch erst recht keine Blutung.

Frauenarzt darf dich dann noch nicht untersuchen, da er sonst, dein Jungfernhäutchen verletzten kann. 

So ein Quatsch. Natürlich werden auch Jungfrauen untersucht.

Kommentar von ASD99 ,

Nein, man darf nicht untersucht werden, da das Jungfernhäutchen reißen kann. Es darf nur angetastet werden und Ultraschall gemacht werden, ich habe letzte Woche, nachgefragt und dann wurde es mir gesagt.

Kommentar von loveheart666 ,

Ja, ich bin noch Jungfrau.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community