Frage von arjenrobben2010, 99

Was tun gegen einen Monat anhaltenden Bluterguss?

Hallo,
Ich hab nun schon seit 1 Monat einen Bluterguss am Fußspann, der jedoch nicht verschwindet. Hatte auch eine Prellung, aber die ist wahrscheinlich schon auskuriert. Der Arzt meinte es hat sich dort festgesetzt und ich soll nun so viel wie möglich meinen Fuß bewegen und wärmen damit mehr Blut durchfließt und es schneller abtransportiert werden kann. Stimmt das und was könnte ich noch tun um Regeneration zu verkürzen?

Antwort
von Markusalem, 62

Das mit dem Kühlen würde ich dann jetzt mal lassen. Denke die Tipps vom Arzt sind schon ziemlich hilfreich. Vielleicht kannst du den Fuß unter eine Wärmelampe halten? Und sonst halt viel Bewegen. So wie sich das jetzt anhört, könnte ich mir auch vorstellen, dass es hilft Aspirin zu schlucken. Würde das aber vorher mit dem Arzt absprechen!!

Antwort
von Felixie1, 46

Der Arzt sollte die richtige Ansprechpartner für Dich sein.

Antwort
von LeaJenseits, 62

Ich könnte mir vorstellen, dass es auch helfen würde, die betroffene Selle zu "massieren", quasi den Bluterguss zu lockern

Kommentar von arjenrobben2010 ,

Hat er mir auch schon empfohlen, trotzdem danke

Antwort
von xBorderlandsx, 55

Ich denke der Arzt wird wissen was er sagt bzw tut

Antwort
von marina2903, 35

gutes ding will weile haben,kühl es doch mal

Kommentar von arjenrobben2010 ,

Hab ich bereits mehrere Wochen. Hab's auch mit Salben und verband aber es hat sich nur die Schwellung etwas zurückgezogen, der Schmerz ist geblieben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community