Frage von HeellpmeexD, 117

Was tun gegen eine Blasenentzündung?

hi, als ich heute morgen aufgewacht bin, hatte ich so ein gefühl umbedingt aufs klo zu müssen, dannach war es aber immernoch so.. was soll ich jetzt machen ? tut so weh :( und fühlt sich richtig komisch an,.. danke :(

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Blasenentzuendung, 16

Guten Morgen

bitte lasse deinen Urin bei deinem Hausarzt oder vom Urologen untersuchen. Nur so kann herausgefunden werden was du hast.

Wenn die BE nach spätestens 3 Tagen nicht von selbst verschwindet, Blut im Urin oder Fieber hinzukommt musst du zum Arzt oder ins Krankenhaus und hier wird das Antibiotika wohl unumgänglich sein.

Ansonsten riskierst du eine Nierenentzündung welche deinen Nieren sehr zusetzt...

Wichtig ist auch das NACH der Blasenentzündung noch einmal eine Urinkultur angelegt wird. Immerhin muss festgestellt werden, ob die Bakterien durch das Antibiotika auch besiegt wurden. (oder durch die eigenständige Behandlung ohne AB)

Ich selbst litt oft unter Blasenentzündungen bis hin zur Nierenbeckenentzündung (autsch!). Daher habe ich mich auch ausführlich mit dem Thema beschäftigt.

Das was du von den Ärzte bekommst ist ja meist leider nur Antiboitika auf das die Bakterien mit der Zeit resistent werden können und der Spruch "viel trinken und warm halten" - Super danke vielmals!

Also machte ich mich auf den Weg in die natürliche Medizin und wollte der Blasenentzündung so den Kampf ansagen. Und was soll ich sagen? Bisher habe ich so wunderbar vorgebeugt und früher auch vorhandene BE's schnell & wirkungsvoll bekämpft!

Ich liste dir hier einfach mal auf was mir so geholfen hat. Dies ist keine Werbung oder ein Zwang zum Kauf etwaiger Mittelchen. Eventuell hilft dir
aber ja was davon:

  • Nieren- und Blasentee
  • Auch hilft: Brennesseltee - schmeckt aber (genauso wie der Nieren- & Blasentee) etwas gewöhnungsbedürftig
  • Kürbiskerne essen
  • Generell gilt: viel trinken! (Das liest man wirklich überall und hört es auch andauernd. Irgendwann nervt es - ich weiß - aber: du musst wirklich immer und dauerhaft viel trinken. Nicht nur bei einer vorhandenen Blasenentzündung. Mind. 2-3 Liter am Tag)Eventuell vorher mit dem Arzt absprechen!
  • Beim Trinken auf folgendes achten: Kaffee, Zitrusgetränke, Kohlensäure und Getränke mit künstlichen Süßstoffen meiden
  • Warm halten - ja klar denkst du. Aber: vorallem die Füße! Laufe nur noch mit Socken umher - immer! Trage auch nachts Socken! Das ist unheimlich wichtig. Am besten du besorgst dir gleich mal ein paar warme Kuschelsocken.
  • Blase nicht zu warm halten - die Bakterien vermehren sich hier sonst super
  • Cranberry-Saft oder Cranberry-Kapseln (z.B. von "das gesunde Plus") hier tägl. 2 Stück nehmen (s. Packung) 1x morgens - 1x abends
  • D-Mannose Pulver (D-Mannose ist eine Zuckerart, die mit Glucose verwandt ist, aber im Körper kaum verstoffwechselt wird. D-Mannose wird stattdessen mit dem Urin ausgeschieden. Auf ihrem Weg durch die Blase bindet die D-Mannose jene Bakterien an sich, die Harnwegsinfekte und Blasenentzündungen verursachen. Die lästigen Bakterien verschwinden jetzt – gebunden an die D-Mannose – mit dem Urin in der Toilette.) 1x tägl. vermischt mit Wasser trinken - Bei Blasenentzündungen nach dem GV: ca 1 Std. vor dem Sex trinken
  • Watex-Kapseln von BodyVita - 3x tägl. vor den Mahlzeiten mit reichlich Wasser einnehmen
  • Pille absetzen! Sie begünstigt Blasenentzündungen - hierzu findest du viele Informationen im Netz.
  • Die Blase immer rechzeitig leeren - wenn nötig hilft Wecker stellen (manche "vergessen" es schlichtweg auf Toilette zu gehen und lassen die Blase zu voll werden)
  • Auf Toilette nicht pressen oder drücken - lass dir Zeit
  • Baumwollunterwäsche tragen und auf String-Tangas verzichten
  • Gebe darauf acht auf Toilette keine Darmbakterien in die Harnröhre zu befördern! Richtige Wischtechnik anwenden (von vorne nach hinten!)
  • Nach dem Sex sofort (spätestens aber innerhalb 15 Minuten) auf Toilette gehen und die Bakterien kräftig ausspülen (es sollte nicht nur tröpfeln) deshalb Sex mit leerer Blase vermeiden- Sex mit Kondom verhindert (meist) keine Blasenentzündung
  • Betreibe eine ausreichende Intimhygiene. Sowohl zu viel als auch zu wenig ist schlecht.
  • Verzichte auf Intimsprays und achte auf geeignete Waschlotionen (Intimwaschlotion, ph-neutral) oder wasche schlicht mit Wasser.
  • Bei wiederkehrende Blasenentzündung empfiehlt sich das Überprüfen der Harnröhre - diese kann mit der Zeit z.B. verengt sein.

(alle Maßnahmen gelten auch schon als Vorsorge; aus Sicht der Frau - Falls männlich gelten natürlich nur die anderen Maßnahmen ;-))

Nach einer Antibiotika-Einnahme sollte IMMER die Scheiden - und Darmflora wieder aufgebaut & unterstützt werden. Ansonsten führt dies zu Scheidenpilz und womöglich einer erneuten Blasenentzündung.

Hierzu eignen sich z.B. Hefekapseln und Vaginalzäpfchen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von HakuSenHauro, 44

Hab ich auch oft. Wenn man sie erst mal hat, hilft leider nur Antibiotikum. Geh zum Arzt (am besten zur Gynäkologin oder zum Urologen) und lass es dir verschreiben. VIIIIEL TRINKEN!! Am besten O-Saft oder Cranberrysaft. Wenn du geheilt bist, solltest du, sobald du es das nächste Mal merkst, viel von dem Saft trinken. Oft mit milder Seife und warmen Wasser waschen. Hygienisch halten. Nach dem Sex waschen. Häufig aufs Klo gehen, nicht anhalten

Kommentar von MissAnonym1994 ,

Da muss man nicht sofort zum Arzt.
Antibiotikum ist nicht gut - immer wieder dies zu nehmen.
Immer versuchen es selbst wegzubekommen :-))
Hab sie auch schon oft gehabt.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Hallo MissAnonym, das kannst Du doch gar nicht beurteilen, wie schwer dieser Infekt ist. Es ist nicht ratsam, Leute davon abzuraten, mal zumindest beim Arzt ihren Urin untersuchen zu lassen. Einen schweren aufsteigender Harnwegsinfekt wünscht man niemanden.

Kommentar von ico84 ,

absolut deiner Meinung! jedes mal gleich antibioteka!!! ich kann es nicht fassen. das ist keine kopfschmerztablette. wenn man es ohne in den griff bekommt ist das viel besser. und das kann man mit Disziplin beim trinken und natürlichen Sachen

Kommentar von meini77 ,

MissAnonym1994, LiselotteHerz und ico84: Ihr seid ja tolle Ärzte! Wo habt Ihr denn promoviert, so daß Ihr Patienten - ohne sie je untersucht zu haben - so toll über's Internet helfen könnt?

Kommentar von ico84 ,

ich bin kein Arzt. ich spreche lediglich von Erfahrungen damit. und die habe ich weiss Gott genug.und ich habe auch betont das sie dringend zum Arzt muss wenn es nicht besser wird, sie Blut im Urin hat oder oder oder. im übrigen hat mein Gynäkologe mir gesagt das er selbst davon abrät immer gleich Antibiotika zu nehmen und ich es mit natürlichen Mitteln probieren soll. was funktioniert! wieso sollte ich den tipp nicht an jemand weiter geben und ihm damit auch helfen. ich war erleichtert endlich was gefunden zu haben. wenn du beinahe nach jeden sex den Mist an der Wange hast bist du dafür einfach dankbar

Kommentar von HakuSenHauro ,

Gut, vielleicht brauchst du kein Antibiotikum. Geh aber auf jeden Fall zum Arzt. Na klar kann man es auch selber wegbekommen aber nur wenn der Arzt dem zustimmt. Natürlich sollte man Antibiotika mit Vorsicht einnehmen, da sonst multiresistente Bakterien entstehen, und die will ja keiner. Allerdings sind sie auch die beste Möglichkeit Bakterien zu töten und so eine chronische Erkrankung zu verhindern. So oder so: lass das nicht die Internetcommunity entscheiden und geh zum Arzt

Kommentar von ico84 ,

doch, hin und wieder brauche ich das. weil es nicht immer davon weg geht, leider. deswegen die Anmerkung das sie zum Arzt muss wenn es nicht besser wird oder sie Blut im Urin hat. das steht auch in jeder packungsbeilage wenn man Medikamente auf naturbasis dagegen kauft. am ende kann nur sie fühlen wie es ihr geht. und muss selbst abschätzen ob sie zum Arzt muss. 

Antwort
von ico84, 35

hallo, aus Erfahrung kann ich sagen das ein arztbesuch noch nicht dringend notwendig ist. ich selber habe oft damit zu kämpfen. wenn es bei mir so ist trinke ich wie verrückt Wasser und brennesseltee. und nehme abends eine Kapsel cranberries. gibt es in jeder Apotheke. durch das spülen geht es mir am nächsten tag meist schon viel besser. zum Arzt musst du unbedingt wenn du Blut im Urin hast, Fieber kriegst oder die schmerzen sich bis hoch zum Becken oder der Niere ziehen. aber eine Leiche blasenentzündung kann man auch so wieder in den griff kriegen. ist es trotz allem in drei tagen nicht besser wirst du wohl zum Arzt müssen und dir Antibiotika verschreiben lassen. 

gute Besserung 

Antwort
von LiselotteHerz, 46

Wenn es sehr weh tut und Du ständig den Drang hast, auf Toilette zu gehen und nichts passiert, hast Du einen schweren, akuten Harnwegsinfekt.

Dann musst Du zum Arzt, da hilft weder Cranberrysaft noch Brennessseltee. Die untersuchen dort Deinen Urin und höchstwahrscheinlich musst Du dann ein Antibiotikum einnehmen. Aber nichts desto trotz sehr viel trinken die nächste Zeit, mindestens 2 l  harntreibenden Tee am Tag.  Gute Besserung. lg Lilo

Antwort
von MissAnonym1994, 51

Hi, ich kenne mich gut aus damit, hatte schon sooo oft eine!
Was hilft ist Cranberrysaft und brennesseltee.
Trink ganz viel davon. Wasser tut es erstmal auch. Aber trink viel, so werden die Bakterien rausgespült.
Ich hab's schon oft selbst weg bekommen.
Ich weis ja nicht wie stark die Schmerzen sind.
Ich würde es erstmal mit viel viel trinken probieren, pack dich dick ein.

Kommentar von ico84 ,

genau so mache ich es auch. und es klappt in den meisten fällen.ich finde es unverantwortungslos gleich zum Arzt zu rennen und jedes mal Antibiotika zu nehmen obwohl man das alleine in den griff kriegen kann!

Kommentar von meini77 ,

"unverantwortungslos" trifft es - eine doppelte Verneinung, bedeutet also "verwantwortungsbewusst".

Richtig: Ärzte sind dazu da, dass sie einen untersuchen, eine Diagnose stellen und ggf. das passende Medikament geben.

Alles Andere ist Humbug, Pfusch und verantwortungslos!

Kommentar von ico84 ,

ach mr. schlau schlau ist auch hier…schön…ja ich habe mich verschrieben aber das heisst nicht das du automatisch recht hast. ;) wieviel Erfahrung hast du denn so mit blasenentzündungen hmm? wenn du also kein Arzt bist oder noch nie Erfahrung damit hattest wundert es mich sehr das du so viel senf zum Thema beizutragen hast

Kommentar von MissAnonym1994 ,

Genau, Antibiotikum ist nicht gut, wenn man dass zu oft zu sich nimmt.
Man bekommt sie so eigentlich recht gut selbst weg.. :-)

Kommentar von ico84 ,

absolut. mit Disziplin beim trinken. cranberrys und brennesseltee wirken da wunder. ich kann es nicht fassen wieviele hier gleich zur chemiekeule raten….

Kommentar von MissAnonym1994 ,

Jaa, dacht ich mir auch.man muss nicht SOFORT zum Arzt.
Klar wenn man das nach 2 Tagen immer noch hat und die Schmerzen schlimmer sind, ist es selbstverständlich.
Aber nicht sofort direkt..

Kommentar von ico84 ,

so ist es. ein zwei tage beobachten. wird es dann trotz allen möglichen massnahmen nicht besser muss man zum Arzt. ganz klar! 

Kommentar von MissAnonym1994 ,

Wieso bekomme ich dann eine Blasenentzündung alleine weg?
Ohne Antibiotika ? Was anderes gibt es da nämlich nicht.

Du weist schon, dass Antibiotikum nicht gerade gut für den Körper ist & man dass nicht wegen jeden Mist nehmen sollte, den man auch alleine weg bringen kann?
Sofort zum Arzt zu rennen, und sofort sowas zu sich zu nehmen, ohne versucht zu haben es selbst auszuspülen , dass ist verantwortungslos.

Google mal bisschen mein Freund, dass machen sehr viele, bevor sie zum Arzt rennen, versuchen dass auszuspülen.
Denn man kann das durchaus ohne medi schaffen, da die Bakterien nicht sofort haften sondern rausgespült werden können.

Kommentar von ico84 ,

mein Gott. niemand rät ihr davon ab zum Arzt zu gehen.alles was wir sagen ist, das man solche dinge in den griff bekommen kann ohne gleich mit der chemiekeule zu kommen. mehr nicht. jeder kennt seinen Körper selbst und muss selbst einschätzen wann er zum Arzt muss. wir haben lediglich gesagt wie wir es machen und was uns hilft. 

Antwort
von sonnymurmel, 48

Du must ganz viel trinken und dich "untenrum" warmhalten.

Du kannst dir auch einen Blasen-Nierentee besorgen.

Wenn es nach spätestens 2 Tagen nicht besser ist, musst du zum Arzt.

Eine nicht ausgeheilte Blasenentzündung kann sich bis zur Nierenbeckenentzündung ausweiten - ohne dass zu große Schmerzen bekommst- das wäre dann richtig schlimm.

Lg und gute Besserung

Antwort
von jumper121, 36

Trink viel wasser. Ich würde zum Arzt gehen,wenn es sich verschimmert.

Antwort
von silberwind58, 55

Zum Arzt gehen! Unbedingt! Viel trinken,am besten Blasentee,aber das ersetzt nicht den Arztbesuch!

Antwort
von nettermensch, 35

am besten, du gehst erst einmal zum Hausarzt. der kann dir da weiterhelfen.

Antwort
von meini77, 35

1. Selbstdiagnose stellen: schließlich weißt Du viel besser als ein Arzt, der Medizin studiert hat, was das Problem sein könnte

2. Das Internet fragen: schließlich sind alle Fachärzte hier auf gutefrage.net. In eine Praxis geht man heute nicht mehr. Untersuchungen wurden schon immer überbewertet

3. das machen, was irgendwelche Leute im Internet behaupten: wenn Dir jemand sagt "setze Dir einen Aluhut auf", dann mach das! Der wird es schon wissen.

Kommentar von ico84 ,

also ne Frau die einmal ne blasenentzündung hatte weiss beim zweiten mal sofort das es wieder da ist. und die Frauen die das häufiger haben kennen sich mit natürlichen Mitteln manchmal besser aus als der Arzt selbst. sie verwenden sofort die chemiekeule was man in vielen fällen vermeiden könnte wenn es im eine entzündete blase geht. betroffene Frauen setzen sich damit auseinander bis sie was finden was ihnen hilft. und ich finde den rat kann man sich ruhig holen.

lg

Antwort
von viomio82, 38

Blasen und Nierentee trinken, entwässert wunderbar. Natürlich gehen auch andere Teesorten, auf alle Fälle halt viel trinken.

Mein Wundermittel bleibt Cranberry. Kannst Du als Saft kaufen oder Trockenfrüchte. Ich nehme jeden Tag Cranberry Kapseln und habe seitdem keine Probleme mehr mit Zystitis.

Sollte Deine Zustand nicht besser werden, konsultiere Deine HA. Manchmal geht es nicht ohne Antibiotika. Gute Besserung

Antwort
von Tokij, 49

Preiselbeer- und Cranberry-saft, dann noch alle möglichen Tees, die die Entgiftungsorgane des Körpers aktivieren - wie zB: Brennessel, Goldrute Birkenblätter, Ackerschachtelhalm etc.

Wasser ohne Kohlensäure. Und am besten antioxidativ ernähren.

Antwort
von Parnassus, 32

Trinken,trinken, trinken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten