Frage von ChewieIstMega, 20

Was tun gegen drückende Kopfschmerzen im Stirnbereich?

Ich habe seit einigen Tagen oben in der rechten Ecke meiner Stirn dumpfe, drückende Kopfschmerzen. Genug getrunken habe ich und so langsam geht mir das Kopfweh auf die Nerven :/ Egal, was ich versucht habe, richtig weg gehen sie nie. Habt ihr da Tipps für mich? Am besten ohne Medikamente! Zwar hat ASPIRIN zu einer Linderung gesorgt, weg ging es dadurch aber nicht.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von anastasiaathene, 14

Ich würde dir raten viel zu trinken !!!

Andere Möglichkeit wären etwas an die frische Luft zu gehen, den Kopf mit etwas kälterem Wasser zu spülen oder Minzöl an die Stirn bzw. Schläfe einmassieren. 

Hoffe konnte dir weiterhelfen :)

Antwort
von stonitsch, 9

Hi ChewielsMega,wenn der Kopf nach vorne gebeugt wird,werden da die Kopfschmerzen stärker?das wäre ein Hinweis auf einen sogenannten Nebenhöhlenprozess insbesondere die Stirnhöhle könnte betroffen sein.Es gibt mehrere Nebenhöhlen,die ähnliche Beschwerden machen.Auch Halsschmerzen wären möglich.Ist auch Schnupfen vorhanden?Hieraus allein ist Kopfschmerz ein vieldeutiges Symptom.Dumpf,drückend deutet eher auf zentralnervöse Probleme.Am besten zunächst den Hausarzt aufsuchen,er/sie könnte aufgrund der genauen Vorgeschichte weiterhelfen.LG Sto

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community