Frage von unbekannt3050, 65

Was tun gegen Depressionen, zum Psychologen gehen?

Sollte man da lieber zum Psychologen oder gehen die Depressionen von alleine weg ?
Es gibt Tage wo ich normal esse und es gibt Tage wo ich einfach nur weine und nichts esse. Habe auch sehr viel abgenommen!!

Antwort
von samm1917, 8

Es gibt einen starken Unterschied zwischen "sich depremiert fühlen" und der Krankheit Depression. Ersteres ist eine normale Gefühlsreaktion, letzteres eine ernstzunehmende Krankheit.

Ich bin zwar kein Arzt, doch das was du beschreibst sind klassische Symptome einer Depression. Dazu gehören z.B. Freudlosigkeit, depressive Grundstimmung, Antriebslosigkeit, Schlafstörungen, verminderter Appetit usw. Eine Auflistung nach den Kriterien des internationalen Diagnoseverzeichnisses ICD-10 findest du hier: http://deprimed.de/depressionen/

Es gibt Depressionen welche von alleine weggehen. Diese dauern in der Regel ca. 6 Monate. Dies sagt jedoch nichts über den Einzelfall aus. Es gibt Menschen die leiden kürzer und jene die leiden markant länger darunter.

Je früher eine Depression erkannt und behandelt wird, desto besser sind die Heilungschancen. Bei Depressionen die nicht behandelt werden läuft man in Gefahr, dass sich die Krankheit chronifiziert.

Von dem her würde ich dringend einen Psychiater oder Psychologen aufsuchen. Es ist nicht nötig mit diesen Beschwerden zu leben.

Antwort
von Andrastor, 10

Wenn du das Gefühl hast nicht mehr alleine damit klarzukommen, dann geh zu einem Psychologen und lass dich untersuchen.

Antwort
von schloh80, 5

Hausarzt -> Facharzt: Planung möglicher Hilfsabgebote.

Antwort
von Giwalato, 19

Hallo Unbekannt,

mach erst einmal einen Termin bei Deinem Hausarzt aus und laß durch ein Blutbild abklären, daß keine andere organische Ursache dahinter steckt, z. B. eine Funktionsstörung der Schilddrüse.

Wenn das geklärt ist, kann er Dir immer noch eine Überweisung zum Psychiater oder Psychotherapeuten ausstellen.

Gute Besserung,

Giwalato 

Antwort
von extrapilot351, 16

Auf jeden Fall ist die Inanspruchnahme eines Psychologen notwendig. Alleine schaffst Du das nie. Die Spirale der Depression wird immer größer. Bitte mache schnell einen termin.

Antwort
von rockylady, 13

Der 1. Weg führt zum Hausarzt.

Antwort
von LittleMistery, 8

Richtige Depressionen gehen nicht von selbst weg.

Antwort
von LynnGunn, 30

Das kannst eigentlich nur du einschätzen. Je nachdem wie stark die Depressionen sind, sollte man auf jeden Fall einen Psychologen aufsuchen. Wenn man aber weiß, dass sie wieder weggehen werden, kann man das auch alleine schaffen. Ich war vor ein paar Wochen super depressiv, weil ich die Ausbildung abgebrochen habe und einfach fertig mit den Nerven war, mich wie eine Nichtskönnerin gefühlt habe und dort gemobbt wurde. Ich wusste aber genau, dass es wieder weg geht, wenn ich was Neues habe. Wenn du den Grund der Depression kennst, kannst du auch erstmal versuchen, es alleine hinzubekommen, falls du nicht so unbedingt zu einem Psychologen willst, nur leider ist das in den meisten Fällen nicht wirklich möglich..

Antwort
von juergenoyten, 9

Nun müsste man etwas mehr über die Umstände Deiner *Depression* wissen.
Warum bist Du so schlecht drauf?
Wie lange schon?

Vielleicht gibt es ja einen schnellen Weg, den Du vor Kummer nur noch nicht gesehen hast?

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten