Frage von issu3s, 50

Was tun gegen den Schwindel?

Wir müssen in Sport mit dem Band tanzen..wir haben eine choreo gelernt und dann können wir uns das Ende in einer Gruppe selber zusammenstellen und müssen das dann vorführen. Mein Problem ist nur, dass ich bei Drehungen um meine eigene Achse nicht Schwindelfrei binnund ziemlich am Anfang kommen 3 hintereinander, wobei ich normalerweise nicht mal gerne 1 mache :/ es ist jetzt nicht so schlimm, dass ich mich übergeben muss, aber als wir den Tanz die Woche gelernt haben, hatte ich nach ner Zeit echt Kopfschmerzen und nach diesen ersten 3 runten bin ich erstmal nicht mehr richtig mitgenommen, ich glaub, ich war etwas orientierungslos. Das sind aber nicht die einzigen Drehungen, also es würde mir echt richtig weiterhelfen, wenn jemand von euch eine Idee hat, was ich dagegen machen kann. Ich brauch ja ne gute Note😅

Antwort
von FlyingCarpet, 42

Wichtig ist den Körper ganz fest anzuspannen und solange auf einen Punkt schauen, bis es nicht mehr geht, dann den Kopf schnell wenden. Drehungen sind reine Übungssache, dauert leider immer bischen. Üben kannst Du, wenn Du dich langsam mit 4 Schritten um Dich selbst drehst und lange den Fixpunkt im Auge behälst. Dann in die andere Richtung. Wenn Du mehrere Drehungen gemacht hast, die Daumen aneinanderlegen in Nasenhöhe halten und draufsehen, bis Dir nicht mehr schwindelig wird.

Kommentar von issu3s ,

das mit den Daumen kann ich während dem tanzen schlecht machen.. Ich schau ja immer auf diesen Fixpunkt, aber mir wird trd schlecht😞

Kommentar von FlyingCarpet ,

Wenn Du stoppst, damit man nicht umfällt, also nach den Drehungen!

Expertenantwort
von Tanzistleben, Community-Experte für tanzen, 27

Die vorigen Anworten sind sehr gut und im großen und ganzen auch richtig, allerdings ist es gar nicht so einfach, sich die richtige Technik fürs Drehen selbst beizubringen. Es wäre also Aufgabe deines Trainers/Lehrers, euch das zu erklären und mit euch zu üben. Tut er/sie das nicht, ist er kein guter Lehrer. Frag doch einfach einmal danach, wie du das machen sollst. Was an den vorigen Antworten nicht ganz stimmt, ist das "Herumreißen" des Kopfes. Dabei könntest du dir schlimme Verletzungen an der Halswirbelsäule holen. Richtig ist: du schaust so lange auf einen Fixpunkt, wie es möglich ist und nimmst den Kopf dann geführt - nicht gerissen!!! - mit und schaust sofort wieder auf den Fixpunkt. Wie gesagt, es ist nicht ganz einfach, und es wäre viel besser, ein Lehrer würde dir das zeigen!

Kommentar von issu3s ,

ich weiß nicht, ob das bei den drei Drehungen so einfach ist mit dem Fixpunkt, weil wir dabei mit dem rechten Fuß einen schritt nach hinten machen müssen, aber ich kann das ja nochmal versuchen

Antwort
von norizzldshizzle, 50

Du musst dir einen sogenannten "Fixpunkt" suchen! Wenn du dich anfängst zu drehen, dann reiße den Kopf schlagartig herum (verschafft dir zusätzlich Geschwindigkeit) und peile bei jeder Drehung den gleichen Punkt an. Musst du allerdings etwas trainieren ;)

Kommentar von issu3s ,

ich glaub die Zeit hab ich nicht so :/ ich habs ja schon versucht, ging nicht wirklich. bin dann zu meiner Lehrerin gegangen, die hat gemeint, ich soll einmal hüpfen. Das ging, kann ich aber nicht mitten im Tanz machen

Kommentar von norizzldshizzle ,

Also bei mir klappt das eigentlich immer. Musst den Kopf halt nur schnell genug herumreißen :D oder sonst langsamer drehen und nicht zu schnell..

Kommentar von issu3s ,

nicht zu schnell😭da kommen ein paar schnelle Drehungen und dann eine langsame gegen Ende, oh maaaan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community