Frage von LonelyGirl01, 52

Was kann ich tun gegen Appetitlosigkeit, will/darf nicht abnehmen?

Hey, ich war wegen atyischer magersucht zweimal in einer klinik. Ich habe eigentlich gar keine wirkliche magersucht, sondern ganz andere probleme und habe eine asperger-autismus diagnose (meine therapie hat jedoch gerade erst begonnen). Außerdem hatte ich bei beiden malen nur ca 5 kg gewicht verloren und musste 11 kg zunehmen (habe einen sehr starken stoffwechsel und bin schon immer extrem dünn gewesen, war aber dennoch gesund. Muss mich jeden tag von morgens bis abends vollstopfen um das klinik-zielgewicht zu halten und nicht wieder auf mein altes gewicht zurückzufallen, vermeide sport und bewegung). Jetzt, wo ixh aus der klinik raus bin schieben meine eltern totale panik, wiegen mich jeden tag (obwohl ich ohnehin schon viel stress und druck von allen seiten habe) und haben einen Notfallplan entwickelt, sobald ich einen kilo unter dem zielgewicht bin werde ich in der klinik angemeldet und sobald ich 1,5 kg drunter bin werde ich sofort hingebracht. Mein hausarzt hat meinen eltern zugestimmt, da er der meinung ist, magersüchtige Leute brauchen druck, sonst nehmen sie nur ab :O...und jetzt bin ich seit 2 tagen krank, mir ist übel, ich hab bauchweh, durchfall und sodbrennen (zum glück noch nicht erbrochen), ich kann einfaxh das essen nicht runterschlucken, mir wird so schlecht davon, auch von getränken...ich habe von gestern auf heute schon 0,9 kg abgenommen obwohl ich zumindest 1000kalorien geschafft hab (ich muss kalorien zählen...) und nur auf dem sofa gelegen habe, damit ich möglichst wenig verbrenne, heute habe ich mir 2000 kcal reingewürgt aber davon werde ich auch abnehmen denn normalerweise brauche ich ohne bewegung mehr wie 3000 (wurde schon auf stoffwechselkrankheiten geprüft, ohne befunde, meine geschwister sind auch alle untergewichtig, nur meine eltern machen sich so sorgen dass ich wieder ins extreme untergewicht rutsche und wollen deshalb dass ich ordentlich reserven habe...). Wenn ich morgen wieder 1 kg abgenommen habe, dann bin ich in der klinik (und dort will ich nicht hin, die sind da alle mega komisch und verstehen mich nicht)!! Was soll ich machen, ich kann nicht mehr essen :X!! Gibt es appetitanregende rezeptfreie medikamente, die ich als 15-jährige kriege? Meine eltern wollen nicht zur apotheke, weil sie sagen, dass das keine lösung ist.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von fanofpaolo, 27

Hallo.

"Atypische Anotrexie, willkommen im Club!" - Ich habe auch eine. :)

Ja, die Atypische Anorexie ist schwer behandelbar, da sie sehr sehr komplex ist.

Ich selbst war u.a. auch deswegen schon in einer Klinik gewesen, habe die Therapie aber nach circa 6 Monaten abgebrochen, da keine wesentliche Besserung in Sicht war.

Nun mache ich seit einigen Jahren schon eine ambulante Therapie. 

Empfehlen, würde ich Dir aus eigener Erfahrung, rezeptfrei in der Apotheke "das Medikament Fresubin". Eigentlich ist dies kein Medikament, sondern eine Art "Peppelnahrung".

Falls Du noch Fragen hast, kannst Du mich auch gerne fragen. :)

Ich hoffe, das ich Dir mit meiner Antwort etwas behilflich sein konnte.

Viel Erfolg beim (hoffentlich) zunehmen. :)

Antwort
von MrChickenKing, 21

Also, ich hatte mal ne Zeitlang fast das gleiche Problem. Mir war immer schlecht, ich hatte kein Hunger und habe drastisch abgenommen. Eins ist schonmal klar Stress hilft hier nicht! Übelkeit,Bauchweh,und Sodbrennen

kommen warscheinlich davon, dass du zuwenig Essen im Magen hast. (Ich spreche hier aus eigenen Erfahrungen, ich bin kein Artzt). Versuch jeden Tag etwas mehr zu essen und wichtig, dass zu essen worauf du lust hast! Ich hoffe ich konnte dir ein bischen helfen zu weiteren Fragen einfach ... naja fragen :D 

Antwort
von lakritzzzgirl, 17

Rede mal mit deinen Eltern. Sag ihnen offen und ehrlich dass sie dich zu sehr stressen, &' du mit dem Druck nicht klar kommst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community