Frage von Vanessa100799, 46

Was tun gegen Angst vor der Prüfung für das auto?

Ich habe am Montag 19,.9 Prüfung und ich habe so angst. Aber ich kann eigentlich alles. Ich bin jetzt aber schon total aufgeregt und habe angst das ich dadurch was falsch mache. Bitte helft mir

Antwort
von Othetaler, 18

Angst und Nervosität vor so einer Prüfung ist ganz normal und auch nicht schlimm. Dadurch wiegst du dicht in falscher Sicherheit.

Du musst nur aufpassen, dass die Angst nicht übermächtig wird und dich auf das Fahren konzentrieren. Du weißt ja, dass du es kannst.

Viel Erfolg!

Antwort
von Flintsch, 17

Dein Problem ist, dass du denkst, du machst die Prüfung für den Prüfer und deinen Fahrlehrer. Weder dein Lehrer, noch der Prüfer wollen dich durchfallen sehen. Dein Fahrlehrer hat dich nicht einfach aus einer guten Laune heraus zur Prüfung angemeldet, sondern ist davon überzeugt, dass du dafür bereit bist. Du musst jetzt nur so fahren, wie du es in den Fahrstunden gemacht hast.

Bitte doch einfach deine Eltern, dass sie mit dir zu einem Verkehrsübungsplatz fahren und übe dort noch die Sachen, von denen du meinst, dass sie dir schwerer fallen.

Antwort
von Centario, 24

Ja Vanessa, ich verstehe dich schon. Deshalb rate ich dir bleib locker und mache wenn es nicht anders geht Spaziergänge zur Ablenkung und denke daran, das es im Leben ein paar Sachen gibt die liegen nicht nur in der eigenen Hand. Damit sollten wir uns alle abfinden. Viel Erfolg und es wird schon gut gehen. lg

Antwort
von Chrisha3, 23

Angst und Aufregung ist ganz normal und auch gut. Das zeigt dir, dass das ein großer Schritt für dich ist. Hatte ich auch!

So eine Prüfung ist für jeden etwas Besonderes. Halt einfach durch, stell dich der Situation, gib dein Bestes. Danach wirst du dich einfach super fühlen!

lg und viel erfolg

Antwort
von Socat5, 11

Mein Fahrlehrer hat mal gesagt, die meisten, die völlig cool daherkommen, sich ganz sicher sind und kein bisschen aufgeregt, fallen durch. Aufregung gehört dazu, ist wichtig, macht vorsichtig. Du kannst es, das weißt du, glaub an dich. Alles Gute :-)

Antwort
von juliii85, 3

weil für dich bei diesem Termin eine ganze Menge auf dem Spiel steht und damit geht dann auch noch der große finanzielle Aspekt einher. Aber ich habe noch niemanden gehen der keine Panik vor der Führerscheinprüfung hatte

Antwort
von Belladonna1971, 15

Die Fahrprüfung machen Menschen! Und diese kennen auferegte und nervöse Prüflinge. Die Aufregung fällt meistens ab, wenn es denn dann endlich los geht und man in die Konzentration kommt.

Und selbst wenn...was wäre das schlimmste, was passieren kann:

man wiederholt. Kostet Geld, klar. Aber auch so ist das Leben und es gehört zum allgemeinen Lebensrisiko.

Mach heute was schönes, lenk Dich ab und alles Gute!

Antwort
von Lumpazi77, 20

Hole Dir aus der Apotheke  NEUREXAN und nimm eine ca. 1 Stunde vor der Prüfung, dann klappt es.

Kommentar von rachtzehn ,

??? Das is bestimmt die beste Lösung, erstmal mit Tabletten vollstopfen 😅. Keine Sorge, die brauchst du nicht. Wenn du sagst das du es kannst dann kannst du es. Nervosität is absolut normal, das war ich damals auch, aber wie schon gesagt wurde wollen alle das du bestehst, wichtig is das du dir klar machst das du nicht fehlerfrei fahren muss, du kannst Fehler machen. Lass dich auch nicht von den Prüfer verunsichern, die wirken manchmal etwas "steif", is aber nur die Konzentration, die müssen ja auch aufpassen. Am Ende sind die aber immer Cool drauf. Also freu dich lieber darauf wenn du selbst fahren darfst. So jetzt ganz viel Erfolg 😊

Kommentar von Lumpazi77 ,

NEUREXAN ist ein homäopatisches Mittel und kann unbedenklich genommen werden !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten