Was tun gegen Angst vor Ärzte, Spritzen, Blutabnehmen etc.?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo du,
Ich denke, ohne professionelle Hilfe wirst du nicht mit deinem Problem klarkommen. Der Tip, einen Psychologen zu konsultieren, wäre auch von mir gekommen.
Ergänzend möchte ich dir aber noch ans Herz legen, vielleicht nach einem Psychologen / Psychiater zu suchen, der in Hypnose geschult ist. Vielleicht können deine Eltern über den Kontakt mit eurer Krankenkasse einen für dich / euch geeigneten Facharzt finden.
Und das Thema Hypnose bringe ich aus dem Grund auf, weil es unter Umständen für dich schonender sein könnte, damit konfrontiert zu werden. Hypnose dringt in dein Unterbewußtsein.
Ich wünsche dir und deinen Eltern alles Gute und hoffe, daß ihr dieses Problem gemeinsam mit einem geeigneten einfühlsamen Fachmann bewältigen könnt.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, ich weiß ja nicht wie alt Du bist, aber was machst Du wenn Du später mal ein Kind gebären willst???

Ich meine, das sind ernstzunehmende Probleme..und wenn Dich die Blutdruckmessung schon vom Hocker haut, bist Du sehr problematisch.

Ich nehme das durchaus ernst, ich möchte nicht dass DU denkst dass ich Dich hier lächerlich machen möchte, aber da musst Du dran arbeiten. Das geht logischerweise nicht alleine. Ergo, je nachdem wie alt Du bist, gehst Du alleine oder mit Eltern zu einem Psychiater/Neurologen. Der kann dann mal mit Dir sprechen und je nachdem wie sein Urteil der Problematik ausfällt, Dich auch zu einem guten Psychotherapeuten schicken, der mit Dir an dieser Angststörung arbeitet.

Denn Du weißt ja, es bleibt im Leben nicht aus, dass man zum Arzt, vielleicht sogar mal ins Krankenhaus muss, ggf. mal operiert werden muss. Frauen werden irgendwann schwanger und gebären Kinder, manche per Kaiserschnitt, da musst Du wirklich dran arbeiten...ich hoffe ich konnte Dir ein bisschen zeigen, dass ich nicht denke dass Du lächerlich bist oder Dich anstellst, das ist eine Angststörung und dagegen muss man vorgehen.

Ich hoffe Du findest einen guten Psychotherapeuten, aber die Psychiater wissen eigentlich immer, wen sie am Besten wohin zur Therapie schicken, je nach Problemstellung eben.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raven15
29.10.2015, 22:09

Hallo,

Ich bin 15. :)

Zu meinen Eltern sage ich immer, dass ich Kinder adoptiere und selber keine bekomme :D

Aber danke für deinen Rat. Ich weiß, dass das echt ein riesiges Problem ist und werde mich jetzt wahrscheinlich auch echt an einen Psychologen wenden. Danke für die Antwort!:)

0

Versuchs mal mit einem Psychologen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das selbst anzugehen ist wahrscheinlich ziemlich schwierig und ineffizient.

Ich würde mich da direkt mal mit einem Psychologen unterhalten, der wird dir genaueres sagen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raven15
29.10.2015, 21:46

Danke für die Antwort! :)

0

Versuchs mal mit einem Psychologen

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?