Frage von flash392, 45

Was tun gegen Angst, dass Mitschüler persöhnliche Fragen(wie über mein Berufswunsch) stellen?

Hab deswegen Angst vor Gruppenarbeit etc..... und dass sie sich wundern wieso ich da im LK bin obwohl ich was anders machen will und dass einige sagen nee passt nicht zu dir ):

Antwort
von Tasha, 18

"Dazu möchte ich mich nicht äußern!" "Ich weiß noch nicht, was ich machen möchte!" Etc. Viele wählen den LK, der ihnen die besten Noten bringt, nicht unbedingt den mit dem Fachgebiet, das sie später studieren wollen. Andere wissen noch gar nicht, was sie studieren wollen. 

Oder sag einfach kaltschnäuzig, "Ja, ich möchte X werden obwohl ich im Y-Kurs bin, aber in Y habe ich gerade die besseren Noten/ an Y hatte ich anfangs mehr Interesse/ Y belege ich für meine Allgemeinbildung/ interessiert mich allgemein" oder so etwas in der Art.

Oder eben einfach, "Ja, ich möchte X werden, habe aber Y belegt und meine Gründe dafür!" und nicht mehr sagen! Die Gründe musst Du nicht jedem erläutern. 

Kommentar von flash392 ,

Und wie rechtfertigen wenn man in Abizeitung Y Fächer hat und X werden will

Kommentar von Tasha ,

Du rechtfertigst gar nichts!!!!

Das musst Du nicht!

Viele Mitschüler wissen noch gar nicht, was sie werden wollen.

Eine hat in meiner Abizeitung zum Thema Berufswunsch geschrieben: Reich heiraten und schlau sterben! Das klang viel besser als "geht euch nichts an" oder "hab noch keinen Plan" oder "werde erst mal Geschichte auf Lehramt studieren, bis ich weiß, was ich machen will!"

Viele, die ich kenne, haben die Ausbildung gewechselt oder nach den ersten Vorlesungen gewusst, dass sie dieses Fach doch nicht machen wollen. Keiner muss wissen, was er machen will oder wird, und keiner MUSS das den anderen mitteilen! 

Überlege Dir interessante Sprüche. Die können Dein Interesse verraten oder eben nicht. 

Du kannst auch sagen "ich hatte Mathe und Philosophie-LK und werde jetzt eine Fleischerlehre machen!" - wer will Dir denn dabei was? Man kann den LK für seine Hobbys nutzen, man kann bei Papa in der Firma einsteigen, man muss nichts studieren, man kann auch erst mal am Kiosk arbeiten, bis man weiß, was man will (hat ein Bekannter von mir gemacht). 

Warum nicht schreiben auf die Frage nach dem Berufswunsch "Frisör von meinem Hund" oder "Der beste Mensch, der ich werden kann" oder "schön und schlau"?

Warum muss man die Frage wörtlich nehmen und ernsthaft beantworten und warum muss man sich dafür rechtfertigen?

Das_muss_man_nämlich_gar_nicht!!!!

Antwort
von dieMasterin, 17

Du musst keine angst haben. Nur weil dir jemand eine persönliche frage stellt,musst du ja nicht darauf antworten,es ist okay wenn du sachen lieber für dich behälst. Vllt kannst du ja mit deinen freunden eine art training machen? Also dass die dir persönliche fragen stellen und du spontan damit umgehen musst?

Kommentar von flash392 ,

Und wenn dich einer fragt, wieso haste X Fach als Lieblingsfach angebeben obwohl du Y werden willst

Kommentar von dieMasterin ,

weil du x fach sehr magst aber y eben auch und das das eigentlich nichts miteinander zu tun hat. deutsch ist auch mein lieblingsfach und ich will was ganz anderes werden ;)

Kommentar von flash392 ,

was denn was mit Technik?

Antwort
von Ruffy5286, 15

Warum hast du davor Angst? Die Meinung der Leute kann dir doch egal sein, Hauptsache du findest deinen Weg...

Kommentar von flash392 ,

gibt es nicht so ne Standardantwort, wie man darauf reagieren kann ohne große Infos preiszugeben

Kommentar von Ruffy5286 ,

Man kann immer um die heißen Brei herumreden und die ganze Sache einfach umdrehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community