Frage von Amazone1981, 32

Was tun Familie von Partner möchte mich nach Streit nicht mehr sehen?

Hallo... Ich hatte jetzt vor ein paar Tagen einen heftigen Streit mit meinem Partner so doll das wir uns 5 tage nicht gesehen haben. Nach diesen Tagen haben wir uns wieder versöhnt. Das Problem ist jetzt die Familie vonm Partner möchte mich jetzt nicht mehr sehen heute ist eine FamilienFeier und ich sitze alleine zu Hause und mein Partner ist da hin gefahren. Ich fühle mich schon bisschen gekränkt. Zum Streit gehören zwei und daran war nicht nur ich schuld. Wie würdet ihr darauf reagieren?

Antwort
von amdros, 25

Das, in seiner Familie zu klären, solltest du deinem Partner überlassen.

Ich bin absolut deiner Meinung, es sind ganz bestimmt immer 2 an einem Streit beteiligt!

Was um alles in der Welt berechtigt seine Familie, dir den schwarzen Peter zuzuschieben? Daran kann doch nur dein Partner Aktien haben..er muß sich doch bei seiner Familie negativ über dich und den Streit geäußert haben!?

Kommentar von Amazone1981 ,

Ja das vermute ich auch... mein Partner meinte wir sollen denen beweisen das wir auch ohne Streit können... Aber ich bin der Meinung ich muss niemandem was beweisen...

Kommentar von amdros ,

So ist es..du solltest ihn direkt darauf ansprechen und fragen, was er denn seiner Familie über euren Streit erzählt hat! Er hat dich wohl dabei nicht gut wegkommen lassen.

Normalerweise kann es nicht anders gewesen sein!!

Antwort
von mbtiTumblr, 31

Bitte doch mal deinen Partner, mit seiner Familie zu reden.
Wenn das nicht hilft, kannst du ja mit einem kleinen Versöhnungsgeschenk unangekündigt vorbeikommen oder die Familie zu dir zum Essen einladen.

Kommentar von Amazone1981 ,

Ich hatte doch keinen Streit mit der Familie... 

Kommentar von mbtiTumblr ,

Aber du willst von der Familie nicht ausgeschlossen werden.
Manchmal muss man eben Sachen tun, die man für unnötig hält, damit man voran kommt.

Kommentar von amdros ,

Das hieße..zu Kreuze kriechen!

Kommentar von mbtiTumblr ,

Jemandem eine Kleinigkeit mitzubringen oder jemanden einzuladen ist etwas ganz normales. Dafür muss es zuvor keinen Streit gegeben haben.
Dass der Partner schlecht über einen erzählt, finde ich während eines Streites keine Besonderheit. Wenn die Familie sich allerdings nur auf diesen Eindruck stützt, ist sie geistig wohl etwas beschränkt (sie haben ja nur eine Perspektive gehört; sie kannten dich davor auch schon) oder braucht einfach etwas Zeit.

Kommentar von Amazone1981 ,

Ich weiß halt nicht was ich davon halten soll :-/ auf der einen Seite binich froh das soweit wieder alles passt aber auf der anderen Seite wenn ich darüber nachdenke könnte ich wieder sauer werden weil ich jetzt hier sitze und die blöde bin... Ich bin der Meinung also so würde ich es machen wenn meine Familie was gegen meinen Partner hat würde ich zu ihm halten und dem Partner nicht das Gefühl geben das er der arsch ist hier in der ganzen Sache. Ich komm mir jetzt hier vor als würde er nicht zu 100% zu mir stehen. Und wenn ich ihn darauf anspreche warum das so jetzt ist bekomme ich nicht wirklich eine Antwort. Nur das sich das alles beruhigen muss und das wir beweisen müssen das es auch ohne Streit geht. Also ich denke schon das er mich ziemlich schlecht dastehen lässt bei seinen Leuten. Wenn es wirklich so sein sollte kommt mir wieder die Frage warum ist er dann mit mir zusammen. Also ich versteh das ganze nicht mehr oder ich habe einen kompletten denkFehler...???? 

Kommentar von mbtiTumblr ,

Eine weitere Möglichkeit wäre es, deinen Partner zu fragen, was er in dieser Situation machen würde und von dir erwarten würde. Rede mit ihm und lass ihn nicht ausweichen, Kommunikation ist alles.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten