Frage von Minecraft1206, 121

Was tun: Eltern sind gegen Operation?

Heyho zusammen,

ich habe eine Trichterbrust, für die ich mich auch mega schäme :D Ich will diese Operieren lassen (seitlichen werden zwei kleine Löcher "reingebohrt" und ein Draht eingeführt), nach ca 1 Jahr kommt dann der Draht wieder heraus und ich habe wie jeder Mensch eine NORMALE und EBENE Brust! Dies ist dann eher eine "kleine" Operation (OP).

Ich würde das gerne machen lassen, da ich mich nirgendwo mehr Oberkörperfrei präsentieren möchte (Freibad etc.), aber meine Eltern sind total gegen eine Operation.

Was soll ich tun?! Hilfe!

Antwort
von Wannabesomeone, 66

Wie alt bist du denn? Bis du 18 bist, musst du sie entweder mit Fakten und Aufklärung überreden oder warten und sparen.

Kommentar von Minecraft1206 ,

Erst 14.. Bald 15

Kommentar von Wannabesomeone ,

Bist du eventuell Übergewichtig oder warst es? Mit Glück kannst du auch einfach Brustmuskeltraining machen um das zu retten. Zudem bist du voll im Wachstum. Wenn du auf dein Gewicht und gute Ernährung achtest, kann sich das gerne verwachsen. In dem alter wird kein Arzt das durchführen.

Kommentar von Minecraft1206 ,

Nein, ich bin sogar fast Untergewichtig, haha.

Antwort
von Chefelektriker, 55

Mit 14 geht da garnichts, warte erstmal die Pubertät ab, da ändert sich noch vieles.

Wenn Deine Eltern dagegen sind kannst Du garnichts machen.

Das der Arzt es machen will, ist mir unverständlich, gerade der müßte wissen das die Zeit der Pubertät abgewartet werden muß und das die Eltern das letzte Wort haben.

Antwort
von putzfee1, 61

Was sagt denn der Arzt zu deinem Wunsch? Hält er das für sinnvoll? Wenn ja, könnte er ja mal mit deinen Eltern reden.

Kommentar von Wannabesomeone ,

eine Schönheitsoperation hält kein Arzt bei einem minderjährigen für sinnvoll. Der Körper verändert sich viel zu stark und es ist risikoreicher etc.

Kommentar von putzfee1 ,

Es muss sich bei einer Trichterbrustoperation nicht zwingend um eine Schönheits-OP handeln. Manchmal schränkt eine Trichterbrust (je nach Ausprägung) auch die Lungenfunktion ein. Deshalb fragte ich nach der Meinung des Arztes.

Kommentar von Minecraft1206 ,

Der Arzt hat es meinen Eltern bereits erklärt, er würde es bei mir machen. Jedoch sind meine Eltern vollkommen dagegen!! :(

Kommentar von putzfee1 ,

@Minecraft1206, warum würde der Arzt es denn machen? Gibt es bei dir gesundheitliche Beeinträchtigungen oder nicht? Und was sind die Gründe, warum deine Eltern es ablehnen?

Kommentar von Minecraft1206 ,

Er würde es machen, da ich schon psychische Probleme habe!

Meine Eltern sind dagegen, da für sie eine OP zu viel "risiken" mit sich bringt, obwohl es doch noch eine "kleine" OP ist, in der nur ein Draht mit den Rippen verbunden wird..

Kommentar von putzfee1 ,

Tja, dann wirst du wohl nichts anderes machen können als zu warten, bis du 18 bist. Und die Ratschläge von Wannabesomeone sind auch nicht verkehrt. Versuchs mal mit Brustmuskeltraining. Vielleicht reicht das ja schon aus und du kommst um die OP herum.

Auch kleine OPs beinhalten ein gewisses Risiko, deshalb sollte man sie nur durchführen, wenn sie unumgänglich sind.

Kommentar von Wannabesomeone ,

Da würden die Eltern wohl auch zustimmen, ich hab auch nur von ästhetischen gründen gehört... Der FS würde solche Gründe doch erwähnen? Dann sähe die Sache auch schon wieder anders aus..

Antwort
von kschaar, 8

als allererstes in einem Trichterbrustzentrum untersuchen lassen !

ob und wann eine OP nötig ist und dann am besten mit Deinen Eltern beraten lassen

zB: in Berlin-Buch wir haben mit über 1620 minimal invasiven

TB -OPs in Europa mit Abstand die größte Erfahrung

Tel.: 030 9401-54400

Prof. Dr. Dr.med. Klaus Schaarschmidt

Director of Helios Center for Pediatric and Adolescent
Surgery klaus.schaarschmidt@helios-kliniken.de

Fax: +49 30 9401-54409

HELIOS Klinikum Berlin-Buch GmbH

Schwanebecker Chaussee 50 (D2-E-035) - 13125 Berlin www.helios-kliniken.de/berlin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community