Frage von Louinchen, 55

Was tun, damit Katze wieder frisst?

Hallo! Wir haben eine dreijährige Katze und haben uns gestern ein Katzenwelpen dazu geholt. Unsere dreijährige Katze faucht und knurrt das Kätzchen ständig an. Außerdem hat sie die Kleine schon angegangen. Seit gestern hockt unsere Große immer in einer Ecke, faucht (auch uns an), will nichts fressen und beobachtet alles ganz genau. Nun zu unsereren Fragen: 1. Wie kriegen wir unsere große Katze dazu zu fressen? 2. Wie lange dauert es bis die beiden sich tolerieren? 3. Werden sie sich überhaupt jemals vertragen?

Wir bitten wirklich um ernste Antworten, da wir uns große Sorgen um die Ältere machen. LG Lisa und Tanja

Antwort
von Noeru, 23

Wahrscheinlich habt ihr die beiden einfach zu schnell zusammen geworfen. Normalerweise sollte man den beiden Katzen viel Zeit lassen, wenn sie sich gerade erst kennen lernen.

Wie habt ihr das denn genau angestellt?

Der beste Weg wäre gewesen, die beiden räumlich erstmal zu trennen. Und zwar wirklich für Tag und Nacht. Natürlich muss sich jeweils eine Person mit der jeweiligen Katze beschäftigen. Dann besorgt man beiden ein Spielzeug, lässt sie damit spielen und tauscht dann die Spielzeuge. D.h. Katze A bekommt das Spielzug von Katze B und Katze B bekommt das Spielzeug von Katze A. So können sie sich an den Geruch gewöhnen bzw. wissen dann erstmal "huch, da ist ja noch jemand anders!"

Ich weiß nicht, ob es für einen solchen Ratschlag nicht schon zu spät ist.. aber ich für meinen Teil würde es trotzdem mal probieren. Das folgende Video zeigt ganz gut, wie ein Kennen lernen bei Katzen gut funktionieren kann:

Falls das nicht mehr funktioniert, lasst eurer älteren Katze einfach Zeit und verbringt vor allem viel Zeit mit ihr. Sie ist wahrscheinlich überrumpelt von der Situation und allgemein unzufrieden, dass da jemand fremdes in ihr Revier gekommen ist. Zeigt ihr, dass ihr sie auch weiterhin lieb habt und dass das neue Kätzchen keine Gefahr für sie darstellt. Weder beim Futter, noch bei der Liebe.

Alles Gute

Noeru

Kommentar von Louinchen ,

Wir werden es versuchen. Vielen dank für die schnelle und ausführliche Antwort.

Antwort
von michii966, 10

Wenn ihr die kleine erst gestern geholt habt, ist es für die große bestimmt noch sehr ungewohnt auf einmal nicht mehr eure ganze Aufmerksamkeit zu haben und sich an die neue Situation gewöhnen zu müssen, dass sie nicht mehr allein ist. Vielleicht wäre es gut mit dem Kitten in einen anderen Raum zu gehen und so der großen wieder Näher zu kommen ohne dass sie ständig faucht..  Vielleciht hilft es auch die Futternäpfe von beiden jetzt eine Zeitlang nicht direkt beieinander stehen zu haben, so dass die große ihren eigenen Platz hat und sich nciht von der kleinen bedrängt fühlt ... Bin keine Katzenexpertin aber vielleicht könnt ihr das mal ausprobieren.. LG

Kommentar von Louinchen ,

Das mit den Futternäpfen und dem getrennten Raum probieren wir jetzt mal ein paar Tage/Wochen. Vielen dank auch für deine tolle Antwort.

Antwort
von scrub, 22

War bei uns ähnlich. Zuerst mal wenn sie gesund ist verhungert sie nicht bei vollem trog. Das würde ich nich überbewerten. Ist quasi ein Hungerstreik. Mit dem vertragen  ist es so eine Sache  unsere  älterer hat es nach monaten allenfalls akzeptiert das er jetzt da ist. Mögen tut sie ihn noch immer nicht auch nach 9 jahren nicht, was sie ihm hin und wieder auch zeigt.

Also einfach mal abwarten und zunächst  getrennt füttern.

Kommentar von Louinchen ,

Vielen Dank für deine Antwort. 

Antwort
von suitman1230, 11

trennt sie noch in der gewöhnungsphase voneinander.

Antwort
von Gargoyle74, 10

Gib ihr noch paar Tage Zeit und stell ihr das Essen abends hin. Sie wird es schon fressen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community