Frage von engelkuschel, 33

Was tun, damit ich mich persönlich besser fühle?

Mir gehts in letzter Zeit gar nicht gut... Ich hab keine Freunde, meine BF ist weggezogen...kaum kontakt mehr... Zudem bin ich relativ schlecht in der Schule, habe fast nur 4er überall... und das in der 10ten klasse gymnasium bayern..und meine eltern erlauben mir nicht auf die FOS zu wechseln... in letzter zeit gehts mir auch iwie physisch nicht so gut, habe dauernd Kopfschmerzen und mir ist oft übel (damit keine dummen kommentare kommen, NEIN ich bin nicht schwanger :D ) Ich könnte jeden Tag heulen... Der Schulstress, das viele lernen und trotzdem nur schlechte noten.... keine freunde... niemandem, mit dem ich über probleme reden kann... ich vermisse zudem noch dass sport machen, hab vor 2 jahren mit leistungssport kanu fahren & mit Leichtathletik aufgehört, um mehr zeit fürs lernen zu haben... und jetzt erlauben mir meine eltern nicht mehr mich wieder anzumelden fürs leichtathletik,obwohl ich damals gut war...öfter auch 1ste in wettkämpfen... ich vermisse sogar sport... und dann wollte ich wieder ein haustier, damit ich einen freund habe...aber das erlauben sie mir auch nicht... mir gehts einfach mies...

nun zu meiner frage.. was kann ich mir denn selber gutes tun,damit es mir besser geht????

lg

Antwort
von user8787, 15

Du hast bereits den 1. Schritt getan und dich geöffnet, klasse!

Für uns Menschen sind soziale Kontakte sehr wichtig. Evtl. findest du Anschluss in Lerngruppen? Da finden sich Leute die ähnliche Schwierigkeiten haben und daraus ergeben sich evtl. Bekanntschaften. Wichtig finde ich das du zugänglich für andere bleibst, dich also nicht hinter dem PC versteckst. Die Schule ist mom. deine Hauptaufgabe, diese Herausforderung heißt es zu meistern. 

Ich wünsche dir alles Gute. 

Antwort
von Apfel45, 12

Ich sag es mal so....Das was Du suchst sind eher Ablenkungen....Die sind gut, um etwas Farbe in Dein Leben zu bringen - bringen Dir aber langfristig nicht viel. Das Richtige wäre, dass Übel an der Wurzel zu packen.

An Deiner Stelle würde ich mit einem Vertrauenslehrer Deiner Schule zu reden, dass Du den Druck dort nicht mehr gewachsen bist. Schildere ihm / ihr es genauso, wie Du es hier geschrieben hast. Die Schule sollte dann auch Deine Eltern zu einem persönlichen Gespräch einladen, wo ihr dann alle darüber reden könntet - eventuell auch über einen Wechsel auf die FOS oder wo auch immer Du hinmöchtest oder was Du vor hast.

Eltern sollten im Wohl der Kinder handeln und wenn diese nicht akzeptieren wollen, dass das Kind an einer Schule eher untergeht, statt glücklich ist, dann sollte man da etwas gegensteuern.

Liebe Grüße und alles Gute!

Antwort
von jxnass, 12

Gönn dir wat schönes, mach Urlaub, Mach Party oder auf was du mal so richtig Lust hast :)

Viel spaß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community