Frage von Sophie1000, 30

Was tun damit Heperin-Spritze nicht so wehtut?

Hallo ihr ich bekomme jetzt noch genau 4 Wochen jeden Tag eine Heperin-Spritze. Und mein Bauch ist generell immer angespannt. Weswegen mir diese Spritze immer richtig mega wehtut. Ich habe auch schon so Emla-Salbe von meinem Hausarzt bekommen, aber irgendwie nützt das nicht's. Was kann ich machen damit das nicht mehr so wehtut, ich weiß nicht wie ich das noch 4 Wochen durchhalten soll. LG

Antwort
von 5000steraccount, 10

Ist der Bauch denn die einzige mögliche Stelle? Ich finde Spritzen am Bauch auch immer sehr unangenehm, z.B. am Oberschenkel ist es tausendmal besser. Generell kann man sagen, das Einzige, was hilft, ist, sich zu entspannen. Ich weiß, leichter gesagt als getan, aber gerade durch die Anspannung tut es dir so weh. Atme tief durch, denk an was Schönes, rede mit jemandem, hör entspannende Musik... du könntest es ja evtl. auch mit Eis versuchen - kühl die Stelle vor dem Stechen, sodass sie taub wird. Und denk immer positiv - "wieder ein Tag geschafft, wieder eine Spritze weniger". Ich z.B. muss mein Leben lang regelmäßig Spritzen direkt in den Muskel kriegen, das tut auch ziemlich weh, man muss es ja aber irgendwie ertragen.

Antwort
von beangato, 16

Du könntest fragen, ob Du stattdessen Tabletten bekommen kannst.

http://www.apo-rot.de/details/ass-ratiopharm-100-tah-tabletten/1343682.html?part...

Hatte ich selbst nach meiner Hüft-OP (neues Gelenk).

Antwort
von sozialtusi, 22

Such Dir ne andere Stelle mit Fett aus ;) Oberschenkel z.B.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten