Frage von 87Sally78, 71

Was tun, damit Brot richtig aufgeht?

Hallo!

Ich habe neulich herausgefunden, dass es mir eine Menge Spaß macht Brot zu backen. Allerdings geht es bei mir immer in die Breite und nicht in die Höhe. Ich versteh nicht ganz was ich falsch mache. Ich forme es immer so gut es geht, aber es wird trotzdem immer ziemlich platt. Gibt es da einen bestimmten Trick, was ich tun kann, damit es mehr in die Höhe geht?

Das selbe Problem hab ich auch beim Brötchen backen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Belruh, 31

Hallo erstmal. Du machst alles richtig. An deinen Misserfolgen ist allein die Backmischung schuld. Hier ist ein Rezept für einen guten Hefeteig:

Zutaten:

- 6 Gläser Weizenmehl

- 500ml kalte Milch und 500ml heißem Leitungswasser - lauwarm

- 1-2 EL Zucker

- 1 EL Salz

- 50g Margarine/Butter

- 1 Frische Hefe

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Salz, Margarine/Butter, Hefe in eine große Schüssel tun die kalte Milch mit dem heißem Wasser in einem Messbecher vermischen und ebenfalls in die Schüssel geben. Alles zu einem Teig vermengen und mit Zugabe von weiterem Mehl kneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst. Dann den Teig in der Schüssel mit einem Tuch oder Folie bedecken und bei Zimmertemperatur 30min oder mehrere Stunden gehen lassen.

Nach dem der Teig gegangen ist:

Brot - in zwei Hälften teilen, welche wiederrum in drei geteilt werden und beide Hälften flechten, 15min gehen lassen und dann mit Eigelb-Pflanzenöl Gemisch bestreichen, evt. Leinsamen, Sesam, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne usw. auf den Broten verteilen. Dann auf dem Backblech 25-30min bei 200°C Umluft backen. Das Flechten macht das Brot höher und sieht zudem auch gut aus.

Brötchen - eine Wurst drauß formen und in 18-20 gleichgrosse Stücken teilen. Diese zu Kugeln kneten und auf zwei Backbleche (jeweils 9 Stück auf eins) verteilen. 15min gehen lassen und dann mit Eigelb-Pflanzenöl Gemisch bestreichen. Du kannst hier Hafer, Kerne oder Nüsse nehmen. Ich nutze aber meistens Grieß, schmeckt besser finde ich. Nachdem alles fertig ist ebenfalls 25-30min bei 200°C Umluft backen.

Pizza - in acht gleichgroße Teigklumpen teilen und zu dünnen Kreisen ausrollen. Nach Lust und Laune belegen und bei 200°C Umluft in den Ofen bis die Pizza die gewünschte Farbe und Knusprigkeit hat.

Tipp: Einige Gläser Mehl kannst du auch durch andere oder grobere Mehlsorten ersetzen. Du kannst auch Hafer, Kerne oder Nüsse in den Teig integrieren. Was den Geschmack und das Aussehen des Teiges verändert.

Viel Erfolg!

Kommentar von Sollar ,

Was meinst Du mit "1 frische Hefe"
Wieviel soll das genau sein? Ein Tütchen Hefe?

Und überhaupt: 6 Gläser Mehl ?
Große oder kleine Gläser ?

Dazu heißes Leitungswasser, aber lauwarm?

Selten so ein wirres Rezept gesehen !!!

Kommentar von Belruh ,

1 frische Hefe = eine Würfelhefe

6 Gläser = Wie gross sind durchsnittliche Gläser?

kalte Milch + heisses Leitungswasser = lauwarm

Antwort
von Pummelweib, 14

Wenn dir dein Teig weg läuft, kann der Teig zu dünn sein, überprüfe das mal, oder probiere mal ein anderes Rezept .-)

Wichtig ist auch, das du den Teig gut gehen lässt, am besten 2 x.

Du kannst das Brot auch in einer form backen, dann kann er nicht abhauen.

Hier findest du jede Menge Rezepte: http://www.bing.com/search?q=Brotrezepte&pc=cosp&ptag=C1A9B4CAB2E71&...

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Antwort
von Lutzie, 13

Hallo Sally,

zu deiner Frage vermute ich, dass es an der Teigbearbeitung liegt.

Bei freigeschobenen Broten ist es für die "Standfestigkeit" und das Aufgehen erforderlich, dass die Gluten im Mehl freigesetzt werden. Sonst laufen die Brote "breit".

Wenn du dich für das Brotbacken interssierst, dann empfehle ich die Seite von Petra. Google mal nach "Petras Brotkasten" oder gib mal "Pöt" ein, da wirst du vieles sehen, was mit dem Brotbacken zu tun hat.

Ich bin ich auch mal mit einer Backmischung angefangen und habe dann meine Leidenschaft fürs Selberbacken entdeckt.

Es macht mir Spaß, und ich weiß was ich habe, bzw. was drin ist in meinem Brot.

LG und viel Erfolg

Lutzie

Antwort
von Rosenbaum, 28

Das kann eine Frage des Knetens sein, von zuviel Wasser im Teig, falsches Mehl... da würde ich mal in einem Brotbackforum gucken, da findest Du komplette Anleitungen. Oder auch auf der Seite der Firma "Ulmer Spatz" gibt es ein .pdf mit allen denkbaren Brotfehlern. Einfach mal "Brotfehler" und "Ulmer Spatz" googlen.

Antwort
von hanneles, 11

Hallo Belruh, kannst Du Deine Angaben nicht in Gramm abfassen? Mit Gläsern und Esslöffeln kann niemand etwas anfangen. Eine Waage scheint`s Du ja zu haben zumindest für die Margarine.

Antwort
von robi187, 24

würde den teig in eine form tun?

ansonst nicht so weich sonder fester? oder auf die stärke des mehles auchten

Antwort
von FeeGoToCof, 27

Benutzt du Sauerteig?

Kommentar von 87Sally78 ,

Ich hatte mir eine Backmischung gekauft (also schon mit Hefe drin). Da stand drauf ich muss nur noch 330ml Wasser hinzufügen und den Teig dann so lange kneten bis er sich vom Rand der Schüssel lösen lässt :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten