Frage von R09E01, 30

Was tun beim Verdacht auf Betrug ?

Hallo zusammen Vor 2h hat es bei uns geklingelt. Es stand ein seriös gekleideter Mann mit einem kleinen Ordner. Er sagte meinem Vater, dass er von RE sei und es ein neues Angebot gibt. Mein Vater ist sonst kein naiver Mann aber er hat ihn reingelassen. (Es sei gesagt, dass meine Eltern Migranten sind und lein Am Tisch fragte mein Vater ihn 2 mal, ob der Stromanbieter wechel keine Probleme mit dem Vermieter verursacht. Er beleibte dies und konnte mein Vater überzeugen. Er hat Verträge von Nachbarn aus unserer Strasse vorgezeigt und er konnte schlussendlich meinen Vater überzeugen, den Vertrag zu unterzeichnen. Der Mann mit französischen Akzent gab meinem Vater seine Mobiltelefonummer. Ca. 5-10 min nach dem der Mann weg gegagen ist, haben meine Eltern miteinander gesprochen und sind drauf gekommen, besser doch den Vermieter zu fragen. Mein Vater hat also denn Mann angerufen, und ihm darum gebietet zurück zu kommen, damit mein Vater den Vertrag hat und sodass er morgen unseren Vermieter anrufen kann. Der Mann sagte, er kommt gleich aber nach 2h ist nichts gekommen... Mein Vater war schon bei der Bank und hat den momentanen Konto stand überprüft und damit ist alles wie es war.

Meine Fragen sind: Was können wir tun und was sollen wir tun?

Ich will keine Moralpredigten über unsere Aktion hören oder Beleidigungen.

Danke im vor raus

Antwort
von Wippich, 17

Euren Vermieter müßt Ihr auch nicht fragen ob Ihr wechseln dürft.

Antwort
von Rheinflip, 16

Kündigung rausschicken. Ihr habt 2 Wochen das recht dazu.

Antwort
von fail94, 15

Es könnte sich um betrug handel, muss aber nicht: Fragt doch bei den besagten nachbaren ob die gewechselt haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten