Frage von Yasilue, 75

Was tun beim Kleinkind 3 Jahre?

Hallo liebe Leute, Meine Tochter hat trotz Impfung Keuchhusten bekommen. Nun gab es gerade wie auch jeden Abend die Situation beim husten das sie fast erstickt. Zumindest kommt mir das so vor, ich versuche sie sofort auf eine aufrechte Position zu tun das sie sich im liegen bloß nicht verschluckt. Sie nimmt seit gestern Antibiotika. Was würdet ihr tun? Sie ist auch Pseudo Krupp anfällig. Danke für die mithilfe. Lg

Antwort
von sualk2005, 13

Hallo, hier ein paar praktische Tipps gegen Husten. da ich gerade eine "Ratgeber" schreibe habe ich den Part bei mir aus dem Script kopiert.

Ich hoffe es hilft dir, und vor allem deiner Tochter weiter.

Zwiebelsirup gegen Husten

Zwiebelsirup wirkt antibakteriell und schleimlösend. Würfeln
Sie eine grosse Zwiebel klein und geben Sie sie mit 3 EL Honig in ein
Schraubglas.

Lassen Sie den Zwiebelsirup 6-8 Stunden oder über Nacht im gschlossenen Glas und seihen Sie dann den Sirup ab.

Geben Sie Ihrem Kind dreimal täglich  2-3 TL Zwiebelsirup, zum Beispiel nach jeder Mahlzeit. Geben Sie Ihrem Kind den Sirup, bis der Husten oder die Erkältung abgeklungen ist.

Erneuern Sie den Sirup aller zwei bis drei Tage und verwahren Sie ihn im Kühlschrank.

Zitronentee mit Honig gegen Husten

Zitronentee mit Honig tut ebenfalls gut bei Husten.

Pressen Sie den Saft einer Bio Zitrone in ein Glas mit
warmen Wasser aus und geben Sie zum Süssen etwas Honig hinzu. Lassen Sie Ihr Kind diesen Tee mehrmals pro Tag trinken. Der Tee hilft nicht nur gegen Husten,sondern auch gegen Halsweh.

Das Vitamin C stärkt die Immunabwehr, die viele Flüssigkeit
hilft beim Schleimlösen und Abhusten, während warme Getränke generell die Schleimhäute beruhigen und den Hustenreiz lindern.

Thymian-Brustwickel gegen Husten

Ein Thymian-Brustwickel wirkt schleimlösend:

Űbergiessen Sie dazu 1 EL Thymian mit heissem Wasser, lassen
Sie es 10 Minuten ziehen und seien Sie dann ab.

Tränken Sie ein dunes Baumwolltuch (Geschirrhandtuch) in dem
Sud, wringen Sie das Tuch aus und legen Sie es auf die Brust Ihres Kindes.
Decken Sie das feuchte Tuch mit einem trocknen Handtuch ab und lassen Sie die
Brustwickel 30 Minuten einwirken.

Quarkwickel gegen Husten

Bei unstillbaren nächtlichen Reizhusten können Sie einen
Quarkwickel ausprobieren:

Streiche Sie den Quark in die Mitte eines Baumwolltuchs und
schlagen Sie die leeren Enden des Tuchs in die Mitte über den Quark.

Erwärmen Sie den Wickel mit Hilfe einer Wärmflasche auf
Zimmertemperatur und legen Sie ihn dann auf die Brust Ihres Kindes. Darüber kommt ein Woll- oder Seideschal.

Kommentar von Yasilue ,

vielen lieben Dank das werde ich ausprobieren

Kommentar von scharrvogel ,

bevor man solchen quacksalber-tratra weitergibt, bespricht man sich auf jedenfall erstmal mit einem arzt.

Kommentar von sualk2005 ,

"scharrvogel" bei solchen Kommentaren wächst mir ne Feder, entweder Medizinstudent, PharmReferent oder einfach nur .....

Übrigens, Ärzte sind aus den "Quacksalbern" hervorgegangen, sozusagen das nächste Level, viele haben dieses aber bis heut nicht erreicht, obwohl sie sich als"Arzt"  bezeichnen, aber den Patienten nicht helfen können. 

Antwort
von AveAriam, 12

Hallo, im akuten Anfall ist es sehr hilfreich, feuchte Luft zu vernebeln. Hat man kein entsprechendes Gerät, genügt es auch das Bad zu vernebel: heißes Wasser für eine Weile Läufen lassen, Tür schließen und zusammen mit dem Kind dort verweilen. 

Gute Besserung!

Antwort
von scharrvogel, 36

garnichts. der arzt hat dir doch klare anweisungen gegeben was du in einem solchen fall machen sollst. außer medikamenten und viel ruhe, kannst du nichts machen.

wenn du dir unsicher bist, dann rufe den notarzt oder bring das kind ins krankenhaus. es gibt nichts womit du ihr helfen kannst, außer ruhig bleiben, abwarten und im notfall das notfallzäpfchen geben, welches du immer im haus hast.

Kommentar von scharrvogel ,

manchmal sollen nasse tücher auf der heizung helfen. was sagt denn dein doc dazu? empfiehlt er das? ansonsten würde ich mich strikt nach behandlungsplan halten, inhalieren was er aufgetragen hat und wenn ich unsicher wäre, den arzt rufen - und wenns mitten in der nacht ist. hol dir einen notarzt ran, dafür sind die da. diese kruppanfälle oder gar keuchhustenanfälle sehen bedrohlich und beängstigend aus, aber lass dich nicht unterkriegen und halte das kind so ruhig wie mgl. gib ihr was sie will, wenn sie eben nur ruhig bleibt^^ - wenn du verstehst was ich mein.

Kommentar von Yasilue ,

Das hab ich alles gemacht sie hat nur Notfall Zäpfchen. Wie soll ich ihr in den Moment wo sie erstickungs Anfälle hat das Zäpfchen einführen. Ich hoffe der Alptraum hat ein Ende.

Kommentar von scharrvogel ,

das machst du dann wenn du vor der situation stehst, ganz von selbst. ich habe eines - auch sprays etc. das zäpfchen brauchte ich noch nie. die sprays schon öfter. umso cooler du tust, um so ruhiger wird das kind und nimmt die situation auch nicht als problematisch wahr.

Antwort
von Larimera, 41

Hast du es mal mit inhalieren versucht? Das kann die schlimmen Hustanfälle dämpfen.  

Gute Besserung für deine Tochter.

Kommentar von Yasilue ,

inhalieren haben wir Tags über gemacht. Tags über hustet sie auch nicht soviel und so krass wie nachts.

Kommentar von Larimera ,

Lass sie auch nachts immer wieder kurz inhalieren, wenn sie stark hustet. Kann dir ein elektrisches Inhaliergerät (Pari Boy z. B. )nur empfehlen.

Kommentar von Yasilue ,

super vielen lieben dank

Kommentar von Larimera ,

Bitteschön. Ich hoffe, deiner Kleinen gehts bald wieder gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten