Frage von strangesgirl, 116

Was tun bei zu trockener Luft und trockener Nase?

Also ich wohne in einer ein Zimmer Wohnung. Die zu leichtem Schimmel neigt. Ich Stoßlüfte daher und heize sehr viel, damit ist der Schimmel eigentlich weg. Vor kurzem habe ich mir ein nicht strombetriebenen luftentfeuchter gekauft. Aber jetzt habe ich das Problem dass meine Nase sehr trocken ist und ich eine verkühlung habe. Was soll ich jetzt tun? Ich werde den entfeuchter ins Bad stellen, aber ich befinde mich in einem Teufelskreis

Antwort
von FlorianBln96, 89

Also bei mir hilft Gelo Sitin ganz gut das ist zur Befeuchtung der trockenen Nasenschleimhaut ( Nasenöl)

Kommentar von strangesgirl ,

Die gewaschene Wäsche hängt bei mir auch im selben raum

Antwort
von Henningbae, 89

Du kannst ein klammes Handtuch aufhängen, oder eine Schale Wasser. Dazu gibt es für die Heizungen noch so Behälter mit Wasser, das verdampft und die Luftfeuchtigkeit erhöht.

Antwort
von Blindi56, 116

Hatte ich eine Zeit auch. Geholfen hat Meerwasser-Nasenspray und Nasensalbe. Ansonsten musst Du, wenn Du stark heizt, nicht noch die Luft entfeuchten (außer in UNGEHEIZTEN Räumen vielleicht, oder direkt nach dem Duschen). Im Gegenteil, man sollte Wasserbehälter aufstellen oder an die Heizkörper hängen.

Kommentar von strangesgirl ,

Dann kommt der Schimmel wieder 

Antwort
von zorngickel, 61

Das kannst Du vergessen. Entweder nimmst Du die trockene Nase hin oder es schimmelt . Da musst Du dir eine andere Bude suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community