Was tun bei Verfolgung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

1) Kontrollieren, ob du versehentlich die Nebelschlussleuchte eingeschaltet hast. Das ist in der Regel verboten (weil die Sicht kaum jemals so schlecht ist, dass man die benutzen darf) und sie blendet die Fahrer hinter dir und macht einen wahnsinnig.

2) Eher vermeiden, an einsamen Stellen anzuhalten, wenn man so jemanden im Schlepp hat. Wenn man sich dafür entscheidet, um herauszufinden, was er will - keinesfalls aussteigen, auf jeden Fall die Türen verriegeln, idealerweise ein Foto von seinem Auto machen oder alles filmen, was sich abspielt.

3) Im Zweifel vielleicht ein paar Mal um den Block fahren. Sollte es nur ein Idiot sein, wird es ihm irgendwann langweilig. Bleibt er nach der dritten Runde immer noch dran, ist es was Ernstes (ob dir nun eine Leichte im Stoßfänger hängt oder er ein echter Psychopath ist.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ist strafbar da es den Straßenverkehr gefährdet ( blenden, auffahren usw. )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ALLINONE2002
25.10.2016, 00:00

Ja: Inderekt, wenn du mal 1 std in Hamburg um 22 uhr fährst sind ungefähr 3 leute während der Fahrt die dasselbe machen

0

Ja. Auf jeden Fall eine polizeiliche Anzeige. Da kommt einiges auf den Typen zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von halfmaincoon
25.10.2016, 00:03

Habe vor lauter Panik leider nicht das ganze Kennzeichen. Nur das er aus Wien war und geschätzte 23 mit ausländischem Aussehen, wobei man sowas ja schlecht sagen kann, bin geschockt nicht einmal im auto mehr sicher zu sein!

0

Hinterher 'hätte, könnte.., was würdet ihr, usw usw ' bringt garnichts. 

Dein Freund scheint keinen Arsch in der Hose zu haben.., ein Mann, der (theoretisch) aussteigen und Dinge klären will.., es dann aber nicht macht - gerade dann, wenn die Partnerin schon Panik schiebt.., das sieht schon sehr ängstlich aus. 

Wenn mir persönlich einer bis zu meiner Garage hinterherjuckeln und vorher schon diese Auffahr / Blendaktionen gebracht hätte.., ALLERSPÄTESTENS da wäre ich bei betreffendem und hätte da 2,3,4 Fragen.. 

Solltest du solch eine Situation nochmal erleben (warum auch immer..),  fahr einfach zur nächsten Polizeiwache oder ruf die Beamten an und schildere den Fall, DIE helfen dir dann schon. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von halfmaincoon
27.10.2016, 22:17

Mein Freund wollte ja aussteigen, ich habe ihn aber zurück gehalten aus Angst vor einer Schlägerei! Man weiß ja heutzutage nie wer einem gegenüber steht! 

0

Ich würde mir in der Situation halt mal Gedanken machen, was denjenigen zu diesem Verhalten veranlasst haben könnte. Da mir vergleichbares in gut drei Jahrzehnten als Autofahrer noch nie auch nur annähernd widerfahren ist, würde ich das für sehr ungewöhnlich halten und der Sache gerne auf den Grund gehen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hätte auch überhaupt nichts gemacht.. Vielleicht, wenn der Mann aggressive Einwirkungen verursacht hätte, dann müsste die Polizei einschreiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von halfmaincoon
25.10.2016, 00:01

Konnte gott sei Dank verhindern, dass mein Freund aussteigt, ich glaube das hätte blutig geendet. Bin total fassungslos, nicht mal mehr im eigenen Auto sicher zu sein :-/

0
Kommentar von ALLINONE2002
25.10.2016, 00:17

ist der Kerl nachdem ihr in der Garage wart noch da gewesen?

0