Frage von starjd, 78

Was tun bei Verdacht auf Scheidenpilz als Kind?

Hallo, Ich habe starken Verdacht auf Scheidenpilz (Jucken, Brennen, weiß-bröckeliger Ausfluss etc.). Da ich noch sehr jung bin (11), weiß ich nicht ob das in dem Alter schon "okay" ist. Außerdem möchte ich niemanden direkt darauf ansprechen, auch nicht meine Mutter. Und selbst wenn das nötig wäre, ich bin jetzt 2 Wochen nicht zuhause und könnte sie also nichts fragen. Bitte Hilfe!!

Antwort
von Pramidenzelle, 42

Damit solltest du zum Arzt gehen.
Und schlimm ist das nicht wirklich, krank werden kann man in jedem Alter, und die Scheide kann man sich nicht nur beim Geschlechtsverkehr infizieren. Wahrscheinlich bekommst du nur eine Salbe, die du draufmachen musst, und dann ist es ganz schnell wieder in Ordnung.

Antwort
von Rendric, 33

Die Scheide ist ein feuchtes Milieu und somit ein idealer Platz für Pilze. Viele Frauen leiden öfters darunter und es hat nichts mit Sex oder sonstigem zu tun.

Geh zum Frauenarzt, denn ein Pilz muss medikamentös behandelt werden. Das heißt, du wirst es wohl deiner Mutter sagen müssen.

Antwort
von Turnupppgurl, 18

Wieso sollte es nicht "okay" sein, du kannst ja nichts dafür. Sag es deiner Mama, sie ist auch eine Frau und vor ihr braucht dir nichts peinlich sein. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten