Frage von HTCPP, 39

Was tun, bei ungerechter Bewertung im Studium?

Hallo,

es ist so. In einem Modul in meinem Studium haben wir als Leistungsnachweis eine Gruppenarbeit a 6 Personen erarbeiten müssen. Die Arbeit war ein mehrseitiges Heftchen zu einem bestimmten Thema. Wie das bei so einer Arbeit ist, beteiligt sich der eine mal mehr, der andere weniger und manch einer gar nicht. Ich hab ordentlich dran mitgearbeitet und noch letztlich alles überarbeitet. Am Tag der Präsentation, also wo die Gruppen ihre Ergebnisse vorstellen sollten, war ich verhindert. War aber auch so mit der restlichen Gruppe abgesprochen. Die Dozentin hat dazu weiter nichts gesagt. In der Endabgabe in Papierform stand mein Name und gut ist. Jetzt haben wir die Noten bekommen und während alle meine Gruppenpartner eine 2.0 erhalten haben, steht bei mir nun eine 2.7. Es kann natürlich nur ein Versehen sein. Glaub ich aber nicht. Auf die eMail reagiert die Dozentin nicht. Tut sie öfters nicht. Gerne mal mit der Begründung " Die Frage in der Mail gefiel mir nicht. Darauf antworte ich nicht". Also was nun tun? Die Dozentin selbst ist kommendes Semester nicht mehr in der Uni anwesend. Kann sie da so vorgehen? Die Präsentation ist nicht als Prüfungsleistung vorgesehen. Und so eine krasse Abwertung, weil man einmal nicht da war? Hätte sie mich dann nicht eher durchfallen lassen müssen? Wer ist da Ansprechpartner? An dem Tag waren mehrere nicht Anwesend. Urlaub, keine Lust etc. Wie es bei denen mit der Note aussieht, weiß ich allerdings nicht. Kein direkten Kontakt zu ihnen. Und es ist bei uns eigentlich üblich, dass es einfach reicht, wenn sogar nur einer zur Präsentation da ist, weil es sich manchmal einfach so ergibt.

Antwort
von Minilexikon, 25

Es gibt sicher einen Studiengangs- oder Fachbereichsleiter bei dir an der Uni. Sonst wäre die Schulleitung Ansprechpartner.

Kommentar von Kristall08 ,

An der Uni gibt es keine "Schulleitung". ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community