Frage von Stellamister, 96

Was tun bei unebenmäßige Haut?

Hallo Leute, ich verzweifle langsam etwas.. mein Hautbild macht mir sehr zu schaffen. Ich leide seit Anfang der Pubertät (bin jetzt 18) unter Akne. Die Akne ist keinesfalls stark, ich habe weder Narben aufgrund von Pickeln oder besonders große schmerzhafte auffällige Pickel. Meine Hauptproblemzonen sind der Mund und die Stirn. Es ist so dass meine Haut phasenweise mal total gut ist, und dann kann eine ganz schlimme Phase folgen. Das schlimme für mich ist, dass ich auf den Wangenpartien die unter dem Auge liegen sehr sehr große Poren habe, die immer wieder Mitesser enthalten..zudem besteht mein komplettes Kinn aus kleinen mitesserartigen Unreinheiten. Große Pickel kommen wie gesagt wenn vereinzelt vor und dann am Kinn. Ich nehme momentan Epiduo (morgens + abends) und zuvor eine Waschlotion von Avene. Nach ca. 1er Woche kann ich schon sagen, dass die größeren Unreinheiten kaum noch auftauchen und meine Haut sich pellt. Das unebenmäßige Hautbild bleibt aber natürlich bestehen und auch die Mitesser bzw großen Poren. Sind sie zudem ein Auslöser? Wie nennt man diese Form von Akne? Ich muss fast tagtäglich Make up tragen um mich wohler zu fühlen..es nervt

Habt ihr Tips?

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 37

Akne mit vielen Mitessern nennt sich acne comedonica. An deiner Stelle würde ich jetzt erstmal die Therapie vom Hautarzt zuende bringen und dann auf eine Pflege mit einem guten BHA-Produkt umsteigen. Noch nicht gleich, denn Epiduo plus BHA wäre ein bisschen zu strapaziös für die Haut.

Ich schlage dir ein Gel mit 2% BHA (Salicylsäure) vor. Diese Firma macht die besten, die ich kenne, und du kannst auch dort anrufen und dich beraten lassen: http://www.paulaschoice.de/shop/gesichtspflege/peeling Sie haben auch Waschgel etc., die finde ich allerdings ein bisschen teuer.

Zur Gesichtsreinigung kenne ich nichts Besseres als das hier: https://www.dm.de/jessa-intim-waschlotion-extra-sensitiv-p4010355971210.html Nicht wundern, es ist wirklich sehr mild und unparfümiert unnd hat einen sauren pH-Wert, das ist gut für die Haut. Ich wasche mir damit übrigens auch die Haare.

Antwort
von acoincidence, 54

Versuch mal einen Monat ohne Make-up. Dann kannst du das Make-up ggf als Auslöser identifizieren. Cool wenn ich  Makeup schreibe macht die worterkennung automatisch Make-up daraus. Weil ich noch nie Make-up geschrieben haben bin ich über das neue Wort mit dem Bindestrich sehr erfreut. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community