Frage von sonja73 04.01.2008

Was tun bei trockener Kopfhaut?

  • Antwort von Alexander50 04.01.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Der Tipp , den Arzt aufzusuchen ist sicher der Beste.

    Eines vielleicht vorweg :

    Der Dermatologe mißt in wenigen Sekunden den Feuchtigkeitsgrad der Kopfhaut (bei mir lag er bei quasi null)

    Er verschrieb mir eine Tinktur auf Ölbasis(wird vom Apotheker angerührt) und mit einer Pipette wird es ins gescheitelte Haar verteilt. 4 Stunden (besser noch über Nacht) einwirken lassen. Das dann 3-5 Tage , und der Erfolg stellte sich ein.

  • Antwort von Maienblume 04.01.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die guten Shampoos helfen gewiss, ich hab Sebamed genommen, speziell für trockene Kopfhaut. Dazu noch eine Aussage der Friseurin meines Vertrauens: jedesmal nach dem Waschen GRÜNDLICHST spülen - denn oft machen Shampooreste der Kopfhaut so zu schaffen.

    Seitdem ich beides beherzige, geht´s mir und meiner Kopfhaut wesentlich besser.

  • Antwort von ghostwriter 04.01.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Lass dich mal von deinem Apotheker beraten. Es gibt da sehr gute Schampoo´s z.B. von Eucerin,Linola etc. die sehr gut helfen. Hatte während meiner letzten Schwangerschaft sehr darunter zu leiden u. konnte mir mit o.g. Schampoo´s sehr gut helfen. Wenn du trotzdem dann immer noch keine Linderung verspürst, würde ich einen Hautarzt aufsuchen. Alles Gute!

  • Antwort von Sehar 23.02.2008

    alexdander Danke ich werde es mal versuchen,aber sag mal hast du auch ekzeme od hast du nur jucken auf der kopfhaut gehabt?

    Marienblume ich benutze auch nur gute schampos aus der aptheke,

  • Antwort von Taraa 04.01.2008

    Keine Ahnung! Aber die Antworten interessieren mich brenend...

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!