Frage von Socke25, 77

Was tun bei Suizid Gefahr?

Hallo Community,
ich stecke Momenten in einer sehr komplizierten Lage...
Ich bin Mutter und lebe zusammen mit meinem Freund in unserer gemeinsamen Wohnung.
Nun lief es nicht so gut und mein bester Freund und ich sind uns sehr nahe gekommen auf einer sehr emotionalen gefühlsmäßigen Ebene. Nach 5 Monaten habe ich es jetzt abgebrochen von heute auf morgen da ich mich für den Vater meiner Tochter entschieden habe. Ich glaube ich habe damit auf lange Sicht die beste Entscheidung getroffen. Ob das die richtige war weiß ich nicht weil ich leider für beide sehr viel empfinde......
Mein "Ex bester Freund" (nennen wir ihn so) fühlt sich jetzt natürlich total verarscht was ich auch verstehen kann und hat meinem Vater gestern erzählt das er in psychiatrischer Behandlung ist weil er Suizid gefährdet ist.
Meine Frage lautet jetzt: wie soll ich damit jetzt umgehen? Sollte ich ihm mal schreiben? Ihn anrufen? Wie verhält man sich in so einer Situation?
Freue mich über jede Antwort, danke :-*

Antwort
von Wasserlilie123, 29

Er sollte schon seelische Unterstützung bekommen! Immerhin braucht er die jetzt mehr als jemals zuvor und das ist ein etwas härterer Fall! Ruf mal in der Einrichtung an und frag die Psychologen ob sie es für das beste halten wenn du wieder Kontakt aufnimmst oder eben nicht, das können sie dir am besten sagen! Meinst du denn das du dich richtig entschieden hast? Oder war Seine Entscheidung nur für deine Tochter ?

Kommentar von Socke25 ,

Eigentlich habe ich es nur für meine Tochter gemacht... Weil mein Herz so sehr ich auch versuche dagegen anzukämpfen sagt mir was anderes!!!!
Aber nach dem ich den Armen Kerl so verarscht habe weiß ich nicht ob es jemals wieder ein uns geben kann...
Danke für deine Antwort 👍🏻

Kommentar von Wasserlilie123 ,

Denkst du nicht deine Tochter hat mehr davon wenn du glücklich bist ? Willst du ein lebenslang mit ihrem Vater zusammen sein obwohl du es nicht willst? Ich denke nicht das sich je ein Kind dazu entscheiden wird die Mama soll traurig sein! Tu das was dich glücklich macht aber sei dir 100% bewusst in deiner Entscheidung wenn du sie triffst! Du liebst ihn er liebt Rich nur er ist in einer Psychiatrie weil es ihm nicht gut geht und du sitzt zu hause und hast dich für jemand anderen entschieden den du gar nicht willst! Du bist noch jung hast noch viel vor dir ,gestalte dein Leben nach dein eigenen Vorstellungen ist doch egal was die anderen sagen, tu das was dich glücklich macht 

Kommentar von malour ,

Ganz ehrlich gesagt, Kinder merken irgendwann wenn das Klima nicht stimmt und die Mutter nicht glücklich ist. Ein Kind wird keine Beziehung kitten. Den Kind soll man aber trotzdem den Vater erhalten auch wenn man getrennt ist.

Wenn du meinst das du nicht glücklich wirst , dann solltest du auf dein Herz hören und den Versuch wagen und ihn kontaktieren, nur diesmal solltest du dir schon sicher sein .

Antwort
von marenka111, 17

Hallo, das ist natürlich eine sehr schwierige Situation, aber du musstest ja eine Entscheidung treffen und so, wie du es gemacht hast, war es bestimmt für alle Beteiligten am besten. Man kann im Leben nicht allen Menschen gerecht werden, das ist unmöglich. Jeder ist für sich selbst verantwortlich auch dein Ex bester Freund. Einer von beiden wäre immer der Leidtragende gewesen und ich finde, für den Vater deines Kindes und auch für das Kind, wäre eine andere Entscheidung viel schlimmer gewesen.

Ich würde an deiner Stelle Abstand zu deinem Ex nehmen, weil ich glaube, dass du ihm damit am besten helfen kannst. Er wird psychisch behandelt und bestimmt wird es ihm irgendwann wieder besser gehen. Er muss das Alles nur richtig verarbeiten. Das kann er am besten, wenn du aus seinem Leben verschwindest, so grob sich das jetzt auch anhört.

Viele Menschen erleben solche Enttäuschungen und denken und sagen dann, sie wollten nicht mehr leben. Doch mit der Zeit fühlen auch sie, dass der Schmerz immer weniger wird und mit fachlicher Hilfe finden sie auch in die Normalität zurück.

Versuche, mit deiner kleinen Familie ein schönes Leben aufzubauen. Es wird bestimmt alles wieder gut werden, nur braucht es eben seine Zeit. 

Antwort
von malour, 20

Hm , es heisst nicht umsonst , man soll nichts mit dem besten Freund anfangen , man kann nur verlieren. Nun bist du deinen besten Freund wohl los.

(Nun lief es nicht so gut)(ich glaube ich habe damit auf lange Sicht die beste Entscheidung getroffen.)
Woher willst du wissen ob das nicht wieder passiert?

Aber egal ist deine Sache.

Nun das ist eine doofe Situation. Fragt sich warum erzählt er das deinem Vater? Damit du es erfährst? Dann würde ich zur Vorsicht raten.Vielleicht solltest du ihn vorerst in ruhe lassen um nicht alte Wunden aufzureissen.

Kommentar von Wasserlilie123 ,

Das klingt schon komisch das er das deinem Vater erzählt hat ,malour hat recht vielleicht solltest du Vorsicht walten lassen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten